Verlage


Hinter einem Buch steckt mehr als nur ein Autor. Hinter ihm steht ein Verlagsteam, Lektor, Coverdesigner, etc. Also wesentlich mehr, als wir denken! Hier möchte ich euch einige Verlage vorstellen.




1. Der Drachenmondverlag



Der Verlag wurde 1996 von Astrid Behrendt gegründet. Sie war schon von Kind auf von Büchern begeistert, begann mit Gedichten Kunst in Worte zu fassen bis Photoshop und InDesign ihr ermöglichten, die Geschichten so zu verpacken, wie sie es verdienen.
Sie steckt sehr viel Arbeit in ihren stetig wachsenden Verlag, denn neben Familie und Tierfarm nimmt sie sich Zeit für Autoren und Leseratten wie uns. Immer mehr Bücher füllen ihr Verlagsprogramm und begeistern immer mehr!

Der Drachenmondverlag ist für mich etwas sehr Besonderes. Dies liegt vor allem an den traumhaften Covern. Ich finde wirklich jedes Cover aus dem Programm unglaublich toll, denn alle begeistern durch eine liebevolle Gestaltung, die jeden Blick in der Buchhandlung auf sich zieht. 
Des Weiteren ist es möglich, bei einer ganz tollen Aktion des Verlages teil zu nehmen: Die Drachenpost!
Diese Überraschungsbox wird mit allerlei tollen Sachen und Büchern gefüllt. Es gibt sie in verschiedenen Größen mit unterschiedlichen Preisen. Man gibt an, welche Bücher man schon hat und was man sehr gerne liest und dann wird man mit der Drachenpost überrascht! Je größer die Box, umso mehr Bücher findet man natürlich drin. Einfach eine klasse Aktion!
Auch normale Bestellungen werden liebevoll gepackt und versandkostenfrei versendet. Und nicht nur das! Die Bücher sind, so weit es möglich war, SIGNIERT! Eine tolle Sache, denn wer liebt nicht signierte Werke nicht ganz besonders? Wer sich in bestimmten Zeiträumen meldet, kann das Buch auch mit persönlicher Widmung bekommen.
Jeden Monat wird außerdem unter allen, die etwas über den Verlagsshop bestellen, tolle Sachen verlost wie zum Beispiel Taschen mit den Covern drauf.

Kleine Programmauswahl:


Hier kommt ihr direkt zur Verlagsseite, falls ihr einen Blick auf andere Bücher des Verlages werfen wollt. Wenn ihr keine Neuigkeiten oder Aktionen mehr verpassen wollt, lasst doch euren Like auf der Facebookseite des Verlages.



2. tredition

Ein Hamburger Verlag Seit 2006 genießen 5.000 Autoren die Möglichkeit, mit dem Unternehmen von tredition ihre Werke zu veröffentlichen. Grund dafür ist das Verlagskonzept, welches den Autoren die besten Seiten von Eigenveröffentlichung und Verlag bietet. Der Autor hat viele Freiheiten und kann trotzdem die Hilfe des Verlages in Sachen Vermarktung beziehen.

Sandra Latußeck und Sönke Schulz als Gründer und Geschäftsführer leiten das Unternehmen mit dem Ziel, für jedes Buch den passenden speziellen Markt zu finden und eine gute Erhältlichkeit des Titel zu gewährleisten. Und das gelingt ihnen, denn die Zufriedenheit mit dem Unternehmen liegt bei knapp 100%. Das zeigt, dass Auszeichnungen wie der "Web Future Award" und andere durchaus berechtigt sind.

Autoren über das Unternehmen:


„Vielen, vielen Dank für die wundervolle Pressearbeit. Ich glaube, ich hätte keine so tolle Pressemitteilung schreiben können.“

Emma Elisabeth Börner
„Ich bin begeistert, über die Bereitstellung der Vorlagen, Umschlagslayouts und den gesamten Service.“

Edgar Stötzer
Mehr als 40.000 Bücher von tredition sind als E-Book, Hardcover und Paperback bereits erschienen und haben somit ein breitgefächertes Sortiment.
Meine Erfahrung mit diesem Unternehmen war bisher super. Eine total nette Zusammenarbeit mit Bloggern. Man wird sehr freundlich empfangen, auch als neuer Blogger, und stellen sehr gerne Rezensionsexemplare für Aktionen bereit.

Kleine Programmauswahl:
Hier kommt ihr zur Facebookseite des Unternehmens, während ihr hier zur Shop-Seite gelangt, wo ihr euch durch das Programm klicken und gleich zugreifen könnt.

(Bildquellen: edgar-stoetzer.wix.com und tredition.de)



3. Blanvalet

Der Verlag wurde 1953 von Lothar Blanvalet mit dem Sitz in Berlin gegründet.
1974 gab Lothar Blanvalet die Verlagsarbeit schließlich aus Altersgründen auf und übertrug die Verantwortung für seinen Verlag an Bertelsmann, wo er heute Teil der deutschen Verlagsgruppe Random House ist.

Im Verlag veröffentlichten bisher große Bestsellerautoren wie Charlotte Link oder Antoine Leiris, aber das Blanvalet-Team hat genauso Interesse an neuen und auch ungewöhnlichen Projekten, denn man muss immer offen gegenüber Neuem sein. Momentan sind sie vor allem auf der Suche nach neuen deutschsprachigen Autoren, die genauso in der Lage sind, Leser zu begeistern wie beispielsweise die Amerikaner.

Nach diesen etlichen Jahren hat sich auch im Verlag viel geändert. Beispielsweise erschien 1998 das erste Taschenbuch im Verlag. Mittlerweile bietet uns das Programm mehr als 1.600 Titel und pro Monat kommen bis zu 20 Bücher hinzu.
Seit 2011 liegt die Leitung bei Verlegerin und Geschäftsführerin Nicola Barrels.

Uns wird ein breit gefächertes Sortiment geliefert, darunter Fantasy, Krimis, Thriller, historische Romane und etliches mehr.

Kleine Programmauswahl:
„Wir haben Lothar Blanvalets Philosophie, ein großer anspruchsvoller Unterhaltungsverlag zu sein, nie aus den Augen verloren – im Gegenteil, sie ist nach wie vor ein Teil von Blanvalet, von uns." so Nicola Barrels.

Hier kommt ihr direkt zur Verlagsseite, wenn ihr euch das Sortiment mal genauer anschauen wollt.




4. Carlsen


Schon viele bekannte Figuren haben beim Carlsen-Verlag ein Zuhause gefunden. Harry Potter, Edward und Bella, Percy Jackson und auch Thomas aus der Reihe "Die Auserwählten".
Der Verlag mit dem Sitz in Hamburg-Ottensen gehört zu den führenden deutschen Verlagen und bietet alles, was das Herz begehrt. In ihrem Angebot findet man Kinder-, Jugendbücher sowie Manga und Comics und das in jedem erdenklichen Format.

Der deutsche Carlsen Verlag wurde 1953 von Per Hjald Carlsen als Tochtergesellschaft des dänischen Illustrationsforlaget/PIB gegründet.

Große Erfolge des Verlages waren unter anderem die "Pixi"-Bücher. In einem 10x10 cm großen Format und mehr als 450 Millionen Exemplaren zählt, zählt diese Buchreihe zu den erfolgreichsten aller Zeiten.

Nicht zu vergessen sind da natürlich die Bestseller wie "Harry Potter", erschienen im Jahr 1998. Joanne K. Rowling löste mit ihrer Reihe eine Welle der Begeisterung los, sodass mehr als 31 Millionen Exemplare der neuen Auflage gedruckt wurden.

Mit Stephanie Meyers "Biss"-Reihe kam ein weiterer Riesenhit und die Diskussion, ob Team Edward oder Team Jacob hält bis heute an. Der erste Band erschien 2006 und bis heute ist die Reihe sogar erfolgreich verfilmt wurden.

Eine besondere Welt bietet uns der Verlag mit den digitalen Möglichkeiten.
Mit dem digitalen Label des Verlages "Impress" wird uns ermöglicht, wundervolle Geschichten der Genres Paranormal Romance, Coming-of-Age und New Adult auf unsere Reader zu holen und viele schöne Lesestunden zu verbringen.
Bekannte Namen wie Sandra Regnier, Stefanie Hasse und Jennifer Wolf stehen da auf der Tagesordnung und begeistern in jeder Hinsicht.

Seit über 60 Jahren sind im Carlsen-Verlag zahlreiche Bücher erschienen, die die Leserherzen begeistern.

