Samstag, 19. Januar 2019

Neuer Lesestoff in Sicht ... Neuerscheinungen im Januar!

Heute gibt es mal eine andere Art von Beitrag für euch! 
Ich möchte über die Rezensionen hinausgehen und unbekannteren Autoren eine Plattform bieten, ihre Bücher vorstellen. Dazu mache ich immer einen Aufruf auf Facebook, wo Autoren ihre Neuerscheinungen des Monats zeigen können. Natürlich möchte ich sie auch hier zeigen, damit der eine oder andere von euch vielleicht ein neues Buch entdeckt und das mal abseits von den zahlreichen Verlagsvorschauen. 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim stöbern! Lasst mir in den Kommentaren gerne eure Meinung zum Beitrag da, welches Buch euch neugierig machen konnte oder auf welche Januarneuerscheinung ihr euch ganz besonders freut :)




01. Januar: "Das Geheimnis der schwedischen Briefe" von Tanja Bern


Diese Geschichte entführt euch in ein spannendes Familiengeheimnis!


"Als ihre Urgroßmutter Johanna krank wird, bietet Emilia an, sie zu betreuen. Sie kümmert sich liebevoll um die alte Dame, die ihr viele Geschichten aus ihrer Vergangenheit erzählt. Emilia taucht tief in die Wirren des Zweiten Weltkrieges ein und entdeckt ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Urgroßmutter flüchtete damals aus Pommern - und trotz all der Schrecken fand sie die große Liebe. Briefe ihres damaligen Geliebten, die die alte Frau sorgsam versteckt hielt, zeugen von den tiefen Gefühlen. Nach Johannas Tod erwacht in Emilia der Wunsch, mehr über die bewegte Vergangenheit ihrer Urgroßmutter herauszufinden. Sie begibt sich nach Südschweden in die Pension des charmanten Lars Tjorveson. Hier will sie zur Ruhe kommen und nach dem Menschen suchen, der Johanna so viel bedeutet hat. Doch in dem kleinen Ferienort findet sie letztendlich so viel mehr als nur die Wahrheit ..."

Cover/Klapptext: Bastei Lübbe


01. Januar: "Löse die Fesseln" von Ante Salvatore


Hier erwartet euch eine prickelnde Liebesgeschichte!

"Bei Katja und Jan sprühen vom ersten Augenblick an die Funken. Er ist gutaussehend und charmant, sie süß und unerfahren. Doch selbst wenn die Chemie stimmt können Dinge geschehen, die einen überraschen und die alle Pläne und Hoffnungen zunichtemachen. Wie soll Katja Jan von ihrem Problem erzählen, ohne dass er die Flucht ergreift?
Außerdem ist da noch ihre Mutter, die ihrer erwachsenen Tochter immer noch vorschreiben will, wie sie ihr Leben zu leben hat. Mit allen Mitteln versucht sie, Katja dazu zu bringen, ihren Plänen zu folgen. Kann sich Katja nach all den Jahren endlich von ihrer Mutter befreien? Und wird Jan am Ende der Mann an ihrer Seite sein? "

Cover/Klapptext: Anie Salvatore


03. Januar: "Fabula Magicae 1: Der Ruf der Bücherwel" von Aurelia L. Night


Lasst euch entführen in eine zauberhafte Dilogie, wo ihr ein Mädchen in eine märchenhafte Welt begleiten werdet!

"Für die 16-jährige Mia bricht eine Welt zusammen, als ihr geliebter Großvater plötzlich verstirbt. Doch als ihr sein Vermächtnis überreicht wird, ist sie sofort fasziniert: ein scheinbar uraltes Buch, von dem ein unwiderstehlicher Sog ausgeht, dem sie sich nicht entziehen kann. Als Mia es aufschlägt, geschieht das Unvorstellbare. Sie landet mitten in einer unbekannten Welt voller Magie. Umgeben von Nymphen, Nixen und Elfen, die ihr nach dem Leben trachten, beginnt für die junge Frau ein Kampf ums Überleben. Einziger Lichtblick ist der geheimnisvolle Jäger Liam, der ihr zur Seite steht und sie endlich wieder zum Lachen bringt…"

Cover/Klapptext: Impress

03. Januar: "Angel Inside -  Befreie mich" von  Jaqueline V. Droullier

Nach "Devil inside - Finde mich" erscheint damit der Abschluss der höllisch heißen Dilogie bei Hawkify Books!


"Was würdest du tun, wenn dein eigener Vater alles zerstört, was dir wichtig ist?

