Mittwoch, 4. Dezember 2019

*Werbung* Blogtour der fleißigen Wichtelinnen 2019 ... Es vorweihnachtet!

Herzlich Willkommen zum nächsten Tag unserer Blogtour der fleißigen Wichtelinnen, an dem euch wieder zahlreiche tolle Gewinne! Ich bin gespannt, für was ihr alles in den Lostopf hüpfen werdet.



Dass diese Blogtour überhaupt möglich ist und wir euch beschenken können, verdanken wir einigen tollen Menschen, die ich euch unbedingt nennen möchte, bevor es mit zahlreichen tollen Gewinnen losgeht:


Autoren

Julia DrostenMario SteinmetzNica StevensAnna FischerKristin UllmannMara Lang, Subina GiulettiBianca HeidelbergMirjam H. HüberliBrienne BrahmDaniela KappelNina MacKayJeanette LagalJessica WinterElla YunisLily KonradSarah J. BrooksChristina WillemseMaria KrügerPhilina HainKatharina Münz, J.M. Ash, Gloria TrutnaufabulinoAntonia Gründer- FreytagJörg PieskerAnja BagusFrauke BestemanJennifer Alice JagerUte JäckleSandra BinderSabine SchulterEva von KalmSeleni BlackKatrin Berger, Markus GeierIzabelle JardinFarina de WaardJörg Fuchs AlamedaKathrin WandresRaywen WhiteBarbara SchinkoJ.K. Bloom, Lea McMoonA.C. LoClairKim RobertsErik KellenAnna-Sophie CasparNicky P. KiesowFelicity GreenMelissa DavidNatascha BirovljevJenny VölkerMelanie ReichertNadine StengleinJeanette PetersVanessa CarduieHeike Bicher- SeidelAmy Erin ThyndalEsther BarvarChristine WeberMarina OceanSonja Röhm-ReimannTommy HerzsprungLuise SommerkornSteffen ZöhlPoppy J. AndersonInka Loreen MindenSandra Pulletz

Verlage



Ich bin jetzt sehr gespannt, wie ihr die gewinne findet werdet:


1. Schriftart
Print-Gewinne

1x Print "Die Greifenreiterin", gesponsert von Sabine Schulter

Kurzbeschreibung:
Gleich bei ihrer ersten Mission als vollwertige Reiterin fällt Rayna mit ihrem Greifen Ferril in die Hände der Nanjok, einem unbarmherzigen Volk des Nordens. Was dieses weit im Süden zu schaffen hat, weiß Rayna nicht – genauso wenig wie Hyron, der ebenfalls gefangen gehalten wird, wenn auch nicht durch Ketten. All ihr Denken ist auf Flucht ausgerichtet. Doch was beide nicht einmal erahnen, ist, dass ihr Treffen und ihr gemeinsamer Überlebenskampf bei den Nanjok erst der Anfang von etwas viel Größerem bedeutet.

Lass dich von der großartigen Welt Teharis, Raynas Abenteuern und ihrem tierischen Begleiter Ferril mitreißen!

(Amazon)

Über die Autorin
Seit einigen Jahren lebt Sabine Schulter in einer beschaulichen Kleinstadt im nördlichen Bayern, hat dort mit ihrem Mann zusammen eine hübsche Wohnung und arbeitet seit 2014 hauptberuflich als Autorin. Ihr erstes Buch "Die Erwachte - Die Geschichte von Sin und Miriam 1" kam im Oktober 2014 als Eigenpublikation heraus und inzwischen sind einige weitere Bücher dem ersten gefolgt - darunter auch Verlagsveröffentlichungen.

Sabine Schulter liebt das Spiel mit den Emotionen und möchte ihre Leser tief in ihre Bücher ziehen, die oft von dem Zusammenspiel der Protagonisten untereinander geprägt sind. Viel Spannung gehört in ihre Geschichten genauso wie ein Happy End und unvorhergesehene Wendungen.

(Homepage der Autorin)

1x Print "Die Reise des Karneolvogels", gesponsert von Jeanette Lagall


Kurzbeschreibung

Flucht war nicht der letzte Ausweg. Es war der einzige.
Um der arrangierten Hochzeit zu entgehen, verkleiden sich die beiden ‘höheren Töchter‘ Riki und Myra als Knaben und schließen sich einem Wanderzirkus an.
Dank ihrer neuen Identität entkommen sie zwar den Fesseln der viktorianischen Gesellschaft, doch die Welt der Gaukler ist nicht nur bunter, sondern auch gefährlicher als erwartet.
Der Karneolvogel, ein mächtiges Artefakt der Gaukler, ist verschwunden und sein Hüter Ramiro schwebt in Lebensgefahr, wenn es nicht bis zur großen Versammlung wieder auftaucht.
Dass nun auch noch die Liebe ihre kapriziösen Finger ins Spiel bringt, verschärft die Situation zusätzlich - denn was würden die Zirkusleute tun, wenn die Lüge der beiden ’Knaben' ans Licht kommt? Das Geheimnis muss also um jeden Preis gewahrt bleiben.
Aber wie, wenn ausgerechnet derjenige Gefühle für Riki entwickelt, der sich selbst niemals eingestehen könnte, einen Jüngling zu lieben - und für den Liebe und Verrat ohnehin Hand in Hand gehen.
Während die Gaukler den Spuren des Artefaktes folgen und sich herauskristallisiert, dass womöglich ein Verräter unter ihnen ist, setzen die Familien der Mädchen alles daran, die Ausreißerinnen zu finden, und bringen damit den ganzen Wanderzirkus in Gefahr ...

