Sonntag, 2. Oktober 2016

Rezension - "Juna und Matti" von Vivien Kesten



"Die erste große Liebe vergisst du nie!" Diesen Satz gab Junas Mutter ihr mit auf den Weg, bevor sie tödlich verunglückte. Bisher hatte Juna nie groß über diese Worte nachgedacht, doch plötzlich ist da Matti. Er holt sie heraus aus ihrem Schneckenhaus und zeigt ihr die Welt der Gefühle. Diese Welt ist groß, neu und wunderbar. Juna könnte sich nichts Schöneres wünschen, als immer an Mattis Seite zu stehen. Begleite Juna auf ihrem Weg zu Matti! Werden die beiden ihr Glück finden?


Cover:
Vivien Kesten veranstaltete einen Coverwettbewerb und ich finde, der Gewinner hat hier wirklich eine tolle Leistung abgeliefert. Das Motiv passt in jeder Hinsicht perfekt zum Inhalt und einem wird meiner Meiung nach sofort die Stimmung des Buches vermittelt. Eine süße Liebesgeschichte fürs Herz.

Inhalt:
Die Geschichte ist auf jeden Fall etwas fürs Herz. Vivien Kesten erzählt eine wunderbare, kleine Liebesgeschichte, die sich von der Handlung her sehr gut verfolgen lässt und auch authentisch ist. Ich habe gerne mitverfolgt, wie dieser kleine Funke zwischen Matti und Juna den Anfang darstellt und sich immer mehr entwickelt. Es war schön zu lesen, wie junge Liebe heute entsteht und was sie zu bewältigen hat.
Mir fehlte dann doch eine größere Protion Spannung. Die Problemfelder, welche von der Autorin behandelt wurde, waren zwar durchaus überzeugend und authentisch aber eben nichts Neues. Es war deswegen teilweise sehr vorhersehbar.
Dennoch hat mir die Geschichte Spaß gemacht und ist wegen der Kürze und der einfachen Handlung eine sehr gute und auch berührende Lektüre für Zwischendurch, nach welcher man sich von der Liebe der beiden beschwingt und gut fühlt.



Charaktere:
Juna war für mich eine sehr agenehme Protagonistin. Sie ist ein ganz normales Mädchen wie jede von uns und hat dementsprechend mit den üblichen Problemen zu kämpfen we Schule, Klassenkameraden, Familie und Jungs. Der Verlust ihrer Mutter hat sie sehr geprägt und sie zu einer sehr zurückhaltenden, schüchternen Persönlichkeit gemacht, der es schwer fällt, in einer neuen Umgebung Anschluss zu finden.
An sich gefiel sie mir sehr gut, vor allem die Momente in denen sie immer mehr auftaut durch Matti, doch mir fehlte etwas die Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Für mich war sie am Ende genauso wie am Anfang, da eher die Probleme von anderen gelöst wurden als von ihr selbst.
Matti dfand ich absolut toll. Wie könnte man auch nicht? :) Ein wahrer Held, der weiß, wie man sich gut mit anderen versteht und sich trotzdem nicht verstellt oder dem Gruppenzwang erliegt. Seine Art gefiel mir total und deswegen war er auch ganz klar mein Lieblingscharakter.
Die Nebencharaktere wie Emily, Junas Vater und Mattis Familie fand ich gut gestaltet und wurden auch überzeugend rüber gebracht.

Schreibstil:
Die Geschichte wird aus Junas Sicht erzählt, was dieses zarte Gefühl der ersten Liebe noch verstärkt, denn man kann sich gut in sie hineinversetzen. Vivien Kesten schreibt einfach und sehr gut verständlich. Die Seiten fliegen nur so dahin. Man kann sich das Geschehen gut vorstellen und schnell erweicht einem das Herz bei ihren Charakteren. Manchmal war es mir zu sprunghaft. Das heißt, die Handlung hätte an manchen Stellen durchaus ausgereifter und detaillierter beschrieben werden können, da es mir manchmal wie ein kleiner Buch vorkam, was durch die Absätze noch verstärkt wurd, während manche Situationen zu detailreich erklärt wurden wie beispielsweise tägliche Abläufe wie Frühstück oder ähnliches..

Fazit:
Mich konnte die kleine Liebesgeschichte von Juna und Matti durchaus begeistern. Es hat mir sehr viel Freude gemacht, die Entwicklkung ihrer Beziehung zu verfolgen bis hin zum spannenden Ende, das einen neugierig auf Band 2 zurücklässt.




Vivien Kestens neues Werk ist für euch hier erhältlich! Lasst euch von einer herzzerreißenden Liebe verzaubern.


Kommentare:

  1. Huhu

    das hört sich nach einem tollen Buch an. Werde ich mir mal näher anschauen.

    Deinen Blog kannte ich noch nicht, deswegen hast du jetzt eine neue Leserin ;)


    Wünsche dir einen tollen Sonntag
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    ich lese derzeit unglaublich gerne Liebesgeschichten. Dein Buch klingt also genau nach meinem Geschmack.
    Sehr schöne Rezension :o)
    Liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen