Dienstag, 21. Mai 2019

Was lese ich ... Gemeinsam Lesen n° 3

Es ist wieder Dienstag, also für mich mal wieder (auch wenn es mehr einem besonderen Ereignis gleicht) Zeit für gemeinsam Lesen :)

Wie ihr wisst, wird die Aktion von dem Blog Schlunzenbücher organisiert.
Wie immer ist mein Lesestatus total durcheinander.
Ich bin einfach kein organisierter Leser, denn manchmal unterbreche ich Geschichten für eine ganze Weile, wenn sie mir nicht sonderlich gefallen oder ich lese so schnell, dass ich gar nicht hinterherkomme, meinen Status hier zu aktualisieren. Von daher gleich es immer einem kleinen Durcheinander.

Mit Gemeinsam Lesen seid ihr auf jeden Fall auf dem aktuellen Stand!



Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich bin mal wieder zweigleisig unterwegs :)
Einerseits lese ich gerade "Dschinnyia"vorab, dass im Juni bei Impress (dem Label von Carlsen erscheinen wird. Da bin ich ungefähr bei Seite 204 von 320.
Außerdem lese ich "Fjorgaar" von Dorothea Bruszies, worauf ich von einer befreundeten Bloggerin aufmerksam gemacht wurde, die mittlerweile beim Bookspot Verlag arbeitet. Da bin ich auf Seite 57 von 438.



Worum geht es in "Dschinnyia - Der verwunschene Kuss"?

**Pass auf, wen du küsst** 

Wie alle Mädchen ihres Jahrgangs sehnt Luisa sich nach nichts mehr, als von Jonas, dem begehrtesten Schwarm der Schule, bemerkt zu werden. Doch ihre Chancen bei ihm stehen gleich Null – zumindest dachte sie das bis vor Kurzem. Aber dann geht ihr Wunsch auf wundersame Weise in Erfüllung und von einem Kuss auf den anderen ändert sich Luisas ganzes Leben. Denn die sanfte Berührung von Jonas' Lippen beinhaltet einen Fluch, der sie an die Wünsche und Sehnsüchte eines anderen bindet…
(Cover/Klapptext: Impress)

Worum geht es in "Fjorgaar - Der rote Vogel"?

Unheilvolles braut sich in einer Welt zusammen, von deren Existenz der 22-jährige Student Ben nichts ahnt. Bis ihn ein Geschenk seines längst verstorbenen Großvaters auf einen Weg bringt, den er freiwillig niemals beschritten hätte.
Unverhofft findet Ben sich in der fremden Welt Alva wieder, in der nicht nur phantastische Wesen und Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten zum Alltag gehören, sondern auch zahllose Gefahren lauern. Letzteres muss Ben schon bald am eigenen Leib erfahren.
Wird es ihm gelingen, in Alva zu bestehen und sein Leben zu bewahren? Ist sein Schicksal vielleicht sogar tiefgehender mit dieser Welt verknüpft, als er es wahrhaben möchte?
Und was hat es mit dem wundersamen, roten Vogel auf sich, der ihn in wiederkehrenden Albträumen zu verfolgen scheint?
(Cover/Klapptext: DrachenStern Verlag)


Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


Dschinnyia - Der verwunschene Kuss:
"Hat sie doch gesagt" entgegnete Alex. "Sie wollte Elias sehen."

Fjorgaar - Der rote Vogel:
Erschöpft ließ Ben sich auf die Matratze zurückfallen.


Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

"Dschynnyia" gefällt mir richtig gut und ist ehrlicherweise ein kleines Herzensbund in gewisser Weise, denn es ist das neue Buch von Cristina Haslinger. Ich habe sie bei ihrer Debütdilogie begleitet, weswegen ich so stark hoffe, dass es mir weiterhin gefällt und einen guten Start hinlegt, wenn der Erscheinungstermin erreicht ist!

Zu "Fjorgaar" muss ich sagen, dass es wirklich mit einer der ungewöhnlichsten Einstiege, die ich je gelesen habe. Es ist eine interessante Geschichte, das muss man wirklich sagen. Ich bin gespannt, was mich da noch erwartet.


Gab es jeweils eine Buchreihe, die nicht beendet wurde?

Leider ja, denn mein erster Gedanke galt der Reihe "Poison Princess". Diese habe ich unfreiwillig nicht beendet, denn nach dem 3. Teil wurden die Bücher nicht mehr aus dem englischen übersetzt und damit endete für mich die Reihe. Ich habe sogar beim Verlag nachgefragt, aber leider keine positive Rückmeldung bekommen. Es sei bisher nicht geplant ... 
So etwas finde ich echt traurig.

Welche Reihe oder auch Reihen habt ihr bisher nicht beendet? War es freiwillig oder eher nicht so wie bei mir?




Eure Ann-Sophie


Kommentare:

  1. Hallo Annso :*

    deine aktuelle Lektüre hat ja unaussprechliche Namen ;)
    Ich wünsche dir noch viel Spaß!
    Ja, unübersetzte Reihenfortführungen find eich auch total schlimm! :(
    Trifft auf einige gelesene Bücher von mir auch zu...

    hier geht´s zu meinem Beitrag:
    https://www.blogbuchstabenzauber.de/2019/05/21/gemeinsam-lesen-8/

    Lg Dani

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ann-Sophie,

    hm, also ich bin nicht so der Reihenfan....aber im März konnte ich endlich die Reihe " Vollenendet" beenden.

    Da nun der letzte Teil auch auf Deutsch veröffentlicht wurde..LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Hinweis zum Datenschutz

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung, die DSVGO. Durch das Kommentieren werden automatisch über Blogger.com (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email-Adresse und IP-Adresse gespeichert. Diese Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Abschicken des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findet ihr in der Datenschutzerklärung.