Dienstag, 13. November 2018

Amüsante und rührende Liebesgeschichte ... Neuerscheinungsrezension zu "My Bookboyfriend" von Sophie Fields


Titel: "My Bookboyfriend - Schneeballschlacht mit Mr. Darcy"
Autor: Sophie Fields
Erscheinungsdatum: 13. November 2018
Format: Taschenbuch / Ebook
Preis 9,99€ / 0,99€
Seitenzahl: 248
Verlag:Selpfublisher




Ich finde Pseudonyme in der Bücherwelt immer interessant. Denn oft passiert es, dass sich hinter den Geschichten vielleicht sogar einer der eigenen Lieblingsautoren versteckt, ohne das man es weiß. Doch die liebe Karolyn Ciseau, Finalistin beim Kindle Storyteller Award, hält ihr neues Buch, das sie als Sophie Fields veröffentlicht, nicht geheim, sodass ihr euch nicht auf eine neue Autorin einlassen würdet, sondern auf jemanden, der haufenweise tolle Geschichten zu Papier bringt. Vielleicht kennt ihr sie schon von ihren Büchern "Das Blatt des dunklen Herzens", "Ein Herz aus Eis und Schnee" oder von ihrer "Zeitenwanderer-Chronik". Mit ihrem neuen Buch, mit dem sie sich in das Genre Liebesgeschichte wagt, konnte sie mich wieder restlos begeistern!


Worum geht es?

Winterurlaub als Single mit zwei Pärchen – das kann ja heiter werden! Aber Jess hat einen Plan: Sie will sich mit ihrem Lieblingsroman »Stolz und Vorurteil« gemütlich vor dem Kamin einkuscheln und das kalte Schneetreiben lediglich durch die Fensterscheibe genießen. Doch dann steht Will vor der Haustür und macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Denn der überraschende Besucher sieht genau so aus, wie sie sich Jane Austens Mr. Darcy vorgestellt hat – groß, dunkelhaarig und verboten attraktiv. Nur leider ist er auch genauso arrogant und unnahbar wie der Traummann aus dem Buch. Bei Winterwanderungen, Rodelpartien im Fackelschein und einem abenteuerlichen Skiausflug fliegen zwischen Jess und Will die Fetzen. So hat sie sich ihren Book Boyfriend nicht erträumt. Obwohl sein britischer Akzent verdammt sexy ist …
(Cover/Klapptext: Sophie Fields)


Meine Meinung
Cover:
Mir gefällt das Cover sehr gut, weil es der ebenso süßen Geschichte ein tolles Kleid gibt. Ich finde es vor allem cool, dass auf dem Cover des Buches ein Buch in dieser Art und Weise zu sehen ist. Noch dazu kommt der winterliche Touch sehr gut zur Geltung

Inhalt:
Jess' Geschichte ist wahnsinnig romantisch! Nicht, weil alles perfekt läuft, sondern gerade wegen den höhen und Tiefen, die man als Leser in dieser kleinen Geschichte erlebt. Humorvolle Situationen, heftige Diskussionen, berührende Zweisamkeit ... "My Bookboyfriend" von Sophie Fields hat mir schöne Lesestunden geschenkt, indem mich die Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite mitgerissen und sogar zu Tränen gerührt hat. Es ist für mich einfach eine authentische Geschichte, auf die jeder von uns hoffen kann. Wer Lust auf eine amüsante Liebesgeschichte hat, ist hier an der richtigen Adresse! Rundum gelungen!

Donnerstag, 1. November 2018

Neue Lieblingslektüre ... Neuerscheinungsrezension zu "Pro und Contra" von Sabine Schulter



Titel: "Pro und Contra. Mein Licht in deiner Dunkelheit"
Autor: Sabine Schulter
Erscheinungsdatum: 01. November 2018
Format: Ebook
Preis 3,99€
Seitenzahl: 431
Verlag:Impress




Heute habe ich etwas ganz Besonderes für euch! Wie ihr wisst, bin ich ein großer Fan der Autorin Sabine Schulter und habe bisher alle ihre Bücher gelesen! Auch ihr neuestes Buch "Pro und Contra" ist eine richtig tolle Geschichte, die einfach nur mitreißt und Spaß macht! Lasst euch von ihrem neuen Einzelband begeistern! Ihr werdet es lieben! 


Worum geht es?


Summer ist eine Pro. Ihre Zellen produzieren von Natur aus Elektrizität – ein knappes Gut, seit ein Sonnensturm die Erde getroffen hat und die Menschen keinen Strom mehr herstellen können. Um Summers kostbare Quelle nutzbar zu machen, braucht es ein Gegenstück, einen Contra. Als sie zufällig Kayden begegnet, weiß sie: Dies ist der Moment, vor dem sie sich ihr Leben lang gefürchtet hat. Denn sobald ihre Verbindung offenbar wird, bedeutet das für sie beide ein Leben als Ausgebeutete. Für Summer und Kayden beginnt eine atemlose Flucht vor der Unterjochung und ein leidenschaftlicher Kampf um Selbstbestimmung...
(Cover/Klapptext: Impress)


Meine Meinung
Cover:
Bereits das Cover hat mich sofort für die Geschichte gewonnen. Durch die Farbgestaltung fällt es einem sofort ins Auge, ohne das es einen nervt an Überladung oder so. Es ist einfach richtig schön gemacht und verkörpert den Inhalt der Geschichte dabei richtig richtig gut! Als Print sieht es mit Sicherheit noch viel genialer aus. Einen Coverkäufer wie mich hat es auf jeden Fall sofort an der Angel.

Inhalt:
Eine Welt ohne Strom ... Können wir uns das heutzutage noch vorstellen? Wie viel wären wir bereit zu tun, um dieses wertvolle Gut für uns zu erhalten? Würden wir vielleicht sogar über Leichen gehen? Summer lebt in einer solchen Welt, in der Strom plötzlich wertvoller wurde, weil jegliche Elektrizität ausgelöscht wurde. Um an Strom zu kommen, gibt es nur eine Möglichkeit - die Strompaare, die seltenen Pro und Contras dieser Welt, die unter den Menschen geboren werden. "Pro und Contra. Mein Licht in deiner Dunkelheit" erzählt die Geschichte eines Strompaares, das gewillt ist für sich zu kämpfen. Doch auf ihrem Weg stehen ihnen Hürden bevor, die überwindungslos erscheinen. Das neue Buch von Sabine Schulter konnte mich mit dieser Grundidee bereits auf den ersten Seiten begeistern. Ich war sofort in der Geschichte drin, weil bereits die ersten Seiten spannend gestaltet waren, und die Handlung ließ zu keiner Sekunde nach. Entweder ich fieberte vor Action oder vor Emotionen mit den Figuren mit. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen, weswegen es von mir eine klare Leseempfehlung für diesen tollen Inhalt gibt!

Samstag, 27. Oktober 2018

Ein mitreißender Jugendroman ... Rezension zu "Morgen wirst du bleiben"


Titel: "Morgen wirst du bleiben"
Autor: Nica Stevens
Erscheinungsdatum: 28.09.2018
Format: Taschenbuch / Ebook
Preis 13,00€ / 11,99€
Seitenzahl: 384
Verlag: Carlsen Verlag




Heute möchte ich euch das neue Buch von Nica Stevens vorstellen! Ich habe bisher auch ihre "Hüter der fünf Leben" gelesen und war sehr begeistert! Deswegen habe ich mich riesig auf ihr Romance-Buch gefreut und wurde nicht enttäuscht. Ich hoffe, ich kann euch nun für neuen Lesestoff begeistern aus dem Bereich Jugendbuch! Viel Spaß!


Worum geht es?


Nach einem tragischen Fahrradunfall findet die 17-jährige Jill nur schwer in den Alltag zurück. Dass sie mit ihrer Familie nach Santa Barbara ziehen muss, ist ihr dabei auch keine große Hilfe. Ihr einziger Hoffnungsschimmer heißt Adam – der mit Abstand coolste Junge auf der neuen Schule. Doch schon bald spürt Jill in seiner Gegenwart noch etwas anderes als ein Kribbeln im Bauch – etwas Beunruhigendes. Denn je öfter sie Zeit mit ihm verbringt, desto mehr wenden sich Jills Mitschüler von ihr ab.
(Cover/Klapptext: Carlsen Verlag)


Meine Meinung

Cover:
Ich finde das Cover sehr gelungen. Es ist passend für ein Jugendbuch mit dem richtigen Hauch Gefühl gestaltet, sodass man weiß, was einen erwartet. Es ist schlicht, durch die Farbwahl aber trotzdem auffällig und harmonisch. Besonders der Lichteffekt durch die Sonne gefällt mir richtig gut! Ich finde es sehr gelungen.

Inhalt:
Ein Fahrradunfall stellt Jills Leben komplett auf den Kopf. Plötzlich stehen Untersuchungen an, die Welt sieht sie mit anderen Augen und sie hat sich der neuen Schule zu stellen. Man wird mit ihr gemeinsam in diese Situation geworfen und erlebt das mitreißende Auf und Ab des Alltags der jugendlichen Jill. Als der mysteriöse Adam plötzlich ihren Tag begleitet dank ihrer Neugierde auf den Mitschüler, geben ihr mysteriöse Ereignisse zu denken ... "Morgen wirst du bleiben" erzählt eine berührende Geschichte über zwei Jugendiche, die auf die eine oder andere Weise aus dem Leben gerissen wurden und miteinander ihren Weg zurück finden. Die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Während ich mich anfangs schnell in Jills Leben eingefunden habe und sie dort sehr gerne begleitet habe, faszineirten mich die Ereignisse um Adam immer mehr. Auch wenn man vielleicht recht zeitig vermutet, was sich hinter seinem Gehiemnis verbirgt, hatte ich trotzdem sehr viel Spaß an der Geschichte! Ich habe in allen Situationen mitgefiebert und kann diese mitreißende Geschichte nur empfehlen.


Donnerstag, 25. Oktober 2018

Der grandiose Anbeginn der Staffel 2 ... Rezension zu "Onyxquader" von Andreas Suchanek


Titel: "Onyxquader - Das Erbe der Macht Band 13"
Autor: Andreas Suchanek
Erscheinungsdatum: 25. Oktober 2018
Format:Ebook
Preis 2,49€
Seitenzahl: 157
Verlag: Greenlight Press


Endlich ist es soweit! Die zweite Staffel von einer meiner Lieblingsserien "Das Erbe der Macht" von Andreas Suchanek ist ab heute in allen Shops erhältlich! Ich habe mich schon riesig auf die neue Geschichte mit den Licht- und Dunkelkämpfern gefreut! Ich durfte die Geschichte bereits vorab lesen und kann euch sagen, dass ihr begeistert sein werdet!
Wichtig dabei ist, dass ihr unbedingt die erste Staffel sowie auch das Spin-Off "Die Chroniken der Archivarin - Der Mentiglobus" gelesen haben müsst, um den Ereignissen folgen zu können und Spaß an der Geschichte zu haben! Ich kann euch aber auch jede Ebookepisode sehr empfehlen, denn diese Serie ist Fantasyabenteuer pur!




Worum geht es?


Während Jen alles daransetzt, Alex die Erinnerung zurückzugeben, versucht Johanna, den Onyxquader zu erhalten. Doch das mächtige Artefakt scheint dem Untergang geweiht. Unterdessen macht Moriarty eine verblüffende Entdeckung.

(Cover/Klapptext: Greenlight Press)




Meine Meinung


Cover:
Auch das Cover empfinde ich als sehr gelungen. Es ist einem ähnlichen Stil gehalten wie die bisherigen Bände, grenzt sich aber doch davon ab. Auf jeden Fall bringt es das dahinterstehende Genre sehr gut zur Geltung und macht neugierig!

Inhalt:
Wie hat mir "Das Erbe der Macht" bereits in diesen wenigen Wochen gefehlt. Es war von Anhieb wieder vertraut, im Castillo abzutauchen und die verschiedenen Charaktere auf ihrem Weg zu begleiten. Auch im 13. Band begeisterte mich Andreas Suchanek auf gerade mal 200 Seiten mit einer so unglaublich spannenden und nicht vorhersehbaren Handlung, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Durch einen Rückblick wurden mir die bisherigen Geschehnisse nochmal ins Gedächtnis gerufen, sodass man genau dort einsteigen konnte, wo die "Chroniken der Archivarin - der Mentiglobus" aufgehört hat Ein weiteres Mal begleiten wir die Unsterblichen der Licht- und Dunkelkämpfer, Jen und ihre Freunde sowie mysteriöse neue Gesichter, deren Motive noch im Dunkeln bleiben. Ich war wieder einmal beeindruckt, was der Autor hier geschaffen hat. Es haben sich wieder solche Zusammenhänge ergeben, die ich niemals vorhergesehen habe. Bis zum Ende habe ich zahlreiche "Oh mein Gott"-Momente hinter mit, wollte am liebsten sofort weiterlesen, denn selbst ein Monat scheint zu lange für diese geniale Reihe! Ich bin wieder einmal hin und weg und kann den 14. Band nicht erwarten!


Mittwoch, 24. Oktober 2018

Weder gut noch schlecht ... Rezension zu "Haus der tausend Spiegel"


Titel: "Haus der tausend Spiegel"
Autor: Susanne Gerdom
Erscheinungsdatum: 12. September 2016
Format: Taschenbuch / Ebook
Preis 12,99€ / 9,99€
Seitenzahl: 416
Verlag: cbt Verlag



Aufgrund des Bloggens lese ich immer sehr aktuelle Bücher bzw. immer oft gleich die, die ich mir neu gekauft habe. Dadurch widme ich mich meinem SuB recht selten. Im Urlaub habe ich es dann doch einmal in Angriff genommen und sogar eins geschafft, das ich vor zwei Jahren gekauft habe. Eine düstere Geschichte mit erstaunlicher Idee.


Worum geht es?


Die junge Hexe Annik steht vor einem Rätsel, das über ihr ganzes Leben entscheiden wird: Sie hat den Auftrag, das Geheimnis um die Familie van Leuwen zu lüften. Doch kaum ist sie auf dem majestätischen Anwesen angekommen, machen ihr die Bewohner, Gabriel und Daniel, eindeutige Avancen. Und Annik macht eine finstere Entdeckung nach der nächsten. Ist hier tatsächlich ein mächtiger Spiegelzauber am Werk, gewirkt von einer bösen Hexe? Die sich die Seele und Liebe der van Leuwens auf ewig sichern will? Kann Annik sie besiegen? Denn langsam aber sicher verliebt sie sich, und das Ende ist vollkommen ungewiss ...
(Cover/Klapptext: Cbt Verlag)



Meine Meinung


Cover:

Das Cover hat mich sofort auf die Geschichte aufmerksam gemacht. Als Coverkäufer hat es mich sofort für sich gewonnen und ich muss sagen, dass es sowohl den Inhalt als auch die Atmosphäre der Geschichte sehr gut widerspiegelt.



Inhalt:

Ein düsteres Haus mit nicht weniger mysteriösen Bewohnern stehen der jungen Hexe Annik als Aufgabe bevor, damit sie ihren Traum vom Studium erfüllen kann. Doch ist sie den finsteren Ereignissen und dem großen Rätsel gewachsen? Die Geschichte vom Haus der tausend Spiegel ist für mich sehr schwierig. Auf der einen Seite ist die Grundidee richtig gut, der Anfang macht einem den Einsteig wahnsinnig leicht und die Handlung ist durchweg spannend. Eigentlich hatte ich wirklich Spaß und Freude an der Geschichte. Doch als sich ab der Hälfte die mysteriösen Ereignisse häufen und man irreführende und aufregende Einblicke in das große Rätsel bekommt, steigt die Verwirrung. Die irreführenden Szenen fand icch eigentlich recht gut, doch es wurde zu oft zu viel des Guten sodass ich bis zum Ende vieles einfach überhaupt nicht verstanden habe von der Handlung her, besonders das Ende selbst. Mal davon abgesehen kam mir das Rundherum, der Weltenaufbau, einfach zu kurz, sodass auch hier das Verständnis fehlte. Inhaltlich ist dieses Buch ein zweischneidiges Schwert für mich - eigentlich richtig cool und total spannend, aber an mancher Stelle zu übertrieben und zusammenhangslos.


Dienstag, 23. Oktober 2018

Das Ende einer meiner Lieblingstrilogien ... Rezension zu "Geborene des Schicksals"


Titel: "Geborene des Schicksals"
Autor: E.F. von Hainwald
Erscheinungsdatum: 08. Oktober 2018
Format: Taschenbuch / Ebook
Preis 16,90€ / 5,49€
Seitenzahl:524
Verlag: Gedankenreich Verlag



Heute habe ich für euch meine Rezension zu einem ganz besonderem Buch! "Schicksal der Lichtgeborenen" ist der letzte Band der Trilogie "Die Legende der Lichtgeborenen" von dem Dresdner Autor E. F. von Hainwald. Die Trilogie ist wirklich eine besondere Fantasyreihe, über die ich sehr froh bin, dass sie so erschienen ist, wie sie ist, denn das war am Anfang nicht unbedingt sicher. Doch sie hat Fans gefunden und darunter auch mich, weswegen ich sie euch absolut empfehlen kann. Auch den dritten Band, der seine Vorgänge noch einmal um einiges übertrifft.
Worum geht es?


Vom Licht der Schöpfung berührt, vom Schatten der Macht verdorben, vom Pfad des Schicksals gebeutelt. Während die Heilerin Zeemira sich neuen Kräften zugewandt hat und zusammen mit dem Flammentänzer Najim die rauen Inseln der See bereist, hat der gewagte Schachzug von Hohepriesterin Maheen das Machtgefüge zutiefst erschüttert. Die bisher hochgeschätzten Lichtgeborenen treten aus der Öffentlichkeit zurück und überlassen die Welt dem Chaos. Der Krieger Jaleel versucht den wachsenden Einfluss der Schattengilde zu bremsen und gerät bald gefährlich zwischen die Fronten. Als sich alle Teile des Puzzles zusammenfügen und die Rätsel der alten Zeiten beantwortet werden, beginnen die Schatten der Vergangenheit nach der Gegenwart zu greifen. Die Mächtigste aller Hohepriesterinnen Madinas ist jedoch nicht bereit, sich dem Schicksal zu beugen.
(Cover/Klapptext: GedankenReich Verlag)

Meine Meinung


Cover:

Auf den ersten Blick ist das Cover sehr ... eindrucksvoll bzw. farbgewaltig. Das Rot ist schon sehr stechend, woran man sich ein wenig gewöhnen muss, aber als Print ist es wesentlich matter und sieht wirklich cool aus. Es ist ein starker Kontrast zu den anderen, aber in der Gesamtheit geben alle drei zusammen ein sehr gutes Bild ab.



Inhalt:

Wow! Bereits Band 1 und 2 haben mir sehr gut gefallen, aber in Band 3 hat der Autor noch einen draufgesetzt. Jahre sind vergangen seit dem letzten Abenteuer der Lichtgeborenen Zeemira, dem Flammentänzer Najim und dem Soldaten Jal und ihren Freunden. Jeder hat seinen Weg gefunden, doch die Risse im Machtgefüge der östlichen und westlichen Lande führen sie wieder zusammen und in einen Krieg, der ihnen alles abverlangen wird. Durch den leichten, aber spannenden Einstieg war ich sofort wieder mitten drin. Ich habe festgestellt, wie sehr Zeemira und ihre Freunde mir gefehlt haben. Ich kann meine Gefühle zum Inhalt des dritten Bandes gar nicht genau beschreiben, denn es war Gefühlsachterbahn pur! Von der Aufregung in Kämpfen bis hin zu romantischen Seufzern war alles dabei! Es ist so unglaublich viel passiert. Obwohl es so einige Seitenzahlen hat, wird dem Leser zu keinem Zeitpunkt langweilig! Es ist aber auch nicht so, dass rund um die Uhr was passiert, sodass man sich überfordert fühlt. Es ist absolut perfekt in seiner Abwechslung und mitreißend pur! Sowohl was die Gefühlswelt der Figuren angeht, als auch die Geschehnisse in Madina und ihre Intrigen. Rundum ist es inhaltlich ein absolutes Abenteuer, dass einen am Ende wirklich fertig macht!


Sonntag, 21. Oktober 2018

Mein FBM-Messebericht ... ein Wochenende voller toller Momente!

Endlich habe ich es auch geschafft, mich an meinen Messebericht zur diesjährigen Frankfurter Buchmesse zu schreiben. Bereits hier kann ich euch sagen, dass ich ein fantastisches Wochenende hatte inmitten wundervoller Menschen!
Ihr seid gespannt, wen ich alles getroffen habe? Dann lest nun in meinen Messebericht rein!


(Quelle)
Dank der lieben Sarah, konnten Andrea von Bücher-Seiten zu anderenWelten und ich uns bereits am Freitag auf den Weg zur Frankfurter Buchmesse machen.  Wir kamen sehr gut durch den Verkehr, weswegen wir sogar noch auf die Messe konnten an diesem tag, womit wir nicht unbedingt gerechnet haben.

Als wir dann in Frankfurt angekommen sind, stellte uns Frankfurt vor die ersten Herausforderungen. Die haben da ja lauter Einbahnstraßen und einen Parkplatz zu finden ist da ja echt eine der größten Herausforderungen, die ich bisher erlebt habe. Aber letzten Endes sind wir doch noch erfolgreich in unserem Hostel angekommen. Und für den Preis war das deutsche Jugendhaus wirklich total top! Man weiß ja bekanntlich, wie das mit den Hotelpreisen bei der Messe so ist.
Der Ausblick hat uns auf jeden Fall schon mal sehr gut gefallen:


Dann hieß es für uns schick machen, denn nach der Messe wollten wir gleich zur Gala des Skoutz-Award, denn wir wollten unbedingt Andreas Suchanek bei der Verleihung beistehen. 


Doch erstmal hieß es für uns, Messe finden und reinkommen, was gar nicht so leicht ist, wie es klingt! 

Die Frankfurter Messe ist auf jeden Fall sehr anders als Leipzig. Daran musste ich mich erstmal gewöhnen. Es war wesentlich größer und wesentlich voller. Sie hat ein paar schöne Vorteile wie zum Beispiel einen großen Innenhof mit allen möglichen Essensangeboten. Das fand ich schön, weil man zwischendurch mal richtig an die Luft konnte und alle Fressbuden nicht so gedrückt standen wie in der Glashalle in Leipzig. Ansonsten hat mir Leipzig jedoch schon etwas gefehlt, muss ich sagen.

Aber der Stand der Greenlight Press hat das alles wieder wettgemacht! Eigentlich ist mir Frankfurt zu weit weg, sodass ich nicht geplant habe hinzufahren. Aber für die Greenlight Press habe ich es doch getan und für einige weitere tolle Begegnungen. Ich habe mir lediglich einen Termin genommen und mich ansonsten auf tolle Begegnungen und sehr viel Spaß am Stand gefreut. 

Das sollte für dieses Wochenende mein Zuhause sein und diese buchverliebten Menschen für tolle Erinnerungen sorgen!

Überraschung: ich bin ein großer Liebhaber der Greenlight Press! Ihr Programm ist richtig toll und hat mich bisher schon vielfach überzeugt! Und weil die Atmosphäre an ihrem Stand bereits in Leipzig richtig toll war, habe ich mir für das Wochenende in Frankfurt vorgenommen, die Bücher unter die Leute zu bringen, denn das haben die Geschichten absolut verdient. Also habe ich mich gleich am Freitag an den verkauf gemacht und das ziemlich erfolgreich, nur so nebenbei 😂

Bereits am Freitag hat eine ganz liebe Autorin mich am Stand der Greenlight Press erwartet.  Stefanie Kullick ist eine total Liebe und hat mir ihrem Körbchen Goodies zu ihrer Reihe "Die Kinder Gaias" verteilt! Ich habe den ersten Band "Verbotene Früchte" gelesen und fand ihn richtig gut! Wer nach neuem Lesestoff sucht, sollte bei ihr vorbeischauen! 
Deswegen finde ich Messen so toll. Die Menschen aus Zusammenarbeiten bekommen richtig ein Gesicht und sich mal persönlich zu treffen, fand ich richtig toll!

Hinweis zum Datenschutz

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung, die DSVGO. Durch das Kommentieren werden automatisch über Blogger.com (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email-Adresse und IP-Adresse gespeichert. Diese Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Abschicken des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findet ihr in der Datenschutzerklärung.