Kleine Programmauswahl des Jugendbuchbereiches:




Die Facebook-Seite des Verlages findet ihr hier, wo ihr keine Neuerscheinung mehr verpasst. Oder schnuppert auf der Verlagsseite nach neuem Lesestoff!


5. Piper



Der Buchverlag "Piper" wurde im Jahre 1904 gegründet und hat seinen Sitz in München. Reinhard Piper, damals junge 24 Jahre alt, gründete den Verlag ursprünglich für die Genres Belletristik und Sachbuch, heute findet sich jedoch einiges mehr im Verlagsprogramm wie zum Beispiel Thriller oder Fantasy-Bücher.

Jedermann wird im Verlagsprogramm fündig und auch Autoren sind unter einem guten Dach untergebracht. Ein klarer Beweis dafür ist die Tatsache, dass der Piper-Verlag 2015 auf der Frankfurter Buchmesse mit dem Virenschleuder-Preis ausgezeichnet wurde, der für das beste Marketing in Kultur und Medien steht.

Der Verlag bringt regelmäßig neue Bände zu besonderen Reihen heraus. Beispielhaft dafür ist die Reihe "Gebrauchsanweisungen": Es begann alles 1978 mit "Gebrauchsanweisung für Amerika" von Paul Watzlawicks. Durch bekannte Autoren und deren persönliche Wahrnehmungen werden uns andere Regionen und Länder näher gebracht, was viele Leser begeistert. Doch nicht nur andere Länder und besondere Städte können wir durch ihre Geschichten kennenlernen, sondern neuerdings findet sich auch Sport in der Reihe wieder.

2012 wagte sich der Verlag mit seinem neuen Label "ivi" unter die Jugend. Ab einem (empfohlenen) Alter von 14 Jahren finden Jugendliche unter diesem Label begeisternde Fantasy-Bücher und Dystopien. Bekannte Autoren, die unter "Ivi" veröffentlichen, sind beispielsweise Jennifer Ester mit ihrer Reihe "Mythos Academy" oder auch Nicole Gozdek mir ihrem Buch "Die Magie der Namen".

Kleine Programmauswahl:



Hierkommt ihr direkt zur Verlagsseite und wenn ihr keine Neuigkeiten mehr verpassen wollt, dann liket die Facebookseite des Verlages. Dafür müsst ihr nur hier klicken!


6. S. Fischer Verlage

Samuel Fischer began im Jahr 1886 etwas Großes. In diesem Jahr wurde der S. Fischer Verlag in Berlin gegründet und hat bis heute eine beeindruckende Entwicklung durchgemacht. Heute ist er Teil der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und zählt zu den größten qualitativ hochwertigen Verlagshäusern Deutschlands.

Uns werden Werke aus den verschiedensten Bereichen geboten, denn der Verlag ist wirklich sehr vielseitig aufgestellt ist. Unter anderem Sachbücher aus den Thematiken Gesellschaft, Naturwissenschaft und Politik sowie bekannte Namen von Klassikern wie Franz Kafka, Thomas Mann und Arthur Schnitzler finden sich im Sortiment des Verlages wieder.

Warum heißt es eigentlich FischerVERLAGE? Ganz einfach, weil zu den S. Fischer Verlagen sich auch andere Genres hinzugesellen, die durch bestimmte Fischerverlage vertreten werden.
Beispielsweise umfasst das Label Fischer FJB das erfolgreiche "All-Age"-Programm, das mich und auch viele andere Buchliebhaber schon so viele Male begeistert hat. Erfolgreiche Geschichten wie die "Shadow Falls"-Reihe oder die "Silber"-Trilogie sind fantastische Bespiele.

Die größte Plattform des Verlagshauses ist dabei auch der Fischer Taschenbuch Verlag, wo nicht nur die bekannten Geschichten anzutreffen sind, sondern auch die Tradition weiter mitwirkt, wie die umfangreiche Reihe der "Fischer Klassik".

Seit 2009 ist fast das gesamte Programm des Verlages als Ebook erhältlich, sodass auch die Ebook-Liebhaber zuschlagen können!

Kleine Programmauswahl:



Zur Verlagsseite gelangt ihr direkt hier
während der kleine Klick hier zur Facebookseite von Fischer FJB führt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen