Mittwoch, 14. September 2016

Rezension - "Jamil" von Farina de Waard




Ein junger Mann kämpft um sein Überleben - und um Frieden zwischen zwei Kulturen.

„Es heißt, vor vielen hundert Wintern erleuchteten unzählige Sterne den Nachthimmel taghell“, begann Ashanee und deutete hinauf in die Dunkelheit. „Doch etliche Sterne sehnten sich danach, der Welt Wärme und Wandel zu schenken und lösten sich daher vom Himmel. Begierig nach Macht, wollten manche so viel Einfluss wie die strahlende Sonne und vergaßen sich darüber selbst. Sie verglühten als Feuerregen und entstiegen den Flammen als Dämonen. Erfüllt von Hass, brachten sie Krieg und Mord über die Menschen. Die ruhigeren Sterne aber hüllten sich bei ihrer Ankunft in Wasser und Nebel. Sie verglühten nicht, sondern kühlten ab und wurden so zu Geistern des Mondes, die uns Schutz und Heilung gewähren, wenn wir ihrer würdig sind.“
Jamil starrte hinaus aufs Meer, während er der Legende lauschte. Er spürte die prickelnde Kraft des Mondes auf seiner Haut … doch in seinem Inneren tobte ein fremdes, brodelndes Feuer.


Cover:
Das Cover ist einfach der Oberhammer! "Jamil" gehört für mich wirklich zu der Sorte Cover, die nicht auf den Reader sondern ins Regal gehört, denn sie ist wahnsinnig toll gestaltet. 
Dieser Farbkontrast verleiht dem Buch eine auffallende Wirkung, sodass niemand daran vorbeigehen kann. Noch dazu steht das super mit dem inhaltlichen Geschehen in Verbindung und schafft eie tolle Brücke zwischen Gestaltung und Story. Es ist ein Hingucker und macht neugierg - also absolut gelungen!

Inhalt:
Farina de Waard bietet uns eine Geschichte, die sehr viel zu bieten hat.
Schon zu Anfang wird man in eine spannende Situation geworfen und muss sich erstmal zurechtfinden, was überhaupt los ist, doch das ist sehr gut gemacht, denn man ist sofort mitten im Geschehen und wird gefesselt.
Der weitere Verlauf der Geschichte wird nicht weniger spannend, denn dem einen Problem folgt das nächste bis Jamil in eine unfassbare Situation gerät. 
Trotz dass der Protagonist sich kaum von seinem Standort bewegt, gelingt es der Autorin, eine packende Story und einen großen Konflikt zweier Kulturen drumherum aufzubauen und mittendrin eine junge Liebe, die sich enormen Hindernissen gegenüber sieht.
Mich konnte die Handlung fesseln und bis zum Ende hin begeistern.


Charaktere:
Ich fand es besonders faszinierend, wie vielseitig die Charaktere der Geschichte waren.
Von Gut bis Böse ist alles vertreten und sorgt für Konflikte und Spannung im Buch. Die Charaktere werden sowohl äußerlich als auch von ihrer Gefühlswelt her sehr gut beleuchtet, sodass auch hier eine tolle Vorstellung gewährleistet ist.
Es war aufregend, die beiden verschiedenen Kuturen und ihre Einstellungen und ihr Leben kennenzulernen. Es ist wie ein Blick in zwei verschiedene Welten, was ich sehr beeindruckend fand.
Beonders Jamil ist ein toller Charakter. Er hat eine herzensgute Persönlichkeit und hat es nicht verdient, was ihm geschehen ist. Er hat so sehr zu kämpfen und gibt doch nicht auf, weil er eine immense Willensstärke sein Eigen nennt. 
Auch Asha hat mich nicht weniger beeindruckt. Auch sie ist für mich eine sehr starke Person, vor allem was das Innerliche betrifft. Sie konnte mich mit ihren Ansichten schon ab der ersten Sekunde begeistern. 
Farina de Waard hat tolle Charaktere geschaffen, die die Handlung sehr gut unterstützen.
 
Schreibstil:
Mir gefiel der Schreibstil von Farina de Waard sehr gut. Man konnte sich sofort in die Geschichte hineinversetzen und hatte alles vor Augen. Die Beschreibungen von Landschaften und Personen sorgen regelrecht für einen Film vor dem inneren Auge. 
Das Buch behandelt verschiedene Perspektiven, in die man sich aber sehr gut reinversetzen kann und welche sogar mit zur Person passenden Symbolen versehen sind, die man sehr schnell verinnerlicht hat. Dadurch dass sehr unterschiedliche Charaktere ihre Blickwinkel präsentieren, wird die Geschichte auch noch vielseitiger und spannender!

Fazit:
Das neue Werk der Erfolgsautorin Farina de Waard konnte mich absolut begeistern. Ich war sofort in Jamils Welt und habe voller Spannung und Neugierde die Geschehnisse verfolgt. Die Geschichte zog wie ein Film an mir vorbei und fesselte mich pausenlos. 
Wirklich beeindruckend, wie Farina de Waard die wenige Handlung des Protagonisten zu so viel mehr ausbaut. So viel, was sich auch in unserer Welt wiederfindet. Meiner Meinung nach führt "Jamil" uns einiges vor Augen, über das man mal nachdenken sollte.
Eine tolle Geschichte, die mich begeistern konnte! Ich kann "Jamil - Zerrissene Seele" absolut weiterempfehlen.

Meine Bewertung:



Ihr wollt wissen, was in der Geschichte alles passiert und wie es am Ende ausgeht? Dann klickt hier und gebt dem Buch ein neues Zuhause. Farina hat auch einen Blog und freut sich über jeden Besuch, denn dort lernt ihr auch ihre anderen Werke kennen.

Kommentare:

  1. Farina de Waard organisiert übrigens zu ihren Büchern, also auch zu Jamil, einen Fanfiction-Wettbewerb ;-) https://de-de.facebook.com/events/1679183985733010/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das habe ich auch schon entdeckt :) Wenn ich Zeit hätte, wäre ich sofort dabei :) Ich schreibe nämlich auch sehr gerne ^^ Machst du mit?

      Löschen
  2. Tut mir leid, ich hab Deine Antwort nicht gesehen, hatte den Haken wg. Benachrichtigungen vergessen!

    Ich schreibe zwar auch eine Fanfic, aber außer Konkurrenz - ich gehöre nämlich zu Orgateam und Vorjury. Und bei der Gelegenheit möchte ich auf die Fristverlängerung hinweisen - Einreichfrist neu 10. Oktober! Wenn Du einen Post dazu schreiben willst, diene ich gerne mit weiteren Infos und ggf Bildern (Flyer). (Jetzt krieg ich ja auch mit wenn Du antwortest...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :) Oh das ist ja cool, da eingebunden zu sein! Ich würde sehr gerne einen Post dafür schreiben! Nochmal als Anstoß :)
      Da würde mich über weitere Infos sehr freuen^^

      LG
      Ann-Sophie

      Löschen
    2. Gerne! Magst mir eine Mail-Adresse geben dafür bitte? =)

      Löschen
    3. Hey :) Das freut mich ^^ Die ist zwar auch im Impressum zu finden aber ich sende sie dir hier nochmal: annso.schntizler@online.de

      Löschen
    4. Upps, übersehen. Mail ist unterwegs =)

      Löschen