Montag, 29. April 2019

Comics für Erwachsene ... Kleiner Einblick in den Splitter Verlag.

Auch heute gibt es mal wieder einen anderen Einblick in die Buchwelt. 
Durch den tollen Autor und Fotografen E.F. v. Hainwald, der seine Arbeiten auf Phantasmas Image präsentiert, bin ich auf den Splitter Verlag aufmerksam geworden und ich war wirklich überrascht, dass es so etwas gibt. Ich kannte Comics bisher nur aus meiner Jugend, weswegen ich mehr als neugierig geworden bin, was einen in den Comics erwartet.



©Splitter Verlag (Quelle)

Seit 2006 veröffentlicht der Splitterverlag verschiedene Genre-Comics und Graphic Novels. Für den Verlag sind Genre-Grenzen dazu da, um gesprengt zu werden. Sie haben ein Herz für zahlreiche Richtungen, weswegen das Programm mehr als vielfältig gestaltet ist.

Auch hinsichtlich der Formate sind sie sehr vielfältig aufgestellt. Es gibt wirklich richtig tolle Sonderformate und Special Editions. 

Ich interessiere mich vor allem für das Genre Fantasy, wie ihr wisst. Deswegen möchte ich euch die Auswahl zuschicken, die mir der Verlag hat zukommen lassen. Wir planen nämlich eine tolle Zusammenarbeit, in der ihr tolle Beiträge und natürlich auch Gewinne erwarten könnt. Darauf freue ich mich schon sehr!


"Nils" von Hamon und Carrion

Von dieser Reihe sind 3 Bände geplant, von denen bisher 2 erschienen sind. Für 14,80€ sind die tollen Hardcover erhältlich.

Darum geht es in der Geschichte:
Den alten Legenden zufolge existiert jenseits der materiellen Welt eine Sphäre, bevölkert von Lichtwesen, ohne die alle Materie leblos bleibt. Als nun im gesamten Nordland nichts mehr wächst, sodass eine Hungersnot droht, bricht Ruben mit seinem Sohn Nils auf, um eine rationale Erklärung für dieses Phänomen zu finden. Aber auch er weiß um die alten Überlieferungen, und letztlich muss er sich der Tatsache stellen, dass etwas das Gleichgewicht zwischen den beiden Welten ganz massiv stört. Doch es ist Nils, der daraus in einer Mischung aus Mut und jugendlichem Übermut die Konsequenzen zieht und zur Tat schreitet...

Eine Erzählung, die einen Hauch nordische Mythologie mit einer kräftigen Dosis Prinzessin Mononoke vereint. Und ein großes ökologisches Epos verspricht.

(Cover/Klapptext: Splitter Verlag)

→ Wenn ihr mehr über die Geschichte erfahren wollt, klickt hier!


Sonntag, 28. April 2019

Meine Lieblingsreihen ... Der Top Ten Thursday der Woche!

Diese Woche möchte ich gerne beim Top Then Thursday dabei sein. Da bei mir die Woche aber mal wieder sehr stressig verlief (Das scheint hier langsam zum Alltag zu werden - ich bin wenig begeistert) gibt es den aber erste heute. Aber da es genau mein Thema ist, wollte ich euch meine Bücher auf jeden Fall nicht vorenthalten!

Ich bin gespannt, welche Geschichten ihr davon kennt und ebenfalls aufs Podest stellen würdet.


Der Top Ten Thursday wird von Aleshanee von dem Blog Weltenwanderer ausgetragen, die uns immer wieder neue interessante Themen liefert. Nächste Woche werden Bücher mittels Emojis vorgestellt. Leider bin ich darin wirklich schlecht, kann euch aber nur empfehlen auf den teilnehmenden Blogs mal vorbeizuschauen, die ihr alle bei ihr auf der Seite findet.

Heute geht es um folgendes Thema:

lange Reihen

Das heißt, heute stelle ich euch Buchreihen vor, die mehr als 3 Teile haben und zu meinen absoluten Lieblingen gehören. Es wird sehr Greenlight Press-lastig, das gebe ich jetzt schon zu. Aber auch ein paar andere Reihe, die ihr teilweise vielleicht schon kennt, sind dabei. Außerdem verlinke ich euch meine Rezension zu Band 1, wenn vorhanden, falls ihr mehr über das Buch wissen wollt. Ich bin gespannt, wie ihr sie finden werdet und was eure Lieblingsreihen sind. Schreibt mir das gerne in die Kommentare!

Was ,mir noch wichtig ist: Meine Liste entspricht keiner Platzierung! Ich liebe alle Reihen gleichermaßen und bin da ehrlich gesagt gar nicht in der Lage, es konkreter als so festzulegen, welche Reihen mir besonders am Herzen liegen.

"Das Erbe der Macht" von Andreas Suchanek

Das darf auf jeden Fall nicht fehlen, denn wir ihr vielleicht schon wisst (ist auch kaum nicht zu bemerken) bin ich ein großer Fan des Autors und kann seine Fantasy-Reihe nur in den Himmel loben!
Bisher sind von der Reihe 17 Ebooks (plus das erste Spin-Off) und 5 Hardcover-Sammelbände (plus das Spin-Off) erschienen. Und da sind wir noch lange nicht am Ende, denn die Reihe wächst stetig und ist einfach nur genial!

Darum geht es im 1. Sammelband "Das Erwachen":
Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge!
Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss.
Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern.

Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts - Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr –, um den Erhalt der Menschheit.
(Cover/Klapptext: Greenlight Press)


"Cyberworld" von Nadine Erdmann 

Auch diese Serie ist einfach nur genial! Ich liebe Nadines Schreibstil einfach total und bin jedes Mal ungeheure beeindruckt, wie sie ihre Charaktere zum Leben erweckt. Ich habe gerade ihr neues Buch gelesen, das noch nicht erschienen ist und es ist genauso "WOW" wie die Cyberworld.
Von dieser Cyberpunk-Reihe, die sich um mehrere Jugendliche dreht, die gerne in der Cyberworld unterwegs sind, sind bisher 6 der 7 Bände als Ebook erschienen und die ersten 3 sogar schon als Taschenbuch. Band 7 und damit der Abschluss der Reihe (schnief) wird gerade von den Testlesern (also auch mir :D) gelesen und geliebt! Das heißt, hier muss man nicht mehr lange warten.
Hier erlaube ich mir auch mal auf ihre andere Reihe im Verlag hinzuweisen, die einfach ebenso genial ist, aber noch an ihren Anfängen steht. "Die Lichtstein-Saga" von ihr ist im Bereich Fantasy angesiedelt und einfach nur großartig! Es wird ein Vierteiler, von dem bisher Band 1 erschienen ist.

Darum geht es in Band 1:

London 2038: Das Cybernetz ist der größte Freizeitspaß, besonders unter Jugendlichen. Egal, ob man als Avatar in sozialen Netzwerken neue Leute treffen oder in interaktiven Rollenspielen virtuelle Abenteuer erleben möchte, die schöne neue Technikwelt bietet Unterhaltung für jeden Geschmack. Auch Jemma, Jamie und Zack verbringen dort jede Menge Zeit mit ihren Freunden.
Doch plötzlich fallen drei Jungen während ihres Aufenthalts in der virtuellen Welt ins Koma. Ihre Körper sind unversehrt, doch ihr Bewusstsein ist in der CyberWorld verschwunden. Wer oder was steckt dahinter?
(Cover/Klapptext: Greenlight Press)


Samstag, 27. April 2019

Shakespeares Enkel auf der Conventa in Löbau ...

Heute will ich euch von einem Erlebnis berichten. 
Ich war heute auf der Conventa bei uns in Löbau und habe dort dem Stand der Dresdner Buchhandlung Shakespeares Enkel vorbeigeschaut, weil es für mich als Bücherfan natürlich ein absolutes Muss ist. 

Und es hat mir sehr viel Spaß gemacht! Trotzdem Überschaulichkeit des Standes, war es eine tolle Atmosphäre und das Gespräch hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Dadurch habe ich den Neissufer Verlag kennengelernt, der seinen Sitz in Görlitz hat. Manchmal ist mein Blogger recht klein. Er ist auf die großen Städte gerichtet, in denen auch die großen Verlage angesiedelt sind. 
Dabei wäre es viel erschwinglicher, seinen Blick in das eigene Umfeld zu lenken, denn Görlitz ist eine Nachbarstadt meiner Heimatstadt und damit alles andere als weit weg. 

Der Neissufer Verlag verlegt Kinderbücher und Erwachsenenbücher und baut sein Programm stetig aus. Besonders toll finde ich an den Geschichten, dass auch der Handlungsort in meiner Heimat angesiedelt ist.

Auf der Werkschau waren aber natürlich auch andere Verlage vertreten, die tolle Geschichten im Gepäck hatten. 



Natürlich konnte ich auch nicht ohne Buch gehen. Ich wurde sehr nett beraten, weswegen ich natürlich absolut nicht nein sagen konnte. 
Und dann ist es diese Geschichte geworden. 


Die Aufmachung des Buches "Karatabar: oder die Suche nach dem verlorenen Reich" von Ulla Kerckhoff, das eben im Neissufer Verlag erschienen ist.

Das Buch wurde bereits vor einem Jahr veröffentlicht und ist als gebundene Ausgabe für 22 Euro erhältlich. 


Donnerstag, 25. April 2019

Ein sehr überzeugender Dilogie-Abschluss ... Rezension zu "Dark Age - Hoffnung"



Titel: "Dark Age 2 - Hoffnung"
Autor: Sabine Schulter
Erscheinungsdatum: 25. April 2019
Format:Ebook
Preis 3,99€
Seitenzahl: 416
Verlag: Dark Diamonds




Neuerscheinungsrezension! Endlich ist es soweit und ich kann euch meine Meinung zum Abschluss der neuen Dilogie von Sabine Schulter, einer meiner absoluten Lieblingsautorinnen präsentieren. Ab heute ist der zweite Band "Dark Age - Hoffnung" überall erhältlich und ich kann euch schon jetzt verraten, dass ich euch die Dilogie absolut ans Herz legen kann.




Worum geht es?


Nachdem Liz so viel Unerwartetes über ihr eigenes Leben und ihre Fähigkeiten erfahren hat, steht sie regelrecht unter Schock. Auch ihre Gefühle für Nick geraten in diesen Strudel aus Zweifeln und Verwirrung. Fort ist die Sicherheit, die sie einst bei ihm gefunden hat. Doch Liz bleibt kaum Zeit zur Ruhe, denn die Dunklen greifen ununterbrochen die sicher geglaubte Hauptstadt an. Liz muss nicht nur ein mörderisches Komplott aufdecken, das bis in höchste Regierungskreise reicht, sondern sich gleichzeitig Nick und ihrer düsteren Vergangenheit stellen…
(Cover/Klapptext: Dark Diamonds)


Meine Meinung

Cover:
Die äußerliche Gestaltung des Buches ist passend zum Auftakt der Dilogie und damit sofort mit diesem in Verbindung zu bringen. Insgesamt ist es ein gutes Cover, auch wenn es meiner Ansicht nach der tollen Geschichte dahinter nicht so ganz gerecht wird.

Inhalt:
Liz' Leben ist mit den Offenbarungen in "Dark Age - Bedrohung" völlig aus den Fugen geraten. Jetzt liegt es an ihr, zu ihr und auch zu ihren neugewonnen Freunden zurück zu finden. Und alles wird beschattet von der wachsenden Bedrohung, die sich zusammenbraut... Nach dem dramatischen Ende von Band 1 war ich extrem neugierig auf die Fortsetzung! Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte setzt fast genau dort ein, wo der Leser sie verlassen hat und der folgende Handlugnsverlauf ist genauso genial gestaltet. Endlich wurden einige Fragen beantwortet, ich konnte mit den Kämpfern und Beschützern der Stadt wieder richtig mitfiebern in einigen gefährlichen Situationen, habe einiges über die Magie innerhalb der Geschichte erfahren und konnte mit Nick und Liz Herzklopf-Momente erleben. Insgesamt zeugt das von einer tollen Geschichte, die alles zu bieten hat, was ein gutes Buch für mich braucht. Zu keiner Zeit habe ich mich gelangweilt gefühlt, sondern immer voller Neugier den Fortgang der Geschehnisse verfolgt. Ich war begeistert und habe den Abschluss der Dilogie von vorne bis hinten genossen.

Mittwoch, 24. April 2019

Eine spannende Fantasyneuerscheinung ... Buchvorstellung von Jörg Bennes neuem Werk!



Titel: "Königsfeuer"
Autor: Jörg Benne
Erscheinungsdatum: 10. April 2019
Format: Ebook
Preis 3,99€
Seitenzahl: 413
Verlag: Selfpublishing




Worum geht es?


Der Eroberungszug des Königs von Meshacia ist ins Stocken geraten. Königsfeuer, eine neue alchemische Waffe, soll die Wende bringen. Doch bei deren Einsatz kommt es zu einem verheerenden Unfall, der Teile von Armee und Adel gegen den König aufbringt. Ausgerechnet in diesen chaotischen Zeiten versucht der Dieb Ferron sich ein neues Leben aufzubauen. Er reist in die Hauptstadt, um sich mit seiner Schwester zu versöhnen, die in Kürze den Kronprinzen heiraten will. Während der Feierlichkeiten bricht jedoch eine Revolte gegen den König los. Ferron verstrickt sich in einem Geflecht aus Machtgier, Intrigen und Rachedurst. Und er ist nicht der Einzige, der entscheiden muss, auf welcher Seite er steht.


What I think

Heute habe ich mal keine Rezension für euch, sondern eine kurze Buchvorstellung. 
Damit könnt ihr das Buch ganz unabhängig von meiner Meinung auf euch wirken lassen. 

Warum stelle ich euch die Geschichte vor?
Mir ist ein persönlicher Kontakt zu Autoren immer sehr wichtig, weswegen die Buchmessen für mich immer besondere Erlebnisse sind.
Auf der Leipziger Buchmesse habe ich beispielsweise den Autor Jörg Benne am Stand des Mantikore Verlages kennengelernt. 
Es war eine tolle Atmosphäre, in der man gerne neue Bekanntschaften macht. Bereits da hat er mich auf seine Neuerscheinung aufmerksam gemacht!

Mich persönlich macht der Klapptext auf jeden Fall sehr neugierig! Es ist ein Fantasyroman, in dem Intrigen die Geschichte sehr bestimmten und das verspricht in meinen Augen einen hohen Spannungsgrad!

Ich bin auf jeden Fall neugierig. Geht es euch auch so?


Gewinnspiel - es winkt grandioser Lesestoff!

Wie versprochen habe ich endlich ein neues Gewinnspiel für euch! Anlässlich des Welttag des Buches, dem vergangenen Osterfest oder auch meiner Freude daran, Gewinnspiele zu veranstalten. 

Dieses Mal habe ich wirklich geniale Geschichten für euch! Alle drei Autoren konnten mich bereits sehr begeistern, weswegen ich hoffe, dass euch der neue Lesestoff ebenso begeistern wird! 


***Was gibt es zu gewinnen?***

- ein signiertes Exemplar "Der Mitreisen und die Überfliegerin" von Mira Valentin
- ein signiertes Exemplar "Die Geheimnisse der Âlaburg" (1. Band der genialen Farbseher-Saga) von Greg Walters
- ein Exemplar von "Morgen wirst du bleiben" von Nica Stevens




Die Klappentexte zu den Büchern packe ich allen Interessierten nochmal unten in den Beitrag! Aber Vorsicht, sie werden euch definitiv anteasern!


***Was gibt es dafür zu tun?***

Mitmachen ist auch wie immer ganz einfach!
Hinterlasst einfach einen Kommentar, ob ihr die Autoren schon kennt. Und natürlich, für welche Gewinne ihr euer Glück versuchen wollt!

Ein weiteres Los könnt ihr euch auch sichern, wenn ihr euer Glück auf Facebook versucht. Dazu klickt hier! Gewinnchance erhöhen ist immer gut, würde ich sagen. 



Wie versprochen, will ich euch auch die Bücher kurz vorstellen für diejenigen, denen die Autoren noch nicht bekannt sind.

"Der Mitreiser und die Überfliegerin" von Mira Valentin

Ist es Magie? Oder einfach nur das Leben? Die Welt des 18-jährigen Milan gerät aus den Fugen, als seine Sandkastenfreundin Jo bei einem Kletterunfall ums Leben kommt. Doch dann fliegt ihm plötzlich ein weißer Wellensittich zu, der ihn ganz bewusst zum Zirkus Salto lockt. Dort lernt Milan die schöne, aber womöglich verrückte Trapezkünstlerin Julie kennen. Angezogen von ihrer sonderbaren Theorie über magische Menschen und Seelentiere reist Milan mit dem Zirkus und lernt: Es erfordert eine Menge Mut, sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen. Oder Magie – ganz wie man es nimmt.

Samstag, 20. April 2019

Die Osterblogtour macht bei mir Halt ... Es erwarten euch Gewinne!

Ostern steht vor der Tür!
Wie verbringt ihr den morgigen Tag? Ich werde mit meiner Familie Verwandte besuchen, denn Ostern ist einer der wenigen Anlässe, wo es Tradition ist, könnte man sagen. Es ist schön, dass solche Feiern genutzt werden können, um die Familie zu besuchen, denn bei uns zumindest ist es so, dass alle nicht gerade um die Ecke wohnen. 

Aber das war es bei uns auch schon mit Traditionen. Gibt es bei euch welche? Zum Beispiel ein traditionelles Gericht?


Was in der Buchwelt auf jeden Fall immer mehr Tradition wird, ist unserer Osterblogtour! Auch in diesem Jahr haben wir zahlreiche tolle Buchgewinne für euch! Freut euch auf viele fantastische Geschichten, denn auf jedem Blog gibt es wieder neues zu gewinnen und das jeden Tag aufs neue! Auch ich wünsche euch bei dem heutigen Beitrag ganz viel Spaß.




Diese Blogtour wäre nur mit unserer kleinen Bloggertruppe gar nicht möglich gewesen. Hinter diesen Beiträgen stehen zahlreiche Unterstützer, die ihre Geschichte in die Welt entlassen wollen und sie euch zur Verfügung stellen. 

Deswegen soll auch von meiner Seite ganz herzlich folgenden Autoren und Verlagen für ihre Unterstützung gedankt werden:


Die Autoren

Ava Innings   Tanja Neise ★ Mia Leonie★ Lily Konrad  Diana Dettmann ★ Mila Olsen ★ Jill Hobbs alias Mirjam H. Hüberli ★ Sarah Saxx Sandra Bäumler Emma Smith  J. Vellguth  Charlotte Taylor  Ella Yunis  Allie Kinsley ★ Melanie Reichert ★ Isabell Schmitt- Egner ★  Claudia Romes ★  M.D.Hirt  Subina Giuletti ★  Nina MacKay ★  Kirsten Storm ★ Raywen White ★  Mario Steinmetz  Maria W. Peter ★  Felicity Green ★  Alisha Bloom ★  Anna Sophie Caspar  Rose Bloom ★ Jess A. Loup ★ Nica Stevens ★  Anna Savas ★  Mira Valentin  Tommy Herzsprung ★ Daniela Kappel ★ Brienne Brahm  Veronika Rothe ★  Aria Sees ★ Annie Lane ★ Melissa David ★ Christian Handel  Lea McMoon ★ I. Reen Bow  Gloria Trutnau  Skaði Skitschak 

Verlage

Wenn ihr auf der Suche nach neuem Lesestoff seid, kann ich euch nur empfehlen, bei den Links ein wenig zu stöbern. Ich bin mir zu 100% sicher, dass ihr da einige tolle Sachen entdecken werdet. 
Alle Sponsoren gibt es nochmal in folgendem Video im Überblick!




Und nun komme ich zum interessantesten Teil des heutigen Tages: natürlich die Gewinne, für die ihr heute euer Glück versuchen könnt!




Die Gewinne
1x Print "Cast Bestimmung - die Wächter von Sisong" (Band 1) mit Goodies
gesponsert von Lily Konrad

Autorin: Lily Konrad
Erscheinungsdatum: 4. Juni 2018
Format: Ebook (2,99€) / Taschenbuch (9,99€)
Seitenzahl: 268

Darum geht es:
Catriona Thalmann ist Kriminalbeamtin bei der Frankfurter Polizei. Als sie zu ihrem ersten Mordfall gerufen wird, überschlagen sich die Ereignisse, die ihr bisheriges Leben völlig auf den Kopf stellen. Denn Cat entdeckt Fähigkeiten, von denen sie bisher nichts wusste. So kann sie plötzlich Gedanken lesen und mehrmals tauchen Personen in ihrer Nähe auf, die auf unerklärliche Weise wieder verschwinden. Und dann sind da noch die merkwürdigen Schriftzeichen auf der Tatwaffe, die nur ihr aufzufallen scheinen. 
Doch je mehr Cat versteht, wer und was sie ist, desto bedrohlicher wird es für sie. Kann sie überhaupt noch jemandem trauen? Oder spielt selbst der Mann, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat, ein gefährliches Spiel mit ihr?



Hier erhältlich (Amazon)!

1x Print "Extended Trust: Charlotte & Trenton"
gesponsert von Sarah Saxx

Autorin: Sarah Saxx
Erscheinungsdatum: 11. April 2019
Format: Ebook (3,99€) / Taschenbuch (12,99€) / Gebunden (21,99€)
Seitenzahl: 376

Darum geht es:
Allein die Vorstellung, mit Männern intim zu werden, löst bei Charlotte Young seit Jahren Panik aus. Um sich endlich von dieser zu befreien, wählt sie eine ungewöhnliche Selbsttherapie, die sie geradewegs ins Extended führt – einen exklusiven Club, der sich ausschließlich um die sexuellen Bedürfnisse von Frauen kümmert.
Hier trifft sie auf Trenton Parker: Clubbesitzer, Barkeeper und Callboy. Bei Charlotte spürt er sofort, dass sie keine gewöhnliche Kundin ist. Denn obwohl sie den Vertrag für Mitglieder unterschreibt, weist sie ihn zurück, was nicht nur einen ungeahnten Reiz auslöst, sondern Gefühle in ihm weckt, mit denen er nicht gerechnet hätte …
Er setzt alles daran, aus Charlottes widersprüchlichem Verhalten schlau zu werden und ihr Vertrauen zu gewinnen. Und auch sie sucht immer wieder seine Nähe. Doch was, wenn ihre seelischen Wunden tiefer reichen, als er erahnen kann?


Hier erhältlich (Amazon)!


Mittwoch, 17. April 2019

Ein geniales Highlight ... Rezension zu "Cecilia - Wenn die Wahrheit Schatten wirft"


Titel: "Cecilia 2 - Wenn die Wahrheit Schatten wirft"
Autor: Anna Nigra
Erscheinungsdatum: 11. April 2019
Format: Taschenbuch / Ebook
Preis 12,99€ / 5,99€
Seitenzahl: 384
Verlag: A Tree & a Valley




Heute habe ich für euch eine Geschichte, die definitiv zu meinen Highlights in diesem Jahr gehört! Ich liebe die "Cecilia"-Reihe von Anna Nigra! Schon Band 1 hat mich wahnsinnig begeistert und jetzt freue ich mich extrem auf Band 3. Deswegen folgt nun eine kleine Lobeshymne auf mein letzten Currently Reading, "Wenn die Wahrheit Schatten wirft - Cecilia 2".



Worum geht es?


Manchmal ist es besser, sein Leben zu riskieren, als sich seinem Schicksal zu ergeben. Betrogen und verraten! So fühlt Cecilia sich, als sie in Amerika ankommt. Ohne ihre Familie, ohne Noran und Elias. Ihr eigener Onkel hat sie in das amerikanische Königshaus verschleppen lassen. Doch dann erfährt sie, was es mit ihrer Entführung wirklich auf sich hat. Und was die wahren Gründe für ihre Verlobung mit dem Kronprinzen von Europa waren. Wussten die Brüder von der Intrige? War ihre Liebe nur eine große Lüge? Cecilias Herz ist gebrochen, doch das hält sie nicht davon ab, für ihre Familie zu kämpfen. Wenn es sein muss, an vorderster Front …
(Cover/Klapptext: A Tree & A Valley)


Meine Meinung
Cover:
Ich mag das Cover des zweiten Bandes sehr. Mir gefällt sowohl die ausdrucksstarke Farbwahl als auch das Motiv, auch wenn es nur auf einen Teil der Geschichte hinweist. Ich finde sie einfach sehr ansehnlich und damit gut gewählt.

Inhalt:
Alles hat sich im Leben von Cecilia geändert. Sie hat Dinge erfahren, mit denen sie (und auch ich) absolut nicht gerechnet hat. Jetzt steht sie augenscheinlich vor ihrer größten Herausforderung. Ist sie bereit, ihre Familie und ihre Liebe zu retten? Bereits nach Band 1 war ich von der Geschichte begeistert - nach "Wenn die Wahrheit Schatten wirft" bin ich es umso mehr! Die Geschichte setzt genau am Ende von Band 1 ein und geht ebenso spannend weiter! In Band 2 werden politische Intrigen genauso thematisiert wie Cecilias Gefühle. Das hat die Geschichte für mich sehr abwechslungsreich und gehaltvoll gemacht, denn an keiner Stelle zog es sich! Im Gegenteil: ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe bis zum Ende immens mitgefiebert. Es war so genial durchdacht! Der Handlungsverlauf war einfach richtig toll gestaltet, sodass ich jetzt mehr als sehnsüchtig Band 3 erwarte. Für mich ist die Geschichte ein Highlight!

Dienstag, 16. April 2019

Ein Fantasyautor und die Geschichte seine Debüts ... Runde 7 bei "Look around - Gesichter des Fantasy"

Es ist wieder Zeit für "Look around - Gesichter des Fantasy"! Heute sogar einmal mit einem Autor statt einer Autorin. Die Frauen haben in der Bewerbung um die Teilnahme bei meiner Aktion wirklich sehr in der Überzahl gelegen :)

Dass den Männern das Schreiben genauso liegt, beweist uns heute Kai Kemnitz, der sogar in das Beantworten meiner Interviewfragen ganz viel Zeit und Freude gesteckt hat, was mich sehr glücklich gemacht hat! Ihr könnt gespannt sein auf zahlreiche Infos!

Die letzte Runde habe ich mit Luise Ruthe abgehalten, über die ihr gleich hier im Beitrag mehr erfahren könnt!




Kai Kemnitz verrät mehr ...

1. Würdest du am Anfang ein wenig über dich erzählen? Was bist du für ein Mensch? Was macht dich aus?

©Kai Kemnitz 
Ich bin vor allem ein Mensch, der schlecht etwas über sich selbst erzählen kann. Daher beginne ich mit dem einfachen Teil – den Fakten: Ich bin vor einigen Tagen 42 Jahre alt geworden. Ich bin verheiratet und wohne zusammen mit meiner Frau auf einem kleinen Resthof mitten auf dem Land. Unsere ständigen Mitbewohner sind sechs Katzen, zwei Pferde und seit kurzem vier Laufenten. Ich verdiene meine Brötchen als selbstständiger Web- und Printdesigner, was als Selfpublisher den großen Vorteil mit sich bringt, dass ich mich ohne zusätzliche finanzielle Belastung um die Gestaltung meiner Bücher selber kümmern kann.
Es war ein langer Weg mit viel auf und ab, bis ich herausgefunden habe, was mich ausmacht. Ich liebe meine Freiheit und Selbstbestimmung. Nichts ist schlimmer für mich als ein »Muss« - da mache ich ganz schnell dicht und stelle mich quer. Gepaart mit meiner Sturheit hat das schon seltsame Blüten getragen. Jeden Tag von morgens bis abends im Büro sitzen und repetitive Arbeiten erledigen, ist nichts für mich und macht mich – wie die Vergangenheit gezeigt hat – krank. Ich muss meiner Kreativität freien Lauf lassen können – und diese Möglichkeit habe ich sowohl bei meiner beruflichen Tätigkeit als auch bei meiner Schreiberei gefunden.

2. Dafür, dass du vermeintlich schlecht darin bist, hast du uns wahnsinnig viel erzählt! Danke dafür!  Wo hat die Geschichte deines Autorenlebens eigentlich ihren Anfang? Wie hast du zum Schreiben gefunden?
Ich habe schon als kleiner Junge mit dem Schreiben angefangen. Mit acht Jahren habe ich mir eine Schreibmaschine (damals noch mechanisch, so richtig mit Farbband und klappernden Tasten) zu Weihnachten gewünscht und sie auch bekommen. Darauf (und teilweise auf der elektrischen Schreibmaschine meiner Eltern) ist dann mein erstes »Buch« entstanden: Heinz und seine Abenteuer (zu lesen auf meiner Website: https://www.kai-kemnitz.de/article/16 ).Schon damals war ein gewisser Hang zur Fantasy zu erkennen. Ich habe mittendrin aufgehört, warum kann ich heute nicht mehr nachvollziehen. Genauso kann ich heute nicht mehr sagen, was mich eigentlich dazu getrieben hat, mit dem Schreiben anzufangen.
Das Schreiben hat mich seitdem mein ganzes Leben begleitet. Ich habe recht bald zum Pen&Paper-Rollenspiel gefunden und mich beim Schreiben vor allem darauf konzentriert. Hintergrundgeschichten für meine Spielcharaktere, Beschreibungen von magischen Gegenständen, Örtlichkeiten, Personen oder ganze Abenteuervorlagen und vieles mehr füllten diverse Hefte, bevor ich mich an die Entwicklung eigener Regelsysteme wagte. Davon sind unterschiedliche entstanden, bevor ich irgendwann »mein Baby« gefunden hatte, das später auf den Namen »Samyra« getauft wurde.
Um es abzukürzen und nicht jeden Zwischenschritt zu erwähnen: Samyra hat mich viele Jahre begleitet, in denen es sich stetig weiterentwickelte: eigene Welt, eigene Rassen, Kulturen, Religionen, Kreaturen und ein vollständiges Regelsystem. Zunächst auf vielen, vielen Zetteln zusammengetragen, entstand daraus 2012 das Grundregelwerk, das in gedruckter Form erschienen ist. Das war das erste Buch, das ich veröffentlicht habe. 2017 folgte dann das Zauberbuch, eine Regelerweiterung, die sich auf die Magie fokussierte. Beide Bücher wurden zunächst über eine Online-Druckerei gedruckt und über einen kleinen Webshop verkauft, mittlerweile sind sie beide bei Amazon erhältlich.
Als ich das Grundregelwerk geschrieben habe, habe ich festgestellt, dass die sachlichen Regeltexte kaum die Atmosphäre der Welt transportierten. Sehr spontan habe ich mich daher entschieden, jedes Kapitel mit einem Teil einer Geschichte einzuleiten, die sich durch das gesamte Regelwerk ziehen sollte. Der Plan war, die Geschichte in folgenden Regelbänden weiterzuführen, allerdings stellte sich das schon mit dem Erscheinen des Zauberbuchs als nicht durchführbar heraus. So blieb die Geschichte lange unvollendet.
Warum erzähle ich das alles? Weil noch der letzte Bogen fehlt, wie ich zum Schreiben von Romanen gekommen bin, denn das hängt maßbeglich mit dem Rollenspiel zusammen. Es gab zum einen von meiner Frau, zum anderen auch von einigen Spielern immer mal wieder die Frage, wann bzw. ob die Geschichte aus dem Grundregelwerk weitergeht. Ich hatte durchaus Lust, sie weiterzuschreiben, doch ich wollte nicht noch ein Buch haben, um dessen Vertrieb ich mich kümmern musste. Als ein Schulfreund von mir 2018 eine seiner alten Geschichten überarbeitete und sie bei Amazon veröffentlichte, wurde ich dadurch auf diese Möglichkeit aufmerksam. Und dann ging alles recht schnell: Ich habe die Geschichte aus dem Grundregelwerk überarbeitet, weitergesponnen und schließlich zum Abschluss gebracht. Entstanden ist daraus der Roman »Ailcos Fluch«, der im November 2018 veröffentlicht wurde.

3. Bisher ist von dir der Roman „Ailcos Fluch“ erschienen. Was ist das für eine Geschichte? Was macht sie deiner Meinung nach aus, was können die Leser erwarten?
In der Geschichte geht es um Ailco, einen ehemaligen Stadtwächter aus gutem Hause mit entsprechend hohem Ansehen und Reichtum. Wegen eines Fehltritts wird er verurteilt und in die Gefängnisstadt Kal Hadun verbannt. Er muss schnell feststellen, dass dort einiges anders läuft und vieles nicht so ist, wie es scheint. Abgesehen davon, dass seine Weltanschauung völlig auf den Kopf gestellt wird, muss er sich recht bald mit seltsamen Symptomen einer vermeintlichen Krankheit herumplagen. Zusammen mit neu gefundenen Freunden versucht er den Grund und letztlich auch eine Heilung dafür zu finden.


Montag, 15. April 2019

Whitehill Manor ruft ... Rezension zu "Blutrausch", dem zweiten Band der Serie!



Titel: "Blutrausch - Whitehill Mysteries 2"
Autor: Thalea Storm & Brigit Otten
Erscheinungsdatum: 11. April 2019
Format: Taschenbuch / Ebook
Preis 4,99€ / 1,99€
Seitenzahl: 166
Verlag: Selfpublisher




"Whitehill Myteries" ist eine Young Adult Serie, mit der die Autorinnen Thalea Storm und Birgitt Otten 12 Geschichten erzählen, die sich um das mysteriöse Gebäude Whitehill Manor ranken. Jede der 12 kürzeren Geschichten ist in sich abgeschlossen, sodass man sie durcheinander lesen kann, je nachdem worauf man gerade Lust hat. Alle Geschichten sind düster angehaucht und wirklich spannend gemacht, aber dennoch recht unterschiedlich. Heute habe ich für euch meine Meinung zum zweiten Band der Serie, "Blutrausch". Der erste Band "Puppenspiel" hat mir schon sehr gut gefallen. Wenn euch meine Meinung dazu interessiert, klickt hier!



Worum geht es?


Whitehill Mysteries: Traust du dich hinein? Weißt du eigentlich, wie Blut schmeckt?Der sechzehnjährige Sam hat nur einen Wunsch: endlich dazuzugehören! Als Außenseiter an der Highschool hat er es nicht leicht. Da kommt ihm eine Mutprobe gerade recht - eine Nacht auf dem mysteriösen Anwesen "Whitehill Manor" zu verbringen, kann ja nicht so schwierig sein.Die unheimlichen Geschichten, die sich um diesen Ort ranken, lassen ihn kalt - nicht aber das geheimnisvolle Mädchen, dem er in genau dieser Nacht dort begegnet. Denn ausgerechnet sie ist es, die Sam ein verhängnisvolles Angebot macht, das er einfach nicht ausschlagen kann. Obwohl es ihn bis an seine Grenzen treibt ...
(Cover/Klapptext: Thalea Storm/Birgitt Otten)


Meine Meinung

Cover:
Das Cover ist ähnlich gestaltet, wie der erste Band, sodass man sofort erkennt, dass sie zusammengehören. Dennoch ist es auch alleinstehend durch die abgebildete Frau. die schon einen kleinen Hinweis daraus gibt, was einen in der Geschichte erwartet. Ich mag die Idee hinter dem Cover sehr und finde es sehr gut, wie es die Atmosphäre und den Inhalt der Geschichte widerspiegelt.

Inhalt:
Eine Mutprobe, ein merkwürdiges Zusammentreffen und ein verheißungsvoller Pakt, der Sams Leben verändert und ihm zeigt, worauf es wirklich ankommt - "Blutrausch" ist für mich ein Buch, dass die Einordnung Young Adult Mystery wirklich verdient. Auf der einen Seite erzählt es Sams Geschichte mit allen Problemen, die im Leben eines Jugendlichen eben so vorkommen. Sei es der Mathetest, die tolle Cheerleader-Kapitänin, die einen nicht wahrnehmen will oder Eltern, die mal mehr mal weniger Eltern sind. Auf der anderen Seite erzählt es jedoch mehr als das, denn auch in dieser Reihe taucht das mysteriöse Anwesen Whitehill Manor auf, in dem die merkwürdigsten Dinge geschehen, was auch Sam zu spüren bekommt. Von Anfang bis Ende habe ich mitgefiebert, sei es bei den Jugendbuchelementen oder den Fantasyzügen der Geschichte. Es ergaben sich tolle Wendungen, spannende Momente und berührende Situationen. Ich empfand diese kurze Geschichte wirklich als Abenteuer, weswegen ich mich schon sehr auf die folgenden Bände über das gruselige Anwesen freue.

Hinweis zum Datenschutz

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung, die DSVGO. Durch das Kommentieren werden automatisch über Blogger.com (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email-Adresse und IP-Adresse gespeichert. Diese Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Abschicken des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findet ihr in der Datenschutzerklärung.