Donnerstag, 30. Juni 2016

Rezension "Azur - Eine Diebin bricht aus"

Allgemeines:

  • Titel: "Azur - eine Diebin bricht aus"
  • Autor: Sabine Schulter
  • Format: Broschiert   /   Ebook
  • Preis:    14,99€    /  3,99€
  • Seitenanzahl: 313
  • Verlag: Books on Demand
        "Azur - Eine Diebin bricht aus" ist der zweite Band der Dilogie "Azur"!
        Meine Meinung zu Band 1 "Azur - Wenn eine Diebin liebt" findet ihr hier

Klapptext:
Obwohl sich Jess den Behütern anvertrauen konnte, scheint gerade dieser Ausweg sie umso mehr in Gefahr zu bringen. Wenn Saphir erfährt, dass seine beste Diebin eine Verräterin ist, wird er nicht zögern, den Auslöser des Giftes zu betätigen.
Daher ist es Jess‘ und Cedrics oberste Priorität, diese permanente Gefahr aus Jess‘ Körper zu entfernen. Allerdings kann niemand vorhersagen, ob die Operation glücken wird oder Saphir Jess‘ angegriffenen Zustand nicht sogar bemerkt. Aber sie weiß, dass sie Dinge losgetreten hat, vor denen sie nun nicht zurückschrecken darf.
Um Saphir aufzuhalten, muss Jess all ihr Können aufbringen. Trotzdem schwirren ihre Gedanken immer wieder um die Frage, ob es richtig gewesen war, sich Cedric und den Jungs zu offenbaren. Können sie es wirklich akzeptieren, dass sie eine Diebin ist? Und wird Cedric mit ihrem problembehafteten Wesen zurechtkommen? Denn ihn zu verlieren, würde sie nicht verkraften…

Cover:
Auch das Cover des zweiten Bandes finde ich sehr schön. Es wurde wieder in der schönen blauen Farbe gehalten und passt somit perfekt zum ersten Band sowie zum Titel "Azur". Wieder können wir die schöne Frau darauf erkennen, die dieses Mal mit einer Waffe und einem kämpferischen Ausdruck gezeigt wird. SO passt auch sie perfekt zum Buch und schenkt uns die vage Vorstellung einer Jess, die bereit ist, für ihre Zukunft zu kämpfen.

Dienstag, 28. Juni 2016

Rezension - Hörbuch "Die 5. Welle"

Heute habe ich im Vergleich zu sonst eine besondere Rezension für euch! Ich durfte nämlich mein erstes Hörbuch rezensieren! Es hat riesen Spaß gemacht und war eine tolle neue Erfahrung!
Vielen Dank an den Hörverlag für das Rezensionsexemplar.


Allgemeines:
  • Titel: "Die 5. Welle"
  • Autor: Rick Yancey
  • Format: Hörbuch
  • Preis:  9,99€
  • Laufzeit: 14h 35min



  • gelesen von:
         Merete Bretschneider                                              Achim Buch
                  
                                                                Philipp Baltus

Klapptext:
Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. Nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Und dann begegnet sie Evan Walker. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und wird schon bald mit der Grausamkeit der fünften Welle konfrontiert …

Montag, 27. Juni 2016

Cover Monday #2

Der Cover Monday ist eine Aktion von Maura von The emotional life of books bei der wöchentlich ein schönes Buchcover vorgestellt wird. Es ist egal, ob man das Buch schon gelesen hat oder es besitzt.


Mein Cover für heute:

"Nemesis - Hüterin des Feuers" von Asuka Lionera




Klapptext:
“Ich bin Nemesis. Ich verliere nie. Vor allem nicht gegen jemanden wie ihn.” Evelyn Porter, genannt Nemesis, ist die beste Gamerin der Welt. Mithilfe einer neuen Technologie gerät sie in eine Spielwelt, aus der sie jedoch nicht mehr entkommen kann. Um sich wieder auszuloggen, hat sie nur eine Möglichkeit: das Spiel zu beenden. Dazu muss sie mit der Hilfe von vier Wächtern die Göttin Gaia aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf erwecken. Gefangen in einer Welt aus Gier und Intrigen, muss Evelyn sich für einen Weg entscheiden, um endlich wieder nach Hause zu kommen. Doch wem kann sie wirklich vertrauen – ihren Wächtern oder den realen Menschen aus ihrer Welt?

Meine Meinung zum Cover:

Ich finde die Cover des Drachenmondverlages einfach grandios, denn sie sehen in jedem Regal einfach wunderschön und beeindruckend aus.
Die Farben sind feurig und harmonieren so perfekt mit dem Titel.
Auch die Gestaltung der Schrift finde ich richtig cool und sehr ansprechend. 
"Nemesis" ist auf jeden Fall ein Buch, nach dem man in der Buchhandlung sofort freien wird.

Rezension "Die Hüterin der Welten" von Sabine Schulter

Allgemeines:


  • Titel: "Die Hüterin der Welten"
  • Autor: Sabine Schulter
  • Format:    Broschiert   /   Ebook
  • Preis:       16,99€      / 4,99€
  • Seitenanzahl: 548
  • Verlag: Books on Demand
-> Hier könnt ihr es gleich bestellen, wenn ihr neugierig seid

Klapptext:
Die Weltenuhr ist ein mystisches Gebilde, das die unterschiedlichen Welten und den Schleier, der sie voneinander trennt, im Gleichgewicht hält. 
Die Hüter in Loreen wissen das, doch Néle, die ein völlig normales Leben auf der Erde führt, ahnt davon nichts.
Doch der Schleier wird immer dünner und fremde Krieger wollen sich der anderen Welten bemächtigen. 
Völlig unverhofft findet sich Néle in Loreen wieder, wo sie auf Menschen trifft, die ihre Hilfe brauchen. Denn nur sie scheint die Gabe zu besitzen, den Schleier wieder zu festigen und die Welten vor der vollständigen Vernichtung zu retten. 
Nun ist es an ihr, sich zu entscheiden, ob sie ihr Schicksal annimmt oder nicht.

Cover:
Sabine Schulter Coverdesignerin hat auch bei der "Hüterin der Welten" ganze Arbeit geleistet, denn es ist ein Blickfang in jedem Bücherregal. 
Das Zusammenspiel der Farben in diesen Orange-Tönen sieht einfach toll aus und auch die mit Blätter besetzten Zweige sind echt schön und geben alles in allem einen mystische Wirkung. Auch das Mädchen passt super und harmoniert mit dem Titel. 
Ich bin verzaubert!

Inhalt: 
Eine einzige Begegnung, ein kleiner Schnitt, der so harmlos erscheint verändert von einem Moment auf den anderen Néles ganze Welt, denn hinter ihm steckt sehr viel mehr als auf den ersten Blick scheint. 
Nur wenig später findet sie sich in einer ganz anderen Welt wieder und alles, woran sie geglaubt hat, wird komplett auf den Kopf gestellt.
Sie soll es sein, die die Erde und andere Welten retten soll? Die junge Frau hadert mit ihrem Schicksal, doch auf dem Weg zum Ziel wird sie von neu gewonnen Freunden begleitet, die ihr zeigen, was im Leben wichtig ist und dazu beitragen, dass Néle die fremde Welt lieben lernt. Wird sie um diese Welt zu retten, bereit sein, ihre Zukunft hinzugeben?

Donnerstag, 23. Juni 2016

Rezension "Das Licht in deinen Adern" von Manuela Brandt

Allgemeines:
  • Titel:  "Das Licht in deinen Adern"
  • Autor: Manuela Brandt
  • Format: Taschenbuch  /  Ebook
  • Preis:     11,99€      /  2,99€
  • Seitenanzahl: 376
  • Verlag: Books on Demand

Klapptext:
Das Gute kann ohne das Böse nicht existieren.
Es herrscht Krieg zwischen Engeln und Gefallenen. Layna muss am eigenen Leib erfahren, was es bedeutet, ein Teil davon zu sein. Sie trotzt ihrem Schicksal und widersetzt sich Himmel und Hölle.
Die verbotene Liebe zu einem dieser Wesen zwingt sie, über sich hinauszuwachsen. Doch niemand bricht ungestraft ein Gesetz, das gemeinsam von Gott und Luzifer beschlossen wurde.
Der Kampf um Liebe, Frieden und sich selbst verändert nicht nur Layna, sondern die gesamte Welt.

Cover:
Mir gefällt das Cover sehr gut! Es zeigt das Buch super
im Einklang mit dem Inhalt, denn wenn man Laynas
Geschichte gelesen hat, sieht man das Cover wie immer mit
ganz anderen Augen.
Mir persönlich gefällt die mit Blut beträufelte Feder
wahnsinnig gut und ich finde, es ist einfach ein toller Blickfang
in jedem Buchregal.

Inhalt:
Mit einem kleinen Anfang, entwickelt sich etwas ganz Großes!
"Das Licht in deinen Adern" ist eine ganz besondere Geschichte, die man sich gar nicht traut, mit anderen zu vergleichen.
Es ist nicht die einzige Geschichte über Engel doch wahrlich etwas Besonderes.
Laynas Geschicht ist mehr als mitreißend. Eine einzige Begegnung vermag es, ihr Leben und ihre Weltanschauung komplett auf den Kopf zu stellen.

Mittwoch, 22. Juni 2016

"Waiting on Wednesday" #1

"Waiting On" Wednesday ist eine wöchentliche Aktion von Jill von Breaking the Spine. Man stellt einfach ein Buch vor, welches noch nicht erschienen ist und wo wir das Erscheinungsdatum sehnsüchtig erwarten.

Ich kann dieses Buch kaum erwarten:

"Gläsernes Schwert"


Erscheinungstermin: 01. Juli 2016

"Gläsernes Schwert" ist der zweite Band der Serie "Farben des Blutes" von Victoria  Aveyard



Band 1: "Die Rote Königin"


Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … - Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Victoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen.

Ich freue mich so wahnsinnig auf den zweiten Band, da ich den ersten förmlich verschlungen habe! Zum Glück ist der Tag der Erlösung nicht mehr weit und ich werde sicher dafür sorgen, dass es dann schon in meiner Buchhandlung auf mich wartet :)
Wer wartet auch schon ganz sehnsüchtig auf "Gläsernes Schwert"?





Montag, 20. Juni 2016

"Cover Monday" #1

Der Cover Monday ist eine Aktion von Maura von The emotional life of books bei der wöchentlich ein schönes Buchcover vorgestellt wird. Es ist egal, ob man das Buch schon gelesen hat oder es besitzt.


Ich möchte euch im Rahmen meines ersten "Cover Mondays" gleich eine Dilogie vorstellen, die ich einfach so traumhaft schön finde!


Die "Mystral" - Dilogie von C. L. Wilson



                       Teil 1: "Der Winter erwacht"               Teil 2: "Wenn der Sommer stirbt"


Darum geht's im ersten Band:
Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den Mann, der ihre geliebte Heimat mit einem grausamen Krieg überzog. Der das Reich durch seine Magie im ewigen Winter erstarren ließ. Und der jetzt als Tribut eine Sommerprinzessin fordert.

Niemals! Lieber stirbt sie, als ihn zu heiraten. Sie ahnt nicht, dass ihr Vater sie tatsächlich vor diese Wahl stellen wird ...

Meine Meinung zum Cover:
Ich finde die Cover der beiden Bände schon einzeln total toll aber im Zusammenspiel finde ich sie einfach großartig! Einerseits finde ich sie total schön gestaltet. Die Farben passen perfekt zum Titel und lassen einen im Falle des ersten Bandes schon frösteln. Auch die Idee, die beiden Teile nicht nur inhaltlich sondern auch mit Hilfe des Covers zu verbinden, finde ich super, denn im Regal sehen sie einfach toll zusammen aus.
Ich muss gestehen, dass diese Dilogie ein Coverkauf war. Der Inhalt klingt zwar auch sehr ansprechend aber als ich sie gesehen habe, hat mein Bücherherz angefangen zu jammern, bis sie dann endlich bei mir eingezogen sind :)
Ich freue mich darauf, sie zu lesen!


Welche Bücher haben für euch die schönsten Cover? Zeigt her, ich bin gespannt :)
Eure Annso

Samstag, 11. Juni 2016

Gewinnspiel


Es ist soweit, es ist soweit !!!!
ES KOMMT DAS RIESEN BLINDDATE-GEWINNSPIEL1
Wir haben die 50 Follower auf unserem Blog erreicht und wollen uns dafür bei euch bedanken!
12 Pakete gibt es insgesamt zu gewinnen!
Die Pakete 1 bis 6 gibt es auf unserer Facebookseite ( https://www.facebook.com/Reading-is-like-taking-a-journey-1589893781228436/)  und für  die Pakete 7 bis 11 könnt ihr euer Glück hier auf dem Blog versuchen!

Dabei sind sowohl Printexemplare als auch eine Menge Ebooks.
Schafft ihr die 75 Follower oder 700 Likes legen wir auch noch 2 Pakete drauf!
Bitte lest euch die Teilnahmebedingungen durch!

Wir wünschen euch viel Glück!



Teilnahmebedingungen:
- folgt unserem Blog
- schreibt ein Kommentar, über welchen Namen ihr uns folgt
und für welches Paket ihr in den Lostopf hüpfen wollt

- ihr müsst über 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eurer Eltern haben
- einen Wohnsitz in Deutschland haben
- es wird keine Haftung für auf dem Postweg verlorene Gewinne genommen
- nur ein Kommentar pro Person wird gewertet, alles andere führt zum Ausschluss
- das Gewinnspiel geht bis 10. Juli 12 Uhr, danach wird ausgelost


Paket 7









- Printexemplar Nummer 1
-Fantasy
- Trolle
- Orks
- Elfen
- wurde verfilmt





Passt gut auf eure Träume auf!



Heute möchte ich euch ein Buch ans Herz legen, welches es geschafft hat, mein Jahreshighlight zu werden. Es hat mich von der ersten Sekunde an begeistert. Genaueres erfahrt ihr gleich in meiner Rezension. Außerdem könnt ihr mein erstes Interview mit der Autorin Sabine Schulter lesen. Ich wünsche euch viel Spaß :)


"Azur - Wenn eine Diebin liebt" - Band 1 der Traumdieb-Dilogie


Allgemeine Infos:

Titel:   "Azur - Wenn eine Diebin liebt"
Autor:  Sabine Schulter
Format: Taschenbuch  /   Ebook
Preis:     12,99€                  /   3,99€
Seiten: 260

Klapptext:

Jess ist die beste Traumdiebin des Landes und unter ihren Namen Azur fast zu einem Mythos aufgestiegen. Allerdings verabscheut sie das Stehlen und will lieber ein ganz normales Leben führen, wie jeder andere auch. Doch lässt Saphir, der Chef der Diebe, das nicht zu. Er hat sie in der Hand, entscheidet über ihr Leben und ihren Tod.
Jess hat das weitestgehend akzeptiert. Bis sie Cedric und seine Freunde Vincent, Julian und Leander kennenlernt. Die vier sind Behüter, die nur dafür zuständig sind, Traumdiebe zu fangen: also sie.
Doch die vier bieten ihr als Jess, nicht ahnend, dass sie eine Diebin ist, eine unvergleichliche Freundschaft an, die in ihr den Wunsch schürt, von der kriminellen Welt der Diebe fortzukommen. Vor allem als sie spürt, welche Anziehungskraft Cedric auf sie ausübt, zerbröckelt ihr altes Leben. Sie kann und will Cedric nicht entfliehen. Doch sie weiß ganz genau, dass sie kein Mitleid von ihm zu erwarten hat, wenn er herausfindet, dass sie eine Diebin ist.

Cover:
Das Cover ist ein Traum! Mich hat es sofort in Beschlag genommen.
Ich finde die Farbwahl sehr schön, da es dem Cover etwas Mysthisches gibt. Ich finde die Frau passt gut zum Inhalt, denn auch Jess hat in meiner Vorstellung diese grazile Schönheit hat, wenn sie als Azur unterwegs ist, Mir gefällt auch die Schrift sehr schön. In seiner Gesamtheit ein sehr gelungenes Cover, was neugierig auf mehr macht.

Inhalt:
Jeder kennt es, wenn man in aller Frühe aufwacht, nochmal einschläft und dann von einem Albtraum gequält wird, aus dem man schweißgebadet aufschreckt.
Vielleicht war ja ein Traumdieb kurz zuvor bei dir gewesen...
Sie haben die Gabe, Träume zu beeinflussen. Das Talent mancher ist sehr ausgeprägt, bei anderen weniger.
In Traumkugeln verwahren die Diebe unsere guten Träume.
Jess ist von allen Traumdieben die beste, doch steckt hinter ihrem Talent mehr, als andere wissen dürfen... Auch die Gründe, warum sie eine Diebin in der Gilde des berüchtigsten Traumbosses überhaupt ist, sind nicht die, die auf den ersten Blick zu vermuten sind... Hinter jedem Mensch steht eine Vergangenheit und ein Schicksal, so auch bei Jess. Doch sie bekommt die Möglichkeit, ihrem verhassten Lieben zu entfliehen: Vier Jungs stehen ihr plötzlich zur Seite und es kommt zu einer engen Freundschaft, die auch große Stolpersteine überwindet.
Vor allem der temperamentvolle Cedric verdreht Jess den Kopf. Sie weiß, dass die Gefühle für ihn alles nur noch schlimmer machen, doch kann sie ihm widerstehen? Denn auch Cedric findet heraus, dass Jess ihm mehr bedeutet, als er anfangs dachte. Doch ihre Gefühle müssen einiges überwinden... Wird Cedric es schaffen, seine eigentliche Feindin zu retten?

Eine grandiose Idee, die genauso grandios umgesetzt wurde! Traumdiebstahl ist mir bisher noch nie in einem Buch begegnet, sodass ich umso faszinierter war. Traum ist nicht nur Traum, sondern es steckt so viel mehr dahinter. Sabine Schulter schafft mit dieser Idee etwas ganz Großes! Jess' Schicksal berührt einen und lässt einen total mitfiebern, in der Hoffnung, dass sie es mit ihren neu gewonnen Freunden schaffen kann. Immer neue Stolpersteine werden ihr auf dem Weg in die Freiheit vor die Füße gelegt. Das sorgt für eine spannungsgeladene Geschichte, die man nicht aus der Hand legen kann. Ich musste mir sofort bei der lieben Autorin den zweiten Band bestellen, da ich es einfach nicht aushalten konnte :) Diese Dilogie ist mein absolutes Jahreshighlight bisher, denn es hat mich absolut verzaubert. Mittlerweile zählt es zu meinen absoluten Lieblingsbüchern, denn mich hat Jess und das Milieu des Traumdiebstahl total begeistert!

Charaktere:
Jess ist wirklich großartig, denn hinter ihrem guten Aussehen steckt mehr als manch einer vermutet. Viele Schicksalsschläge machten sie trotz allem zu einer starken Frau, jedoch auch zu einer sehr verschlossenen. Cedric ist es, der in ihr ungeahnte Gefühle weckt und ihren Mut und ihren Willen zu handeln zum Vorschein bringen. Doch Jess liegt nicht nur ihr eigenes Schicksal am Herzen. Ihr ist es wichtig, auch ihre Freunde zu retten, was sie sehr sympathisch macht.
Cedrics Wille, endlich mal für das Herz einer Frau zu kämpfen, lässt jedes Mädchenherz höher schlagen. Cedrc ist jemand, der mit jedem Edward und Jacob mithalten kann und ein faszinierender Charakter, den man sicher nicht vergisst.
Die Gruppe der Behüter um Cedric ist nicht weniger spannend, da die Jungs sehr unterschiedlich sind. Julian ist das Hirn, Cedric die Muskeln und Vincent ganz klar der Charme des funktionierenden Team. Unter der Vernunft Leanders sind sie das beste Team der Behüter, die die Menschen vor den Dieben beschützen. Doch sind nicht alle Diebe gleich, wie sie durch Jess erfahren, und setzten nun alles daran, ihre Freundin zu beschützen, was ungeheuren Mut voraussetzt.


Schreibstil:
Sabine Schulter schreibt unglaublich fesselnd. Ich kann
nicht mal sagen, was es genau ist, was mich nicht loslässt. Ich kann nur sagen, dass man ab den ersten Worten in der Geschichte drin ist und sie einen auch nicht mehr loslässt. Ich habe es geradezu durchgesuchtet, da mich die Geschichte nicht losgelassen hat. Ich bin mehr als begeistert!


Fazit:
IHR MÜSST ES LESEN!!!!!
Das ist eine der grandiosesten Geschichten, die ich je gelesen habe und ich habe sehr viele Bücher gelesen. Die Figuren sind unglaublich toll und die Idee ist einfach großartig, denn es ist etwas Neues in der Fantasybranche und es begeistert!
Ich rate euch gleich, euch gleich beide Bände zuzulegen, wenn ihr einmal anfangt, denn es macht euch fertig, den zweiten nicht zu haben, wenn ihr den ersten beendet habt.
Diese Dilogie ist ein fantastisches Leseabenteuer, das ich jedem ans Herz legen muss, denn es hat mehr Aufmerksamkeit verdient und zählt für mich einfach zu den Besten. Nicht mal 5 Sterne werden dem gerecht!

Meine Bewertung:




Fortsetzung:

Band 2: "Azur - Eine Diebin bricht aus"

Neugierig geworden? Hier könnt ihr es direkt kaufen: Amazon - Band 1

Die Autorin im Interview


1. Vielen Dank vorab an dich, liebe Sabine Schulter, dass du dir die Zeit für dieses Interview genommen hast. Würdest du uns ein wenig über dich erzählen?
Gleich zu Anfang eine so ausschweifende Frage ;)
Ich bin 28 Jahre alt und lebe zusammen mit meinem Mann in der Nähe von Bamberg in Bayern. Gebürtig komme ich jedoch aus Thüringen und habe auch schon zwei Jahre in Niedersachsen gelebt. 
Ich schreibe bereits mein Leben lang, habe mich aber erst Ende 2014 dazu entschieden, den Beruf der Autorin auch hauptberuflich auszuführen. Davor habe ich mich meiner zweiten Leidenschaft gewidmet: Dem Essen.
Vor dem Schreiben habe ich nicht nur ein Studium der Oecotrophologie abgeschlossen, sondern auch eine Ausbildung zur Konditorin ;)
Inzwischen habe ich mit „Die Hüterin der Welten“ mein sechstes Buch veröffentlicht.

2. Wann hattest du das erste Mal den Gedanken, deine eigenen Geschichten zu schreiben?
Ich habe damit sehr früh begonnen und Kurzgeschichten im Schulunterricht geschrieben, wenn ich mal wieder keine Lust hatte, aufzupassen ;)
Mein erstes richtiges Buch schrieb ich während des Studiums, ließ es aber vorerst unbemerkt von der Öffentlichkeit in meiner virtuellen Schublade liegen. Erst als ich Band 2 begann, wurden nicht nur meine Kommilitonen darauf aufmerksam, sondern auch mein Mann wollte das Buch lesen. Sie haben mich dann auch ermutigt, es zu veröffentlichen.

3. Gibt es Autoren, die dich inspiriert haben?
Ich lese schon, soweit ich zurückdenken kann und natürlich sind während der Zeit viele Autoren gekommen und gegangen. Dass mich einer von ihnen inspiriert, würde ich nicht sagen. Dafür unterscheiden mich meine Geschichten zu sehr von den Autoren, die mir jetzt in den Kopf kommen. Aber es gab genügend, die mich geprägt haben. Darunter fallen Wolfgang Hohlbein, Trudi Canavan und Mary H. Herbert.

4. Wie war es für dich, dein erstes Buch, „Die Erwachte“, zu veröffentlichen?
Es war eine ziemlich überstürzte Aktion. Mein Mann hat mir Mut zugesprochen, es zu versuchen und da ich nicht glaubte, dass ein Verlag es haben wollte, habe ich es bei Neobooks als Selfpublisherin hochgeladen. Und zwar, bevor mich mein Mut wieder verließ. Mein Herz hat so mächtig geklopft, als es hoch lud! Und ich war mega happy, als es dann auch noch gekauft wurde.
Die Printausgabe kam ja erst gut ein Jahr später und noch heute ist es ein ganz besonderes Gefühl, das selbstgeschriebene Buch in den Händen zu halten. Einfach großartig!

5. Was hat dich zur Dilogie „Azur“ inspiriert?
Inspiriert? Ich glaube, ich bin eine ziemliche Inspirations-Niete ^_^
Mich hat nichts inspiriert. Oder zumindest nichts Außergewöhnliches, das ich benennen könnte. Meine Ideen kommen einfach so. Manchmal beim Autofahren, mal beim Wäschewaschen oder wenn in einem Gespräch ein eigentlich belangloses Wort fällt – all das kann bei mir eine neue Idee auslösen. Und so wird es auch bei Azur gewesen sein, denn ich erinnere mich nicht mehr daran. Tut mir leid, dass es keine spannende Geschichte ist ;)

6. Wie lange hast du daran gearbeitet bis wir den ersten Band in Händen halten konnten?
Band 1 lag ehrlich gesagt fast ein Jahr in einer virtuellen Schublade, weil ich noch zu sehr an meiner Debüt-Trilogie gearbeitet habe. Aber irgendwann konnte ich nicht mehr warten und schrieb Band 2 innerhalb von 2 Monaten, während ich Band 1 überarbeitete. Wenn man also die Lagerzeit nicht mitrechnet, sind beide Bände von Azur innerhalb eines halben Jahres veröffentlichungsreif geworden.

7. Wie bist du bei der Entwicklung der Charaktere vorgegangen?
Die Charaktere entwickeln sich zuallererst zusammen mit der Geschichte in meinem Kopf. Wenn ich dort dann ein zufriedenstellendes Bild habe, schreibe ich zuerst die Charaktere auf: wie ich sie mir vom Aussehen her vorstelle, welche guten Eigenschaften sie besitzen und
welche schlechten sie haben sollten. Dann überlege ich mir meist noch ein paar Spleens, damit sie noch realistischer wirken. 
Manchmal muss ich sogar Szenen umschreiben, weil mir aufgefallen ist, dass ein Charakter aus seiner Rolle fällt und nicht seinem Wesen nach agiert. Authentizität ist immer sehr wichtig bei den Charakteren.

8. Hat sich der erste Band von „Azur“ auch mal verselbstständigt und wurde ganz anders als du dachtest oder entstand die Geschichte genauso in deinem Kopf?
Bis zur Mitte von Band 1 lief es genau so, wie ich es wollte. Danach hatte ich quasi keinen Einfluss mehr ^_^ Aber das ist normal und macht am meisten Spaß am Schreiben.

9. Gab es auch Schwierigkeiten beim Schreiben des ersten Bandes?
Nein, gar nicht. Bisher machten mir meine Bücher generell wenig Probleme und ich geriet bisher auch noch nie in eine Schreibblockade (Ich danke allen Mächten dafür!)
Aber Band 3 meiner Sin und Miriam Trilogie fiel mir besonders schwer… Ich wusste selbst nicht wieso, bis ich ans Ende der Geschichte kam: Ich wollte die Charaktere nicht gehenlassen. Es handelte sich eben bei der Geschichte um mein Debüt ;)

10. Steckt auch etwas von dir in Jess?
Es bleibt wohl nie aus, dass man ein wenig von sich in jeden Char steckt – bei mir vor allem in die weiblichen. Aber Jess besitzt erstaunlich wenig von mir, obwohl immer wieder Szenen auftauchen, die mir auch so schon im Alltag passiert sind (ich laufe auch ständig in andere Menschen rein…)  Allerdings verkörpert sie viele meiner Wünsche für eine gute Protagonistin: stark, schön, mit viel Durchsetzungsvermögen, einem guten Herzen und faszinierendem Geschick.
In meiner Miriam aus Die Erwachte steckt viel mehr von mir. Eine befreundete Bloggerin weigerte sich sogar einmal, die Trilogie zu rezensieren, weil sie viel zu sehr mich darin sah ^_^

11. Hast du unter den Jungs einen Liebling? Denn da treffen ja sehr unterschiedliche Charaktere aufeinander.
Definitiv Cedric! Er ist im Moment sogar auf Platz 2 meiner gesamten männlichen Protas. Auf Platz 1 ist Mathey aus meiner Hüterin. Ich stehe eben total auf den beschützenden Typ. Dafür sind die BadBoys ganz weit unten bei mir…

12. Begleitete dich auch die Realität manchmal in dein Werk? Beispielsweise real existierende Orte oder Personen?
Natürlich, ich liebe es ja, meinem Leser das Gefühl zu geben, dass meine Geschichten nebenan spielen könnten. Meine Debüt-Trilogie spielt deswegen in München und bei Azur habe ich explizit darauf verzichtet, einen Ort zu nennen, damit ihn sich der Leser selbst aussuchen kann. Auch baue ich immer wieder Szenen ein, die mir im Alltag passieren. Das sind dann meist die lustigsten Szenen (Ich sage nur: Spinne zertreten).
Auch meine Chars bekommen oft Vorbilder. In einer meiner damaligen Kommilitoninnen habe ich wohl die perfekte Jess gefunden – jedoch nur vom Aussehen her. Ich glaube, sie fand es manchmal befremdlich, wenn ich sie während des Mittagessens angestarrt und dabei im Kopf meine Geschichte weitergesponnen habe :P

13. Hast du einen Lieblingsplatz zum Schreiben?
In meiner Wohnung habe ich insgesamt drei Stück, aber ich kann überall schreiben, wenn es mir in den Fingern juckt. Wenn es dringend raus will, geht das Schreiben sogar als Beifahrer im Auto :)

14. Vor kurzem ist dein neues Projekt „Die Hüterin der Welten“ erschienen? Geistern schon neue Projekte in deinen Gedanken herum?
Oh ja! Sogar zu viele, um sie gerade alle zu verfolgen. Im Moment schreibe ich ja an meiner High Fantasy-Trilogie, die im Winter erscheinen soll. Dann noch an einer Vampir-Serie, deren erster Band im Herbst geplant ist. Und da wäre noch mein erster reiner Liebesroman. 
Auf meiner Warteliste stehen gerade drei weitere Geschichten, die noch warten müssen, bis ich eines der anderen Projekte beende. Wenn ich alle Projekte in Veröffentlichungen planen sollte, wäre ich schon jetzt bis Herbst 2018 ausgeplant. Und dabei gehe ich von 4 Veröffentlichungen pro Jahr aus… Puh.

15. Nun zur abschließenden Frage: Was bedeutet es für dich, Autorin zu sein?
Es bedeutet für mich pures Glück. Es ist traumhaft schön, all den Welten, die mir im Kopf herumschwirren, Ausdruck verleihen zu können und täglich zu sehen, wie sich meine Leser daran erfreuen. Ich möchte ehrlich nie mehr etwas anderes machen und danke meinem Mann, dass er es mir ermöglichte, diesen Traum wahrwerden zu lassen!


Die anderen Werke im Überblick:





Vielen Dank an dich, liebe Sabine, für das tolle Interview und die super angenehme Zusammenarbeit!
Ihr seid neugierig auf die Werke der Autorin geworden und wollt nichts mehr verpassen?
Dann schaut hier auf ihrer Facebookseite oder ihrer Amazonseite vorbei!
Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen!




Bildquellen:   creadoo.com   und    initiative-schreiben.de


Freitag, 10. Juni 2016

"Show it Friday!"

Hier gibt es meinen Post zum "Show it Friday"! Viel Spaß :)




Was ist das überhaupt für eine Aktion?
Der Show it Friday ist eine Aktion von Sunny von Sunny's magic books und Jenny von Seductive Books. Es geht darum ein Buch zu einem bestimmten Thema oder einem bestimmten Merkmal zu zeigen. Dabei ist es egal ob ihr das Buch schon gelesen habt, es auf eurem SuB liegt oder auf eurer Wuli steht. Zu diesem Buch werden dann 3 Fragen beantwortet. Die Aktion findet immer im Wechsel auf diesen beiden Seiten statt, wo ihr auch die Beiträge viel anderer Blogs finden könnt.

Das heutige Thema lautet:

Zeige ein Buch, wo Fabelwesen drin vorkommen

Ich habe mich für dieses Buch entschieden:

"Nightshade - die Wächter" von Andrea Cremer

Klapptext:
Calla Tors Lebensweg scheint schon von Geburt an festzustehen: Sie wurde als Kriegerin geboren, und in ihrem achtzehnten Lebensjahr soll sie den verführerischen Werwolf Ren Laroche heiraten, um mit ihm gemeinsam ein neues Rudel anzuführen. Doch Callas Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als sie einen gut aussehenden Menschenjungen rettet und sich in ihn verliebt. Mehr und mehr beginnt Calla ihre Bestimmung in Frage zu stellen. Doch ist ihre Liebe stark genug, um dafür alles aufs Spiel zu setzen, was sie bisher kannte?

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf deinem SuB oder steht auf deiner Wuli? 
Dieses Buch ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher! Die ganze Reihe ist ein Traum für jeden Wolfsfan im Bereich Fantasy. Es ist eines meiner meistgelesenen Bücher und ich kann es jedem nur empfehlen. Die Story ist grandios und auch die Charaktere sind überzeugend in ihrer liebevollen Art aber auch bei manchen in ihrer Grausamkeit. Sollte man sich den ersten Teil besorge, rate ich, sich gleich die gesamte Trilogie anzuschaffen :D Das wird sich aber auch mit Sicherheit sehr lohnen.

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches? 
Ich finde die Cover total toll! Es bringt das geheimnisvolle und fantasievolle super rüber und auch die Farben finde ich super schön, denn alle Cover dieser Reihe sehen so traumhaft aus! Eins ist schöner als das anderes und alle drei zusammen im Regal wunderschön anzusehen.

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja, wie waren diese?
Leider nein, denn Andrea Cremer ist eine amerikanische Schriftstellerin und leider habe ich es nicht so mit englischen Büchern :/ Soweit ich weiß, ist die "Nightshade"-Reihe die einzige Reihe, welche ins Deutsche übersetzt wurde.



Das Thema nächste Woche lautet übrigens: 

#2   Zeige das erste Buch, wo du eine Träne vergossen hast



Ich hoffe, mein Beitrag hat euch gefallen :) Schaut auch hier vorbei, da findet ihr die Beiträge der anderen Blogs zum "Show it Friday"!
LG Annso :)