Montag, 10. Oktober 2016

Montagsfrage #2 - Warum blogge ich?

Jede Woche stellt Svenja von Buchfresserchen  eine nur Frage und heute ist es wieder so weit! Und ich bin mit dabei :)
 
 

 heutige Frage:
 
Warum bloggt ihr (über Bücher) und wie seid ihr dazu gekommen?
 
 
Wie ihr sicher wisst, ist mein Blog noch relativ klein und wird im Dezember gerade mal ein Jahr alt. Meine Erfahrung, was das Bloggen betrifft, sit noch nicht sonderlich groß, aber ich möchte es nicht mehr missen, denn es macht einfach ugnlabulich viel spaß.
Ich lese seit ich denken kann und das bis heute. Unzählige Abenteuer habe ich mit den verschiedensten Figuren erlebt. Ich habe Bücher förmlich aufgesaugt wie ein Schwamm :D
Im Verlauf des letzen Jahres wollte ich die Geschichten dann nnicht mehr nur in mein Regal zurückstellen nach dem Lesen. Ich wollte meine Meinung rausposaunen! Aber vor allem wollte ich etwas zurückgeben.


Mir ist klar geworden, dass soe viele tolle Menschen Unmengen ihrer Zeit in diese Geschichten stecken, die ich lesen darf.
Ich wollte Danke sagen und das geht am besten mit ein paar kleine Worten zu den Büchern. Der Gedanke zu rezensieren wurde in meinem Kopf immer präsenter bis ich nicht mehr anders konnte als eine Facebookseite zu erstellen. Ich stelle meinen Lesern meine Bücher vor und ließ somit ihre Wunschliste ziemlich ansteigen :)

Doch das sollte nicht alles gewesen sein. Ich bewunderte all die wundervollen Blogs und dachte: Sowas möchte ich Autoren und Verlagen auch bieten. Ich will auch so etwas Wundervolles schaffen und meine Leidenschaft noch mehr ausleben.
Meine Freundin Marie half mir und legte die Grundbausteine dieses Blogs. Bis heute ist viel passiert. Ich bin am Bloggen gewachsen und führe den Blog nun allein. Und es macht wirklich so viel Spaß.
 
Der Tag hat zwar immer zu wenig Stunden um alles zu tun, was ich möchte, aber auch das liebe ich irgendwo. Ich habe so viele tolle Menschen, Blogger, Autoren und Verlagsverantwortliche kennengelernt, dass ich heute kaum glauben kann, was ich bisher geschafft habe. Ich habe so viele Autoren mit meinen Rezensionen aufgeheitert, habe so viele Menschen und Geschichte unterstüzt. 
Deswegen blogge ich, weil ich mit meiner größten Leidenschaft so viel mehr bewirken kann als nur für mich zu sein. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen