Donnerstag, 4. Mai 2017

Willkommen zur Magiestunde ... Blogtour "Das Erbe der Macht" von Andreas Suchanek

Spürt ihr auch die Magie, die in der Luft liegt ? .... Heute geht es weiter mit usnerer Blogtour zu "Das Erbe der Macht" von Andreas Suchanek!


Ihr wisst noch gar nicht, worum es in der Reihe geht? Dann müssen wir das sofort ändern!



Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge!
Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss.
Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern.

Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts - Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr –, um den Erhalt der Menschheit.

Das Erbe der Macht erscheint monatlich als E-Book und alle drei Monate als Hardcover-Sammelband.


Momentan ist die Serie nicht nur bei usnerer Blogtour in aller Munde! "Das Erbe der Macht" ist für den Deutschen Phantastik Preis 2017 in der Rubrik "Beste Serie" nominiert! Bis zum 15. Juni könnt ihr hier für eure Liebinge voten und auch dem Werk von Andreas Suchanek eure Stimme geben!

Doch jetzt fragt ihr euch sicher, worüber ich euch heute genauer informiere. Bei mir gibt es heute einen Einblick in die Welt der Magie ...

 Was bedeutet Magie?
Die Bezeichnung "Magie" entstammt dem altgriechischen Wort Magoi und bedeutet Weiser.
Quelle
Schon lange beschäftigen sich die Menschen mit dem Übernatürlichen, dem Unerklärbaren. Doch was ist Magie denn eigentlich? Was verstehen wir darunter?

Man geht, wenn man von Magie spricht, davon aus, dass allem eine so genannte transzendente Kraft zugrunde liegt. Das bedeutet, alles geht auf eine Kraft zurück, die wir nicht sehen können. Durch Magie kann man auf eben jene Kraft Einfluss nehmen.

Deswegen wird Magie oft in der Mythologie, Religion, Esoterik und natürlich auf der Philosophie thematisiert:

"Alles, was die Wissenschaftler in Nachahmung der Natur oder um ihr zu helfen mit Hilfe einer unbekannten Kunst vollbringen, wird Magie genannt. Denn Technologie wird immer als Magie bezeichnet, bevor sie verstanden wird, und nach einer gewissen Zeit entwickelt sie sich zu einer normalen Wissenschaft." 
~ Tommaso Campanella (1568–1639)

Uns allen ist bekannt, dass es nicht nur Magie an sich gibt, sondern dass man da zwischen weißer und schwarzer Magie unterscheidet.
Unter schwarzer Magie versteht man Zauber wie Verwünschungen oder ähnliches, also Zauber, die Schaden anrichten und Leid verbreiten sollen.
Im Gegensatz dazu soll weiße Magie Gutes bewirken und einen Nutzen für die Menschen haben. Dazu gehören zum Beispiel Heil-, Glücks- oder Wetterzauber.

Auch in unserer Gegenwart gibt es Magie. Seit Anfang des 20 Jahrhunderts erlebte die Magie einen Wandel durch bedeutende Magier der Modernde. 
Ein bekannter Name ist dabei Aleister Crowley, ein britischer Okkultist, Schriftsteller und Bergsteiger.

In der Magie der Gegenwart liegt der Trend besonders bei den Gebieten der Astrologie und okkultistischen Praktiken wie zum Beispiel das Legen von Tarotkarten oder die Nutzung von Pendeln.
Im Mittelpunkt dieser Magie steht der magische Wille. Darunter versteht man die Fokussierung  des Geistes und der Gefühle auf ein bestimmtes Ziel. Umso größer der Wille, umso größer die Macht des Magiers.

Quelle


Die Magie in "Das Erbe der Macht"

Auch in der Serie "Das Erbe der Macht" von Andreas Suchanek ist die Welt der Magie einer verborgene Welt.
Ohne dass wir Menschen es mitbekommen, wir im Untergrund ein magischer Krieg ausgefochten zwischen den Lichtkämpfern und ihren Gegnern. 
Die Magie ist dabei etwas ganz Besonderes, denn sie hat ihr Eigenleben, könnte man sagen. Sie brennt in den Magiern als so genanntes Sigil, das die Aura des Magiers und seine Macht in sich trägt. 


Quelle


Somit ist jede Spur eines Magiers besonders. Das Zeichnen der jeweiligen Symbole in die Luft in Kombination mit dem Sprechen der dazugehörigen Worte hinterlassen immer individuelle Spuren des bestimmten Magiers. Doch jeder Zauber hat natürlich auch seinen Preis. Man muss auf seine Kraft achtgeben und einschätzen, welche Zauber man sich leisten kann und welche nicht, denn auch das kann zu geradezu tödlichen Situationen führen.
Doch auch hier steht die Magie in direkter Beziehung mit dem Gefühlen der Magier. So ist die wichtigste Regel der Lichtkämpfer:


Wirke niemals Magie, wenn Emotionen im Spiel sind.

Denn Magie ist kein Spielzeug. Konzentriert sich der Magier nicht gut genug oder lässt sich von seinen starken Emotionen wie zum Beispiel Trauer und Wut leiten, können die Folgen katastrophal sein. Das musste auch die Protagonistin Jen erfahren, doch um ihre Geschichte zu erfahren, müsst ihr in die Bücher hineinlesen und euch auf dieses magische Abenteuer begeben ... 


 
Quelle



Ihr wollt nichts mehr über die Reihe verpassen? Dazu kann ich euch nur raten! Dann schaut doch auf der Facebookseite, bei Twitter oder direkt au der Website vorbei! Es gibt sogar einen Newletter, mit dem ihr immer informiert seid und sogar einen Blick auf Gewinnspiele, Bonuskapitel, etc. bekommt!


Selbstverständlich könnt ihr auch heute eure Chance auf unsere tollen Gewinne nutzen!
***Was gibt es zu gewinnen?***
1. Platz
1 Print Das Erbe der Macht – Schattenchronik 1: Das Erwachen & 1 Print Das Erbe der Macht – Schattenchronik 2: Feuerblut
2. Platz
1 Print Das Erbe der Macht – Schattenchronik 1: Das Erwachen
3. Platz
1 Print Das Erbe der Macht – Schattenchronik 2: Feuerblut

 
4. - 6. Preis
1x 1 Kontaktstein-Armband
1x Postkarten von den Covern 1-3 sowie Bleistift
1x 1 Poster von Leonardo da Vinci 

***Was gibt es zu tun?***
Beantworte die jeweilige Tagesfrage und finde das gesuchte Lösungswort. Schicke dies bitte bis zum 08.05.2017 24 Uhr an gewinnspiel@booktraveler.de Betreff: Das Erbe der Macht

heutige Tagesfrage:

Wie findet ihr das Thema Magie in Büchern? Könnt ihr euch dafür begeistern? Was fasziniert euch daran?


Die genauen Teilnahmebedingungen findest du hier!





Tag 1 bei  Buchreisender.de
  Tag 2 bei Büchertraum
  Tag 3 bei Der Lesefuchs
Tag 4 bei mir :)
Tag 5 bei  Sandys Traumwelt

Tag 6 bei  Der Bücherfuchs


Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    Magie in Bücher finde ich generell interessant und spannend, weil sie einfach vielfach einsetzbar ist....im Guten, wie im Bösen.

    Und die Magie die Fantasy bei Lesen, finde ich zusätzlich beflügelt und bereichert.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Mich fasziniert Magie in Bücher denn sie kann der ganzen Geschichte die richtige Würze geben. Sie kann ja sowohl gut als auch böse genutzt werden und manchmal taucht sie einfach unverhofft auf. Es ist spannend wie viele unterschiedliche Arten in dBüchern auftauchen LG Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen.
    Und wie!!! Ich liiiiiiebe Magie in Büchern!!! Ich lese fast ausschließlich Fantasy-Romane und da kommt ja oft Magie vor. Man kann dieser Welt entfliehen und einfach davon träumen, dass sowas möglich sein könnte oder es cool wäre, wenn es möglich wäre :-D <3 Da wirklich alles möglich ist, sind diese Geschichten oft unvorhersehbar.

    Mich fasziniert daran, dass wirklich alles möglich erscheint. Es gäbe für alles eine Lösung oder einen Ausweg.

    Liebe Grüße,
    Melanie
    FB: Melli Seifert

    AntwortenLöschen
  4. Hi,

    ich finde Magie in Büchern klasse und spannend. Was mich immer fasziniert ist die unterschiedliche Interpretation und Darstellung der verschiedenen Autoren.

    Dein Beitrag und der Vergleich zwischen der "aktuellen" Magie und der Magie in den Büchern ist dir gut gelungen und hat Spaß gemacht zu lesen.

    Viele liebe Grüße
    Sarah
    saphierra@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  5. huhu:)

    Magie in Büchern ist der Wahnsinn... die Autoren können so viele Dinge mit Magie anstellen, die im wahren Leben nicht funktionieren würden (oder vielleicht doch?) und das fasziniert mich immer wieder... solche Bücher sind mir die Liebsten :)

    ganz liebe Grüße
    Sarina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Beitrag zur Blogtour! Ich liebe Magie in Büchern, nicht erst seit Harry Potter. Ich finde Magie ideal für fantastischen Lesestoff, weil sie das Unmögliche möglich macht und unzählige Erzählmöglichkeiten eröffnet.

    LG
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich mag es sehr gerne, wenn Magie in Büchern thematisiert wird, vor allem da diese Thematik sehr vielfältig ist und Geschichten damit eigentlich fast immer spannend sind :)

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Magie ist in Büchern immer wieder interessant, weil sie so unterschiedlich dargestellt werden kann. Ich liebe es, jedes mal die Magie neu zu entdecken, da jeder Autor eine andere Sicht hat. Mal braucht man einen Zauberstab, dann kann man nur eine Sache beherrschen, oder man kann Magie nur durch Zaubertränke wirken lassen. Das finde ich immer wieder verzaubernd.

    AntwortenLöschen
  9. Schöner Beitrag. Magie hat mich schon immer fasziniert und auch heute lese ich gerne Bücher über Magie und magische Wesen. Man kann in eine andere Welt eintauchen und den Alltag hinter sich lassen. Lg Karin

    AntwortenLöschen