Montag, 29. Mai 2017

Der Schlafende Prinz naht ... Rezension "The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch" von Melinda Salisbury




Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft.

Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ...


Cover:
Ich finde die Cover traumhaft. Auch bei der Fortsetzung hätte ich niemals vorbeigehen können, denn sie passt auf der einen Seite großartig zum ersten Band und ist auf der anderen Seite genauso ansprechend gestaltet. Sie machen im Regal definitiv etwas her und passen gut zum jeweiligen Inhalt.


Inhalt:
Ich fand es wirklich großartig, wie die Autorin die Geschichte aufgebaut hat. Man meint, in eine ganz andere Situation und Geschichte geworfen zu werden, doch dem ist nicht so. 
Errins Geschichte ist genauso fesselnd wie Twyllas in "Tödliche Berührung"! Man ist anfänglich noch relativ ahnungslos, wird aber in das aufregende, risikobehaftete Leben der jungen Frau geworfen. So viele Geheimnisse und Überraschungen erwarten ein, dass man förmlich durch die Seiten fliegt. Ständig ist es spannend, ob aufgrund gefährlicher Situationen oder einer spannungsgeladenen Atmosphäre zwischen Errin und dem geheimnisvollen Silas. 
Ich kann nur sagen, dass "The Sleeping Prince" in meinen Augen irgendwie anders ist als der erste Band, aber gleichzeitig das hohe Niveau gehalten wurde. Melinda Salisbury führte die Fäden der gesamten Geschichte geschickt zusammen, sodass man immer mehr mitfieberte. Ihr müsst die Fortsetzung einfach lesen, auch wenn ihr am Ende Band 3 sehnsüchtig erwartet.

Charaktere:
Errin konnte mich mit ihrer ganz eigenen Art total begeistern. Sie ist unerschrocken und tut alles für die Menschen, die sie liebt. Gleichzeitig rief sie in mir aber auch das Gefühl hervor, ihr unbedingt helfen zu wollen. Sie ist stark, aber auch sie hat ihre Grenzen. Ich fand, dass sie im Rahmen der Geschichte an ihren Herausforderungen wächst. Ich persönlich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren.
Silas ist natürlich sehr geheimnisvoll. Man lernt ihn erst im Verlauf der Handlung besser kennen, kann ihn immer besser einschätzen. Allein hinter seine Vorhaben und Beweggründe zu kommen, ist Spannung pur. 
Genauso treffen wir auf bekannte Gesichter, die Überraschungen mit sich bringen. Es ist auf jeden Fall so, dass die Charaktere in vielen Momenten einer Überraschungsbox gleichen.

Schreibstil:
Melinda Salisbury faszinierte mich vor allem mit dem Aufbau ihrer Geschichte. Doch genauso konnte sie mich auch stilistisch überzeugen. Sie entführte mich ein weiteres Mal in die Welt ihrer großartigen Ideen. 
Ich habe beim Lesen das Gefühl gehabt, nicht einmal Luft holen zu können, weil ich nichts verpassen und gleichzeitig immer weiterlesen wollte. 
Daran sieht man, wie sehr die Autorin sich darin versteht, mit ihren Worten zu fesseln. Sie malte mit ihren Beschreibungen ein Bild des Geschehens vor meinem inneren Auge und trieb dabei die Handlung immer so voran, dass die Spannung zu keinem Zeitpunkt abnahm. 
Auch die vertraute Perspektive, wo man die Charaktere sehr gut kennenlernen konnte, gefiel mir sehr.

Fazit:
Melinda Salisbury hat nach "Goddess of Poison" mit dieser Fortsetzung noch einen draufgesetzt! Ich wurde ein weiteres Mal mitgerissen und von der Handlung schier begeistert. Die Handlung war wahnsinnig spannend, sodass ich auch diesen Teil nicht aus der Hand legen konnte. Wer den ersten Band großartig fand, muss auch zum "Tödlichen Fluch" greifen, denn mich hat es restlos begeistert! Ich kann es euch absolut empfehlen!




Ihr wollt wissen, wie es mit dem schlafenden Prinzen in "Tödlicher Fluch" weitergeht? Dann klickt hier und holt euch das Buch direkt über den Verlag nach Hause.

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    O.K. wird also mal wieder eine Serie...kurze Frage auf wie viel Romane ist die Geschichte dann ausgelegt?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Karin,
      ja mittlerweile sind im Genre Fantasy Serien ganz stark vertreten. Man findet kaum noch Einteiler, was ich etwas schade finde :( Aber so viel ich weiß, ist diese Reihe auf 3 Bände ausgelegt. Nur liegen leider bisher keine Informationen zur Fortsetzung vor, da es sich ja um eine Übersetzung handelt. Aber ich halte auf dem Laufenden, weil ich die Geschichte richtig toll finde :D

      LG Ann-Sophie

      Löschen