Längst ist aus dem Kampf um die Seelen ein Krieg zwischen Himmel und Hölle entbrannt. Um ihre Liebsten zu beschützen, geht Astara auf Lucifers Deal ein und stürzt sich ins eigene Verderben. Caym setzt alles daran, sie zurückzuholen."


Cover/Klapptext: Hawkify Books




Dienstag, 8. Januar 2019

Ein gelungener Fantasy-Mittelband ... Rezension zu "Verwunschene Wurzeln"



Titel: "Die Kinder Gaias - Verwunschene Wurzeln"
Autor: Stefanie Kullick
Erscheinungsdatum: 12. September 2018
Format: Taschenbuch / Ebook
Preis 8,99€ / 2,99€
Seitenzahl: 253
Verlag: Selfpublisher




Stefanie Kullick durfte ich bereits persönlich kennenlernen. Sie ist eine sehr nette und fröhliche Person, sie auch noch sehr unterhaltsame Geschichten. Heute gibt es meine Rezension zum zweiten Band der Trilogie "Die Kinder Gaias" und ich kann euch sagen, dass ich ihn auf jeden Fall sehr genossen habe. 


Worum geht es?

Die Abenteuer von Lizzy und Noel gehen in die zweite Runde. Ihre Beziehung wird auf eine harte Probe gestellt, denn Noel muss sich entscheiden: Liebe oder Freiheit. Auch Lizzy hat mit ihrem neuen Leben zu kämpfen. Trotz der neu gefundenen Heimat fühlt sie sich einsam und nutzlos. Am Ende zahlt jeder für all seine Entscheidungen einen Preis. Ist er dieses Mal zu hoch?
(Cover/Klapptext: Stefanie Kullick)

Meine Meinung

Cover:
Das Cover des zweiten Bandes finde ich sehr gelungen. Es passt genauso wie der Vorgänger sehr gut zum Inhalt und ist ein Blickfang, der sowohl als Ebook als auch als Taschenbuch überzeugt.

Inhalt:
Endlich ist Lizzy hinter das Geheimnis ihrer Herkunft gekommen. Doch ist damit alles gut? Bei weitem nicht. Ihre Beziehung zu Noel droht zu bröckeln unter den neuen Umständen. Und eine große Bedrohung für Lizzy und ihr Volk wächst in der Dunkelheit heran ... "Verwunschene Wurzeln", der zweite Band der Trilogie setzt genau am Ende vom Vorgänger an. Das fand ich prinzipiell nicht schlecht, doch muss ich sagen, dass mir der Einstieg nicht unbedingt leicht gefallen ist. Mir hat ein wenig die Rückblende gefehlt, um nahtlos wieder in die Geschichte reinzukommen. Aber nach ein paar Kapiteln weilte ich weider in Lizzys und Noels Welt, die ganz schön auf den Kopf gestellt wurde. Es passiert einiges im zweiten Band. Es werden Antworten geliefert, aber genauso kommen neue Fragen auf, ganz abgesehen von dem bösen Cliffhanger am Ende, der mich mehr als neugierig auf Band 3 zurükcklässt. Bis auf den mäßig guten Start in die Geschichte habe ich den Handlungsverlauf sehr neugierig verfolgt und wurde sehr gut unterhalten.

Donnerstag, 3. Januar 2019

Neujahrswünsche und mein Nicht-Rückblick auf 2018


Neujahrswünsche und Vorsätze


Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr und nur das Beste für 2019! 
Ein weiteres Jahr ist rum und ich möchte euch für das kommende alles Gute wünschen. Bleibt gesund, nutzt die Zeit, traut euch zu verrückten Dingen und seid einfach ihr selbst, denn das bedeutet Glück :)
Klingt irgendwie philosophischer als ich dachte...

Ich hoffe, ihr hattet ein paar schöne Weihnachtsfeiertage und seid ebenso gut wie ich ins neue Jahr gerutscht. Ich habe mit Freunden gefeiert, was richtig schön war und ein toller Start in 2019 war, welches etwas unter diesem Stern stehen soll, wie es auch begonnen hat.

Vorsätze sind doch immer was Feines. Vor allem finde ich es faszinierend, wie die Motivation dazu nach nur wenigen Stunden schon wieder abflauen kann.
Deswegen: KEINE VORSÄTZE!
Zumindest nicht wirklich. Ich will mir schon einiges vornehmen, aber es soll nicht wirklich ein Vorsatz sein, denn genau das ist etwas, was ich ändern will: Kein Druck. Das werde ich auch in jeder Zusammenarbeit anklingen lassen, dass ich oft einfach nicht sagen kann, wie es zeitlich passen wird, denn das Leben ist unvorhersehbar.
Außerdem wollt ihr nicht wissen, was ich alles so noch nebenbei mache :D Manche fragen mich, ob mein Tag 40 Stunden hat bei dem, was ich so alles angehe. Aber ich tue es, weil es mir Spaß macht und ich möchte nichts davon missen. Genauso wenig möchte ich mich den Dingen halbherzig widmen, sondern so viel, wie ich Zeit habe, ohne dass mein Körper sagt: Ja ne so weit und nicht weiter, denn dann macht es erst recht keinen Spaß :D

Deswegen möchte ich was den Blog angeht, nicht kürzer treten (keineswegs), aber so arbeiten, wie es mir Spaß macht. Ich setze mich nicht mehr unter Druck, dass jeden Monat mindestens 20 Beiträge erscheinen müssen oder so. Das schaffe ich eh nicht, wie man sieht :) Ich will die Gespräche mit euch und das Lesen mit euch genießen und so wird das auch eher etwas.
Trotzdem möchte ich mich soweit ich kann mehr der Unterstützung von Autoren widmen. Mehr Interview abhalten beispielsweise, damit ihr einen Blick hinter die Kulissen des Autorenlebens bekommt, denn das finde ich immer wahnsinnig spannend. Was würdet ihr davon halten?
Ansonsten möchte ich hier etwas persönlicher werden und evtl. auch mehr über alltägliche Sachen, die für mich trotzdem mit Büchern zu tun haben, schreiben und euch an meinen Gedanken teilhaben lassen und gerne eure Meinung dazu erfahren. In meiner Vorstellung ist das auf jeden Fall cool :)

Ich hoffe, ich kann alles so umsetzen, wie ich mir das denke und freue mich einfach, ein weiteres Jahr diesem tollen Hobby nachzugehen.


Der Nicht-Rückblick

One fact about me: Ich hasse Statistiken. Zumindest für mich selbst. Ehrlicherweise interessiert es mich einfach nicht, wie viele Bücher bzw. Seiten ich gelesen habe oder was ich gut und was ich schlecht fand. Darüber habe ich eh keinen Überblick bei der Menge, die ich lese.
Diese Menge lese ich übrigens auch nicht, um viel zu lesen oder so, sondern weil ich Bock drauf habe und das meine Form der Entspannung ist. Da würde es mich einfach nur nerven, das aufzuschlüsseln. An meinen Rezensionen kann man das übrigens auch nicht festmachen, weil ich nicht alles rezensiere, was ich lese. Rezensieren ist nämlich gar nicht so leicht, zumindest meiner Meinung nach und braucht für mich auch sehr viel Zeit. Ich rezensiere so viel wie möglich, aber alles würde ich nicht schaffen.

So, was ist 2018 passiert?
Das könnte ich euch jetzt alles nochmal aufzählen, aber ihr wart viel dabei. Vor allem auf Facebook und Instagram poste ich immer von aktuellen Erlebnissen wie Messen oder anderen Autorentreffen, während ihr dann hier die Zusammenfassungen lesen könnt, gespickt mit tollen (oder lustigen :D) Fotos.

Freitag, 28. Dezember 2018

Gewinnspielauslosung vom Weihnachtsgewinnspiel!

So ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr habt die Weihnachtsfeiertage so wie ich gut überstanden und freut euch nun auf den Jahreswechsel. Wir werden hier bei uns mit einigen Freunden feiern und Raclette machen.
Wie verbringt ihr den Silvesterabend?
Ich bin gespannt, wie unterschiedlich ihr alle Silvester verbringt :)

Aber ich weiß, dass ihr jetzt schon ganz neugierig seid, wer sich über neuen Lesestoff bzw. Goodies freuen darf!
Ich hoffe, ich kann den Gewinnern eine kleine Freude machen.

Zu gewinnen gab es folgende Bücher:


Außerdem habe ich für den dritten Platz einen Goodiebrief!
Na, wer darf sich freuen?

Über den ersten Preis, ein signiertes Exemplar "Izara" darf sich freuen...

Nina Irina 

Der zweite Preis, ein Hardcover der Geschichte "Immerwelt - der Anfang" geht an ...

Anke Botur 

Und über den Goodiebrief darf sich freuen ...

Joana König

Bitte meldet euch bei mir per Mail an annso.schnitzler@online.de, damit ich euch euren jeweiligen Gewinn zukommen lassen kann!

Alle anderen müssen nicht enttäuscht sein, denn ich habe noch einige tolle Gewinne für euch hier!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! Was lest ihr denn so in den nächsten Tagen?


Eine Geschichte mit starker Entwicklung ... Rezension zu "Illuminated Hearts"



Titel: "Illuminated Hearts - Magierschwärze"
Autor: Asuka Lionera
Erscheinungsdatum: 20. Dezember 2018
Format: Ebook
Preis 4,99€
Seitenzahl: 473
Verlag:Dark Diamonds




Heute habe ich ein besonderes Buch für euch. Mittlerweile habe ich das Gefühl, ich habe nur noch besondere Bücher für euch :) "Illuminated Hearts" ist für mich etwas Besonderes, weil ich es für die Autorin testlesen durfte. Es ist ein unglaubliches Gefühl, eine Geschichte in ihrem Entstehungsprozess zu begleiten. Und mit diesem Trilogie-Auftakt ist etwas richtig Tolles entstanden, den die Geschichte macht einfch nur Spaß. Ich hoffe, ihr werdet euch selbst davon überzeugen.




Worum geht es?

Felicity hat es nicht leicht. Ihr ganzes Leben schon steht sie im Schatten ihrer berühmten Brüder, der zwei talentiertesten Magier der Stadt. Während die beiden ihre Fähigkeiten nutzen, um das Gleichgewicht von Gut und Böse aufrechtzuerhalten, ist Felicity noch weit davon entfernt, ihre eigene Begabung zu beherrschen. Helfen kann ihr dabei nur die Verbindung zu einem Familiar, einem magischen Wesen aus einer Parallelwelt. Doch Shadow ist ganz anders, als Felicity erwartet hat. Der Schatten-Familiar besitzt nicht nur eine äußerst attraktive menschliche Gestalt, sondern auch ein Ego, das Felicity förmlich um den Verstand bringt – und um ihr Herz. Dabei soll seine Magie doch genau das Gegenteil bewirken…
(Cover/Klapptext: Dark Diamonds)


Meine Meinung

Cover:
Ich mag das Cover der Geschichte wahnsinnig gerne. Ich mag die schlichte, aber doch sehr farbintensive Gestaltung. Besonders toll finde ich, dass es trotz der Schlichtheit bedeutende Elemente der Geschichte zeigt und damit eine gute Brücke zum Inhalt schafft.

Inhalt:
Felicitiys Leben wird vor allem von anderen bestimmt. Dabei steckt in ihr so viel mehr, als alle anderen ahnen... "Illuminated Hearts" ist ein abenteuerlicher Trilogie-Auftakt, der inhaltlich so vieles birgt. Dem Leser wird eine rasante wie spannende Handlung geboten, persönliche Zwists und einiges an Magie. Für mich war sowohl der Einstieg in die Geschichte als auch der darauf folgende Handlungsverlauf sehr toll gemacht. Es war nicht nur gut durchdacht, sondern bot auch einen angenehmen Mix aus Spannung und Emotionalität. Da ist Vorfreude auf den zweiten Band definitiv vorprogrammiert!


Montag, 17. Dezember 2018

Ein Samstag mit Freunden, Lachen, Büchern, ... die Schreib-WG Staffel 2!

Und hier kommt bereits mein Bericht zum letzten Samstag, den ich von morgens bis abends bei der Schreib-WG verbracht habe!

Was die Schreib-WG ist? Das sind vier tolle Autoren, die sich zusammengeschlossen haben, um immer mal wieder verschiedene Städte in ganz Deutschland und dort zusammen zu schreiben, die Stadt zu besichtigen, Meet & Greats abzuhalten, und und und! Nach der ersten Staffel vor ein paar Monaten in Leipzig, hat die zweite Staffel am vergangenen Wochenende in Berlin stattgefunden und es war mal wieder großartig! 
Die nächste Staffel wird im April in München stattfinden. Doch bereits an dieser Stelle sie gesagt, dass einer der vier sich verabschiedet hat und dafür jemand neuem einen Platz macht. Aber als Gastautor wird dieses Talent der Schreib-WG erhalten bleiben 😍 Für weitere Informationen über die Schreib-Wg sowie ihre tolle Live-Streams findet ihr hier auf ihrer Facebook-Seite sowie hier auf ihrer Website und dem dazugehörigen YouTube-Kanal! Schaut vorbei, es lohnt sich!

Hier sind die vier Weihnachtsautoren der ersten und zweiten Staffel:




Wie war es nun für uns in Berlin?

Angefangen hat alles mit dem gemeinsamen Start in Dresden von der lieben Sarah (Instagram @viraneyrie) und mir am (viel zu frühen) Morgen!




Natürlich haben wir auf dem Weg zum Thalia - Ringcenter, wo der erste Halt für das Meet & Great war, auch ein klein wenig Berlin besichtigt. Es gibt dort Möwen!!! So unsere Erkenntnis des Tages 😂 Insgesamt bin ich kein Fan von Berlin, muss ich sagen, aber man muss es eben einfach mit den richtigen Menschen erkunden. Der Berliner Bär darf dabei natürlich nicht vergessen werden. 







 Als wir dann endlich im Ringcenter angekommen sind und dabei gleich mal die liebe Stefanie von Steffis Booksensations und ihre Freundin Annette eingesammelt haben, erwartete uns folgendes Bild:


 Natürlich haben wir uns gleich mal auf den Chefsesseln von Andreas Suchanek, Christian Handel, Ireen Bow und Nica Steven breit gemacht und ihre Bücher hoffentlich würdig vertreten. Von dem Team des Thalia wurden wir super lieb umsorgt mit Keksen, Kakao und Glühwein! Das Flair war einfach super, sodass wir in freudiger Erwartung die Autoren herbeisehnten.

Sonntag, 16. Dezember 2018

Ein turbulentes, emotionales Finale ... Rezension zu "Der letzte erste Song"



Titel: "Der letzte erste Song"
Autor: Bianca Iosivoni
Erscheinungsdatum: 30. November 2018
Format: Taschenbuch /Ebook
Preis 10,00€ 8,99€
Seitenzahl: 450
Verlag: LYX von Bastei Lübbe




Heute habe ich die Rezension zu einem Buch, auf das ich mich schon unglaublich gefreut habe. Wie ihr vielleicht wisst, bin ich ein Fan der FIRSTs-Reihe von Bianca Iosivoni, weswegen ich mich tierisch darauf gefreut habe, endlich den vierten und letzten Band "Der letzte erste Song" zu lesen. Und ich muss sagen, er ist anders, als die Vorgänger, aber hält auf jeden Fall mit ihnen mit!




Worum geht es?

Ich werde nie wieder singen. Dieses Versprechen hat sich Grace vor langer Zeit gegeben. Doch als Masons Band eine Sängerin sucht, lässt sie sich dazu überreden mitzumachen. Allerdings ist sie nicht auf das Prickeln vorbereitet, das sie plötzlich in Masons Nähe spürt - und auch nicht auf die Erkenntnis, dass sich hinter seinen vorlauten Sprüchen viel mehr verbirgt, als es den Anschein macht. Mit ihm gemeinsam Songs zu schreiben, fühlt sich richtiger an als alles andere. Aber Grace weiß, dass sie nie mehr als Freunde sein können. Denn Masons Herz gehört einer anderen ...
(Cover/Klapptext: Bastei Lübbe)


Meine Meinung

Cover:
Ich finde es so toll, wie die Cover der vier Bände zusammen passen. Sie verkörpern das Genre nicht nur gut und sehen dabei richtig genial aus, sondern sie haben auch genau die passende Ausstrahlung.

Inhalt:
Ich bin immer wieder beeindruckt, wie es Bianca Iosivoni gelingt, die unterschiedlichsten lebensechten Probleme in eine Liebesgeschichte einzuflechten. Bereits in den vorherigen Bänden konnten mich die einzelnen Schicksals sehr mitreißen und ich muss sagen, dass es mir im finalen Band nicht anders erging. Dabei sind es wieder so ganz unterschiedliche Aspekte! Grace' Leben mag auf den ersten Blick für ander perfekt sein, doch dass sich hinter allem Schattenseiten verbergen können, merkt man bei ihr schnell. Das Leben spielt ihr alles andere in die Karten, sodass sie sich oft auch für sich selbst beweisen muss - dagegen läuft es bei Mason mal mehr, mal weniger wie geschmiert. Die Geschichte der beiden empfand ich es sehr turbulent, was vor allem an den emotionalen Umschwüngen lag, die immer wieder für Spannung sorgten. Manchmal hätte es für mich weniger, manchmal aber auch mehr sein können, aber insgesamt habe ich mich wieder bestens unterhalten gefühlt und fand die kleinen Nebenhandlungen ebenso toll! Für alle Fans und auch Neuleser eine sehr gute Wahl, die einem wieder tolle Lesestunden beschert.

Hinweis zum Datenschutz

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung, die DSVGO. Durch das Kommentieren werden automatisch über Blogger.com (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email-Adresse und IP-Adresse gespeichert. Diese Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Abschicken des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findet ihr in der Datenschutzerklärung.