(Amazon)

Über die Autorin

Jeanette Lagall erblickte das Licht der Welt in einer kleinen Stadt, der sie fast unmittelbar nach diesem Vorfall wieder den Rücken kehrte.
Im Gegensatz zu anderen Schriftstellern war sie nie in aufsehenerregenden Berufen wie Totengräber, Preisboxer, Weltumsegler oder Ähnlichem tätig. Stattdessen hat sie Betriebswirtschaft studiert, viele Jahre im Marketing unterschiedlicher Unternehmen gearbeitet und dabei auch etliche Werbetexte geschrieben.
Dem Lesen widmet sie sich mit Begeisterung, seit sie es vor vielen, vielen Jahren in der Schule gelernt hat. Dem Schreiben allerdings erst, seit Geräte erfunden wurden, die den Lesern ihre relativ anspruchsvoll zu decodierende Handschrift zugänglich machten.
Der Schritt an die Öffentlichkeit erfolgte mit der Trilogie "Die Reise des Karneolvogels". Seitdem kann sie sich ein Leben ohne Schreiben gar nicht mehr vorstellen und ist selbst gespannt, welche Bücher noch aus ihrer Feder fließen werden.

(Homepage der Autorin)


Sonntag, 17. November 2019

Eine dystopische Welt erwartet euch ... Blogtour zu "Damaged" von Carina Mueller

"Ich meine, mir wäre es anders auch lieber gewesen, aber es war nun mal nicht so. Und sich das alles schönzureden, half auch niemandem weiter. In diesem Falle versetzte der Glaube nämlich keine Berge – er tötete Menschen."



Lasst euch entführen in eine dystopische Welt, in der die Menschen dem Menschen nach dem Philosophen Thomas Hobbes gleichen. Gewalt, Verbrechen, Krieg - Alles Schlechte unserer Welt beherrscht sie. Die Rettung scheint nah ... doch dass die Gene nicht so mitspielen, wie wir das wollen, ist wenig verwunderlich. 

Das erwartet euch in "Damaged", dem neuen Buch von Carina Mueller! 
Wir wollen euch heute und in den nächsten Tagen in genau diese Welt entführen. Doch bevor es inhaltlich richtig losgehen wird, möchte ich euch natürlich ein paar Infos über die Geschichte bieten:



Titel: DAMAGED (1) - Gefangen
Autor: Carina Mueller
Erscheinungsdatum:14. Oktober 2019
Format: Ebook / Taschenbuch
Preis 3,99€ / 12,99€
Seitenzahl: 384
Verlag: Selfpublisher


Worum geht es?


**Würdest du für das Leben vieler den Tod von wenigen in Kauf nehmen?**

Die siebzehnjährigen Zwillinge Insha und Odarka verfügen über besondere Fähigkeiten, mit denen man viel Gutes tun, aber auch die gesamte Menschheit vernichten könnte ...

Kein Wunder also, dass die beiden schon von klein auf dem amerikanischen Militär übergeben wurden, um deren Friedensbewegung zu stärken.

Doch was dort hinter verschlossenen Türen geschieht, hat nichts mit Frieden zu tun ...

Reeve gehört zur Gegenbewegung und ihm ist nichts mehr daran gelegen, als diese dubiosen Machenschaften zu zerschlagen. Sein Auftrag: der Tod dieser unheilbringenden Schwestern! 

Dann lernt er eine von ihnen kennen ...

(Cover/Klapptext: Carina Mueller)



Was erwartet euch?

Wir befinden uns im Amerika der Zukunft, in einer so genannten Sicherheitszone, denn nur dort ist es sicher. Ein Leben außerhalb dieser Zone ist gefährlich und kaum denkbar. 
Das Setting hat sehr gut zum dystopischen Inhalt gepasst. Aber besonders gut haben mir persönlich auch wechselnden Perspektiven der beiden Hauptprotagonisten Insha und Odarka gefallen, die charakterlich einfach wie Tag und Nacht sind. Das macht sich auch im Erzählstil bemerkbar, was ich ziemlich cool fand!


Samstag, 16. November 2019

Die Akademie und Gänsehautgefühl .... Rezension zu "Die Totenbändiger - Die Akademie" von Nadine Erdmann



Titel: "Die Totenbändiger - Band 2: Die Akademie"
Autor: Nadine Erdmann
Erscheinungsdatum: 14. November 2019
Format: Ebook
Preis 2,49€
Seitenzahl: 170
Verlag: Greenlight Press




Vor wenigen Tagen erst habe ich euch meine Rezension zu Band 1 präsentiert und jetzt gibt es schon meine Meinung zum zweiten Band, der vor Kurzem erschienen ist! 

Was denkt ihr wohl, wie es mir gefallen hat? Ich kann nur sagen, dass es genauso spannend ist wie "Unheilige Zeiten"!




Worum geht es?


Seit 17 Jahren lebt Jaz in der Akademie der Totenbändiger und hat sich widerwillig mit Mentalität und Erziehungsmethoden, die dort herrschen, arrangiert. Die neusten Pläne ihres Schulleiters treiben sie allerdings endgültig in die Flucht. Doch das Leben auf den Straßen Londons ist alles andere als ungefährlich …
(Cover/Klapptext: Greenlight Press)


Meine Meinung


Cover:
Eindeutig ein Band der "Totenbändiger"! Der zu Band 1 ähnliche Stil des Covers gefällt mir auch beim zweiten Band richtig gut! Die dunkle Stimmung passt perfekt zu der Darkfantasy-Reihe. Und dass es uns dieses Mal an die Akademie verschlägt, verrät somit nicht nur der Titel, sondern auch das Cover vermittelt einen guten ersten Eindruck dazu!

Inhalt:
Die Welt der Totenbändiger entführt mich ein weiteres Mal in eine spannende Geschichte, die mich von der ersten bis zur letzten Seite abermals begeisterte. 
Sehr gut gefallen hat mir zu Beginn der kurze Rückblick, was bisher geschehen ist. Dadurch konnte ich wieder direkt in die Geschichte einsteigen, weil ich wieder alles präsent hatte. 
"Die Akademie" erzählt dieses Mal nicht speziell von Cam und seiner Vergangenheit und die großen Geheimnis, das sich um ihn rankt, sondern auch von der jungen Totenbändigerin Jaz, die in der Akademie aufgewachsen ist und eine ganz andere Seite der Totenbändigerlebens offenbart. Was sie erleben muss, in der Akademie wie außerhalb, hat es wirklich in sich! Gleichzeitig gibt es trotzdem noch Einblicke, was die SpukSquads weiterhin in der Stadt für Geistervorfälle erleben. 
Insgesamt war es meiner Meinung nach ein sehr gelungener Band! Ich bin sehr gespannt, wie es mit Jaz und der größeren Handlung weitergeht!


Mittwoch, 13. November 2019

Eine neue Lieblingsreihe ... Rezension zu "Die Totenbändiger" von Nadine Erdmann



Titel: "Die Totenbändiger - Band 1: Unheilige Zeiten"
Autor: Nadine Erdmann
Erscheinungsdatum: 31. Oktober 2019
Format: Ebook
Preis 2,49€
Seitenzahl: 170
Verlag: Greenlight Press



Schon seit Wochen will ich euch diese Rezension präsentieren, doch aufgrund der Uni geht bei mir gerade alles ein wenig drunter und drüber ... Aber heute gibt es sie endlich und ihr müsst sie einfach lesen, denn dieses Buch ist so unglaublich genial und gehört zu meinen absoluten Favoriten! 



Worum geht es?

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der Geister zum Alltag gehören. Jeder sieht sie und jeder weiß, wie gefährlich sie uns Menschen werden können. In dieser Welt gibt es Verlorene Orte, die man den Geistern überlassen musste, und Unheilige Zeiten, in denen die Toten besonders gefährlich sind.

Camren Hunt ist ein Junge ohne Vergangenheit. Im vergangenen Unheiligen Jahr fand man ihn im Keller eines verlassenen Herrenhauses – umgeben von Leichen mit durchschnittenen Kehlen. Niemand weiß, was dort passiert ist, nicht einmal Camren selbst. 
Jetzt, dreizehn Jahre später, schlagen sich die Menschen durch ein weiteres Unheiliges Jahr, in dem Geister und Wiedergänger noch gefährlicher sind als sonst. Plötzlich tauchen erneut Leichen mit durchschnittenen Kehlen auf …


(Cover/Klapptext: Greenlight Press)


Meine Meinung


Cover:
Das düstere Cover verkörpert die Geschichte wirklich sehr gelungen! Es macht Lust auf eine spannende Dark-Fantasygeschichte. Vor allem gefällt mir, dass es schon mal ein wenig auf den Inhalt hinweist und was einen erwartet!
Ich bin auch sehr gespannt, wie die weiteren Cover aussehen! Ich finde es total gelungen!

Inhalt:
Geister sind ein fester Bestandteil unserer Welt ... Schutzmechanismen, die Spuk Squad und unheilige Nächte gehören fast zur Tagesordnung. Dass im Schatten merkwürdige Dinge vor sich gehen, wissen nur die wenigsten ...
Der Reihenauftakt ist grandios gemacht! Nadine Erdmann steigt gemeinsam mit dem Leser in eine tolle Geisterwelt ein! Der Leser erlebt sowohl das Leben der Totenbändiger-Familie von Cam, als auch die Einsätze der Spuk Squad, der Polizeieinheit, die sich mit Geistererscheinungen befasst. Es ist ein aufregender Mix aus Fantasy-Kriminalvorfällen und dem Alltag der jungen Totenbändiger! Es ist einfach so viel mehr als ein Fantasy-Reihenauftakt! Es ist der Beginn einer Serie, die wahnsinnig viel Potenzial mit sich bringt und noch richtig genial werden wird!
Der erste Band vermittelt mit knapp 200 Seiten schon einmal einen richtig guten Eindruck von dem, was einen weiterhin erwartet! Ich habe die Hintergründe der Welt kennengelernt, schon in den Hauptplot reinschnuppern können und wahnsinnig viele Fragen ansammeln können, was alles noch kommt!
Ich empfand die Handlung als richtig genial! Wobei das Ende gemein war, muss ich dazu sagen, aber es hat nochmal mehr die Vorfreude auf die Fortsetzung geweckt!

Montag, 11. November 2019

Gewinnspiel-Auslosung "Eine Reise in 4 Welten ..."

Hallo ihr Lieben, 

vielen vielen Dank an alle, die uns in den letzten Tagen bei unserer Blogtour "Eine Reise in 4 Welten - Blogtour zu den Büchern von Nadine Erdmann" begleitet haben.

Bitte lasst uns doch ein Feedback da, wie es euch gefallen hat! 
Wir hoffen, wir haben euch all die Bücher der Autorin toll vorgestellt und auch ein wenig eure Neugierde darauf geweckt.
Denn das war unser Ziel!
Jeder der hier beteiligten Blogger ist restlos begeistert von der Autorin und würde sich so wünschen, dass ihre Bücher etwas mehr gesehen und geliebt werden, denn sie sind wirklich richtig gut!



Aber ich will euch nicht länger zappeln lassen und endlich die Gewinner verkünden!

Ihr hattet die Chance, auf jedem teilnehmenden Blog ein Ebook nach Wahl zu gewinnen!
Folgende Gewinner haben wir ermittelt:


Tag 2: Angelique Wahl-Verzay
Tag 3: Daniela Stecker
Tag 4: Ela Cindy Kerkhoff
Tag 5: Manuela Schäller
Tag 6: Aleshanee v. Weltenwanderer
Tag 7: Karin 
Tag 8: Manuela Schäller

Tag 9: La Tina 


Außerdem haben sich einige von euch auf die Suche nach unserem Buchstabensalat gemacht und dabei das Lösungswort "Totenbaendiger" gefunden! 
Ein Hauptgewinner darf sich über ein Print nach Wahl freuen und das ist: 

Christina P. / La Tina!

Ihr Gewinner habt jetzt die Wahl, welches Buch es für euch werden soll! 
Die Ebookgewinner können sich alles aussuchen, die Gewinner des Print muss genauer aufpassen!

Donnerstag, 31. Oktober 2019

Keine Angst vor Geistern ... Tag 6 der Reise in 4 Welten!

Endlich bin ich wieder an der Reihe. Für uns Blogger sind Blogtouren auch etwas Anstrengendes, aber bei dem aktuellen Event will man einfach dabei sein und so viel Begeisterung weitergeben wie nur möglich. 
Deswegen machen wir die Tour schließlich ;)

Deshalb heiße ich euch herzlich willkommen zum (leider bereits) 6. Tag unserer Reise in vier Welten. Die Zeit vergeht wirklich viel zu schnell! Aber wir sind noch lange nicht am Ende und haben noch so viele tolle Beiträge für euch!

Ich wünsche euch viel Spaß beim heutigen Einblick und hoffe, dass die Geschichte euch genauso fesseln wird, wie sie es bei mir getan hat!




Heute ist nämlich ein ganz besonderer Tag! Heute ist es endlich soweit und der neue Serienauftakt "Die Totenbändiger - unheilige Zeiten" von Nadine Erdmann erscheint. Ich habe die ersten Bände bereits testgelesen und kann euch sagen, dass ihr begeistern sein werdet.
Es ist wirklich eine richtig geniale Story, die Dark Fantasy und leichte Krimispuren echt toll verbindet! Und die Charaktere erst ... Ich muss sagen, dass "Die Totenbändiger" echt mein absoluter Favorit der Geschichten ist, aber das würde ich natürlich niemals laut sagen ;)
Hier gibt es nochmal die Buchvorstellung unserer Tour: 
Bücher - Seiten zu anderen Welten: "Die Totenbändiger"

Das Ebook könnt ihr euch übrigens direkt bei Amazon oder Thalia holen, wenn ihr nicht warten wollt!

Lasst uns gehen... in eine andere Welt ... eine Welt, in der Geister zum Alltag gehören ...


Eine Welt voller Geister ...


Geister - wir alle kennen sie. Weltweit ist die Vorstellung verbreitet, dass es sich dabei um so genannte "feinstoffliche" Wesen handelt, die also nicht wirklich materiell sind. Hinzu kommt, dass sie meistens besondere Fähigkeiten haben, wobei aber auch gesagt werden muss, dass sie definitiv nicht zu den beeindruckendsten übermenschlichen Wesen gehören, da ihre Fähigkeiten als stark begrenzt wahrgenommen werden.


Quelle
Auch wenn die Geister teilweise eher als lachhaft (beispielsweise bei Poltergeistern) oder als bedrohlich empfunden werden, ist es doch so, dass man oft vergisst, dass sie auch als Botschafter aus dem Jenseits verstanden werden. In einigen Religionen stehen sie in der Rangfolge selbstverständlich unter Gott, aber sie tauchen wenigstens in der Rangfolge auf.

Welche Arten von Geistern gibt es?

Doch Geist ist nicht gleich Geist. In den Vorstellungen der Menschen tauchen die verschiedensten Arten von Geistern auf. 
Vorrangig unterscheidet man da zwischen Ahnen- bzw. Totengeistern (ghosts), die eben beim Tod eines Menschen entstehen, und Naturgeistern (spirits). Diese stehen einfach in Verbindung mit einem besonderen Ort in der Natur stehen beispielsweise. 
Dann gibt es noch Hausgeister, die Häuser bewachen oder auch Dämonen und Engel natürlich, die an sich entweder unheilbringende oder positive, geflügelte Geisterwesen sind. 

Interessant ist in dem Zusammen auch das Gespenst. Oftmals werden sie mit Geistern gleichgesetzt, aber tatsächlich sind Gespenster eine Unterkategorie der Geister, die sich dadurch auszeichnen, dass sie spukende Totengeister sind. Also wirklich herumspuken. Das allein ist nämlich keine Eigenschaft aller Geister.


Sonntag, 27. Oktober 2019

Wenn Fanliebe ausartet... Tag 2 der Reise durch 4 Welten

Heute ist es endlich soweit! Nachdem wir euch gestern die Bücher vorgestellt haben, um die es in den nächsten Tagen bei unserem Event gehen soll, starten wir heute richtig durch mit dem ersten inhaltlichen Beitrag zu den Büchern! 

Ich hoffe so, dass er euch gefallen wird und ihr euch genauso wie wir auf die nächsten Tage freut! Euch erwartet neben einem tollen Gewinnspiel echt interessante Sachen. 
Viel Spaß!



Bevor es losgeht, sollt ihr immer erfahren, um welche Bücher es sich an dem jeweiligen Tag dreht. Genau dafür haben wir für euch Buchvorstellungen erstellt, in die ihr ganz schnell reinschnuppern und alle Informationen zur Geschichte finden könnt.
Da es heute um alle Bücher der Autorin gehen wird, gibt es von mir auch nochmal alle Buchvorstellungen im Überblick:

Sarah Menzel (Gastautorin) hier auf meinem Blog: "Wahre Helden"
Bücher - Seiten zu anderen Welten: "Die Totenbändiger"
Sarah von Cube Manga: "Die Lichtstein-Saga"
Steffi von SteffisBookSensations: "Cyberworld"

Doch nun soll es wirklich losgehen ...


Die Buchwelten rufen ...


Quelle
„Jemma! Jetzt komm schon! Wir wollen doch die Stunden, die wir heute noch haben, nutzen oder nicht?“ Jamies Stimme schallte über den Flur des Hauses. Jemma saß auf ihrem Bett, beugte sich über ihre Zeichnungen und seufzte nicht einmal auf, als sie die ungeduldige Stimme ihres Zwillingsbruder hörte. 
Wahrscheinlich konnte Zack ihn nicht mehr länger am Essenstisch halten, nachdem er von der Physiotherapie zurück kam. Jemma lächelte. Momentan geht es Jamie gut, die Physiotherapie zeigte Erfolge - zwar minimal, aber jeder Schritt nach vorn … ist eben ein Schritt nach vorn. 

„Ist ja schon gut! Ich bin gleich da! Was hatten wir zu deiner Ungeduld gesagt?“ Der blonde Haarschopf ihres grinsenden Bruders, natürlich mit Beanie, erscheint an der Tür. „Dass du sie unglaublich zu schätzen weißt, weil dir ohne deinen geliebten Bruder einfach furchtbar langweilig wäre?“ „Langweilig wäre uns in jedem Fall.“ Zacks Stimme erklang, während sich seine Arme um Jamie legten. „Hey Jemma.“ Selbstverständlich hatte Jamie Recht. Jemma liebte ihren Bruder und auch Zack gehörte schon immer zu ihrer Familie, zumindest fühlte es sich so an.

„Seid ihr bereit für das neue Spiel?“ Jamies Vorfreude flutete förmlich den Raum, als er sich, gestützt auf seine Krücken, zu Jemma bewegte. „Klar. Interria - Vier sagenumwobene Reisen hieß es, oder? Sicher, dass wir es wirklich ausprobieren sollten? Schließlich ist es noch in der Testphase und wer weiß, was für Bugs es noch mit sich rumträgt.“ Jemma war der besonnene Kopf der Gruppe, wo Zack und Jamie eher Kampfgeist und Temperament mitbrachten. „Ach klar, unser letztes neues Spiel ist schon wieder so lange her. Also sei kein Angsthase, Jemma.“ Jamie liebte die Cyberworld und Jemma stand ihrem Bruder da in Nichts nach, auch wenn seine Motivation dahinter eine andere ist. Abschlagen kann sie ihm seinen Wunsch auf keinen Fall, weswegen die Kids endlich zu ihren CyberSpecs griffen, die Kontakte anschlossen und sich auf den Weg in das Spiel machten …

Quelle
„Wo sind die Armschellen? Könnt ihr Zauber wirken oder so eTwas? Jungs, was ist hier los?“ Panik schlich sich in Jemmas Stimme. Vor Jahren steckte die Cyberworld noch in den Kinderschuhen, doch jetzt, im Jahr 2038, ist sie sicher und Regeln wie eine bestimmte erlaubte Spiel-Zeitspanne sorgen dafür, dass nichts passieren kann. Eigentlich.
Doch die Jugendlichen merkten sofort, dass etwas anders war. Das versprochene High-Fantasy-Setting lag auf den ersten Blick zwar vor ihnen, aber alle damit verbundenen erwarteten Features waren nicht verfügbar. Keine Armschellen zeigten ihre Lebensenergie an. Kein Menü ließ sich aufrufen, dass sie zurückbringen würde…
„Hört ihr das?“ Zacks Einwurf ließ sie aufhorchen. Kampfgeräusche drangen gedämpft durch den dichten Wald zu ihnen. 

Samstag, 26. Oktober 2019

Die Buchwelten im Überblick ... Tag 1 unserer Reise in 4 Buchwelten!

Und nochmal willkommen zum ersten Tag unserer Reise in 4 Buchwelten, zu der wir euch in die bisher veröffentlichten Buchprojekte der Autorin Nadine Erdmann entführen wollen!



Bevor es morgen richtig los geht, wollen wir euch heute die Bücher natürlich vorstellen, damit ihr auch wisst, worum es in den Geschichten geht, die wir euch im Detail vorstellen wollen.

Dafür gibt es für die Lesefaulen heute extra en Video, in dem ich euch alle 4 Projekte vorstelle!

Ich hoffe, es gefällt euch:



Weitere Infos zu den Büchern wie Cover, Klapptexte und Co. findet ihr bei folgenden Blogs:
Bücher - Seiten zu anderen Welten erzählt euch etwas zur neuen Serie "Die Totenbändiger".
Über die "Cyberworld"-Reihe spricht SteffisBooksensations
Und die "Lichtstein-Saga" wird euch von Cube Manga näher gebracht!

Morgen geht es dann ins Detail und auch unser Gewinnspiel startet endlich! Ich hoffe, ihr freut euch genauso sehr wie wir auf die Tour!

Wenn ihr absolut nichts verpassen wollt, könnt ihr hier in unsere Facebook-Veranstaltung klicken, wo ihr alle Beiträge nochmal gesammelt finden werdet!

Ich wünsche euch einen schönen Abend und bis morgen! 
Los geht es übrigens bei mir ;)

Die Welt der Helden ... Tag 1 unserer Reise in 4 Buchwelten!

Herzlich Willkommen zu einem ganz besonderen Event! 
Und auch ein herzliches Willkommen an meine heutige Gastautorin Sarah Menzel, die manche vielleicht als viraneyrie oder read_dream_and_fly von Instagram kennen! Sie ist heute mit dabei und stellt euch eins der Projekte der Autorin Nadine Erdmann vor!


Denn um sie dreht sich bei uns alles in den nächsten Tagen! Wir wollen euch ihre vier bisher erschienen Buchprojekte näher bringen, weil wir einfach total begeistert sind von ihren Ideen!

Heute starten wir mit den Buchvorstellungen, sodass ihr schon einmal wisst, welche Geschichten in den nächsten Tagen im Detail begegnen werden!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit Sarahs heutigem Beitrag!


Wahre Helden - Nur kaputt und worauf es im Leben ankommt!

Inhalt

Sveas Welt wird komplett auf den Kopf gestellt, als sie mitten im Abitur die Schule wechseln und zu ihrer Schwester ziehen muss. Die beiden Jungs, die sie dort trifft, machen das Chaos perfekt. Zu dritt versuchen sie ihren Weg zu finden und erkennen dabei, worauf es im Leben wirklich ankommt. 


Meine Meinung

Bisher kenne ich von Nadine Erdmann nur die Cyberworld und die Aquilas Reihe und die haben mir wirklich gut gefallen. Daher war ich umso gespannter wie ihr neues Buch sein wird, vor allem weil es ein anderes Genre bedient und vom Stil schon anders ist. 


Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Der Erzählstil ist hier anders, als in Cyberworld und Aquilas. Die Autorin wagt sich an die Ich-Perspektive und meistert sie genial. Durch diese Art schreibt sie auch etwas jugendlicher, als in ihren anderen Büchern. Dabei ist die Ausdrucksweise von Svea auch mal etwas ungewöhnlicher. Ungewöhnlich im Sinne des geschriebenen Wortes. Aber ganz normal, wie Jugendliche sich halt mal ausdrücken. Es wird zum Glück aber nicht übertrieben, sondern bleibt im Rahmen. 

Die Story selber ist genial. Die Geschichte hat nicht dieses klassische Mädchen mit Problemen trifft auf Jungen mit Problemen/ schwieriger Vergangenheit, beide verlieben sich, obwohl sie es nicht wollen/ können, kommen zusammen, trennen sich bis zum Happy End.

 Nein, es geht hier einfach um das Erwachsenwerden. Jeder hat so seine Probleme, mit denen er zu kämpfen hat. Aber nicht irgendwelche heftigen, wie häusliche Gewalt, Missbrauch o.ä. eher, in Richtung, erste Liebe, fehlende Akzeptanz weil man "anders" ist und nicht der "Norm" entspricht. Die Autorin geht sehr schön mit diesen Problemen um, ist einfühlsam und bauscht nichts übertrieben auf, nur um die Story "spannender" und dramatischer zu machen. 

Nafishur - Weltenreise mit Mary Cronos ... Tag 2: Willkommen in der Akademie!


Willkommen an der Akademie ... Der heutige Tag hält viel für euch bereit! Ich hoffe, ihr habt euch gut auf diese Reise vorbereitet. Acht Tage lang werdet ihr die Möglichkeit haben, euch in dieser neuen Welt einzuleben.
Wir werden euch zahlreiche Hilfen an die Hand geben, doch seid gewarnt: Es wird spannend und aufregend! Passt gut auf und verpasst ja keine der Stationen. Die Akademie hat hohe Ansprüche an ihre Novizen ...
Doch soweit sind wir noch lange nicht. Wir sind da - Endlich an der Akademie ....



So langsam sollten wir wirklich nicht weiter trödeln! Wenn wir uns beeilen, könnten wir es noch rechtzeitig zur Vorlesung des Großmeisters schaffen! Er lehrt den Grundkurs für Magie und das wollen wir uns doch auf keinen Fall entgehen lassen, oder?

Ich hoffe, ihr habt auch alle Schreibutensilien dabei? Schließlich ist das hier eine Akademie und wir wollen doch die Prüfung am Ende bestehen ... Wie? Nefishit könnt ihr noch nicht?
Dann solltet ihr das euren Computern aber schnell beibringen!

* Die Verwendung ist für die private, aber NICHT KOMMERZIELLE, Nutzung frei!

So, jetzt aber zügig! Ich will den Großmeister persönlich auf keinen Fall verpassen!
Da sind wir auch schon. Schnell rein in den Vorlesungssaal ....

Der Dekan trat näher an das Pult. Er legte ruhig seine Hände auf dessen obere Kante und ließ seinen Blick schweifen. Eine gespannte Stille breitete sich im Saal aus. Dann begann er zu sprechen. Ruhig. Nicht sehr laut und doch verstand ich ihn ausgezeichnet.
»Vor vielen Jahrzehnten, beinah in einem anderen Leben, begann ein Lehrling an dieser Akademie seine Ausbildung, für den sollte keine Prüfung zu schwer, kein Geheimnis zu gut verborgen, keine Freundschaft zu unwichtig sein. Eigentlich war er hierhergekommen, weil seine Familie das von ihm erwartete; und nicht etwa, weil er es selbst gewollt hätte. Und anfangs lebte er deshalb genauso. Er konzentrierte sich auf das Nötigste und ansonsten vor allem auf das Schöne und Angenehme.« Der Großmeister zwinkerte verschwörerisch und einige Reihen hinter uns kicherte jemand. »Doch dann geschah etwas, das sein Leben veränderte; etwas, das aus dem Dahintreibenden einen Suchenden machte. Was das genau war, ist gar nicht so wichtig. Denn bei jedem Menschen ist es etwas anderes – ein Wort, eine Sentenz, ein ganzes Buch … ein Erlebnis, ein Naturschauspiel, ein Wunder; oder jemand anderes – ein Freund, ein Familienmitglied, ein Lehrmeister. Entscheidend ist, dass euch dieses etwas oder dieser jemand so berührt, wie noch nichts und niemand anderes in eurem Leben.« Er schwieg und sein Blick schien an jedem Lehrling für einen Moment zu hängen. Als würde er jeden Einzelnen in diesem Saal mit seiner ganzen Geschichte kennen. Dann erst sprach er weiter und seine Augen leuchteten vor Leidenschaft für das, was er sagte. »Ganz egal, ob heute euer erstes oder letztes Jahr an dieser Akademie beginnt: Dieses etwas, dieser jemand kann euch hier begegnen. So wie einst diesem einen Lehrling, von dem ich sprach. Er hatte ein Geheimnis entdeckt und er wollte es lüften. Um einer Freundschaft willen, um des Wissens willen und um der Wahrheit willen. Dieses Streben nach Freundschaft«, wieder eine Pause, »Wissen«, auch das Wort ließ er wirken, »und Wahrheit wünsche ich euch allen und ich hoffe, dass wir Lehrmeister euch bei diesem Streben unterstützen – ja, anfeuern können. Wir sind hier an der Feuermagieakademie. Wem sonst sollte das gelingen?«

Freitag, 25. Oktober 2019

Die Grenze zweiter Welten ... Rezension zu "Blowing across" von Christine Keller



Titel: Blowing Across
Autor: Christine Keller
Erscheinungsdatum: 30. September 2019
Format: Ebook / Taschenbuch
Preis 8,99€ / 16,90€
Seitenzahl: 276
Verlag: Franzius Verlag



Heute habe ich für euch mal wieder eine Rezension. Ich arbeite zwar eifrig an einigen tollen Aktionen, die euch morgen schon erwarten wie auch dem Messebericht, aber heute lasse ich es mit einer Rezi zu dieser Neuerscheinung des letzten Monats mal ruhig angehen. Ich bin gespannt, was ihr von meiner Meinung und der Geschichten halten werdet!



Worum geht es?


Zwei vollkommen verschiedene Welten suchen und verbinden sich. Der Baummensch Avo lebt in einem natürlich gewachsenen Paradies, in dem sich alle Lebewesen gegenseitig achten und auf einzigartige Weise kommunizieren. Rivers Welt hingegen wurde künstlich erschaffen. Die Umwelt ist durch Menschenverschulden mutwillig zerstört worden und die Bewohner leben nun in kontrollierten und mit künstlicher Intelligenz verbundenen kleinen Gesellschaften unter Kuppeln. Trotz der offensichtlichen Unterschiede fühlen sich Avo und River magisch angezogen. Und nicht nur zwischen ihnen entwickelt sich eine besondere Beziehung. Auch auf ihre vom Zerfall bedrohten Welten wirkt sich dieses Zusammentreffen aus. In einer Zeitschlaufe finden sich die beiden in der gemeinsamen Vergangenheit wieder, in der die Parallelwelten noch vereint waren. Werden sie es schaffen, alte Verletzungen zu heilen und so ihre Welten zu retten?
(Cover/Klapptext: Franzius Verlag)


Meine Meinung

Cover:
Das Cover spiegelt den Inhalt der Geschichte wirklich gut wieder. Auf den ersten Blick wirkte es auf mich recht voll und sprach mich nicht sofort an, aber auf den zweiten Blick fand ich es gut aufgebaut und aussagekräftig. Insgesamt ein gelungenes Cover, das einen darauf einstimmt, was einen erwartet.

Inhalt:
"Blowing Across" ist eine facettenreiche Geschichte zweiter Welten, die wieder zueinander finden., obwohl sie schon immer zusammen gehörten.
Es ist eine Geschichte, die viele bedeutsame Themen unserer Zeit aufgreift wie die Schädigung der Umwelt oder mögliche Gefahren künstlicher Intelligenz. Die Autorin verpackte diese Thematiken in einem spannenden Plot um eine Romance, den sie wiederum in einem Setting der Genres Fantasy und Dystopie/Science Fiction ansiedelte. Man merkt: facettenreich. Mir hat die Handlung insgesamt gut gefallen. Der Einstieg gelang mir problemlos und darüber hinaus fand ich vor allem den wissenschaftlichen, philosophischen Teil des Buches sehr gut ausgearbeitet. Ingesamt eine tolle Geschichte, die vor allem gegen Ende nochmal fahrt aufnimmt.
Schwächen lagen für mich jedoch unter anderem in der inkonsistenten Benennung der Kapitel, wovon ich persönlich kein Fan bin. Manchmal waren es die Perspektiven bzw. Leben der Figuren, also wen man begleitete. Dann waren es Orte oder beides oder Themen. Mich persönlich störte das.
Außerdem ging es mir am Ende ein klein wenig zu schnell, sodass ich mich etwas überfordert fühlte. Das Tempo kam überraschend, da die Geschichte eher langsam an Fahrt aufnahm. Beide Kritikpunkte sind jedoch sehr Geschmackssache.

Hinweis zum Datenschutz

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung, die DSVGO. Durch das Kommentieren werden automatisch über Blogger.com (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email-Adresse und IP-Adresse gespeichert. Diese Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Abschicken des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findet ihr in der Datenschutzerklärung.