Mittwoch, 28. September 2016

Rezension - "Ein Käfig aus Rache und Blut" von Laura Labas

Erfahrt unter "Verlage" mehr über den Drachenmondverlag!

»Mein Körper sehnte sich nach Tod und Verwüstung. Ich ließ ihn gewähren.«

Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an.
Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden.


Cover:
Ein wirklicher Blickfang. Besser hätte man die Geschichte gar nicht gestalten können. Die abgebildete Frau macht für mich eine tolle Alison aus, jedoch finde ich den Käfig in ihrer Hand etwas zu viel. Mit dem Inhalt lässt sich dieses bestimmte Stück nicht in Verbindung bringen, lediglich mit dem Titel, was etwas schade ist. Aber besonders die geheimnisvolle Gestalt im Hintergrund verstärkt nochmal die mysteriöse Spannung und macht neugierig auf den Inhalt.

Inhalt:
Mich konnte Alisons Geschichte total begeistern. Man wird in eine Welt geworfen, die viel Neues bereithält. Man muss sich in die andersartige Gesellschaft hineindenken, doch man wird sofort von Alisons Schicksal berührt. 
Sie macht jede Situation wirklich spannend und als es dann zu dieser ominösen Entführung kam, war ich Feuer und Flamme. Überall Geheimnisse, Intrigen und Bündnisse im Hintergrund - und Alison mitten drin. Sie weiß nicht, was wirklich vor sicht geht und gerät in ein Abenteur, das mit allen Wassern gewaschen ist. 
Spannend und mitreißend - Ich konnte es nicht aus der Hand legen!


Charaktere:
Ich fand Alison einfach großartig. Durch den schrecklichen Tod ihrer Familie musste sie sehr schnell lernen, stark zu sein und wurde zu einer taffen, selbstbewussten Frau, die sagt, was sie denkt. 
Ihre Streitlustigkeit und Aufmüpfigkeit sind in vielen Situationen lustig aber auch oft beeindruckend, denn sie lässt sich von nichts unterkriegen und kämpft für das, von dem sie glaubt, dass es das Richtige ist. 
Deswegen mochte ich Alison auch immer mehr. Sie ist nichts desto trotz nicht festgefahren in ihren Ansichten sondern sieht ein, dass manches doch nicht so ist, wie sie dachte und versucht, ihre Vorurteile zu überwinden. 
Gareth ist einfach ein fall für sich. Man liebt ihn, man hasst ihn. Er gehört auf jeden Fall zu den spannendsten Figuren, da er mehr als mysteriös ist und man immer mehr über ihn wissen will, denn hinter seine Fassade steckt mehr als er alle glauben lässt,
Die von Laura Labas gschaffenen Charaktere sind auf jeden Fall sehr vielseitig und aufregend gestaltet, denn sie handeln in gleiche Maße vorhersehbar wie überraschend sodass man zahlreichen aufregenden Momenten ausgesetzt ist, die einen die Luft anhalten lassen.

Schreibstil:
Laura Labas
Laura Labas legt einen wirklich tollen, mitreißenden Schreibstil an den Tag. Es gelang ihr, mich mit Anhieb zu fesseln. Ich war sofort in der Geschichte drin.
Sie erzählt die Geschichte mit Spannung und baut auch Perspektivenwechsel in die Geschichte ein, was die Handlung noch aufregender macht, da Laura Labas viele Informationen und viel Geschehn verarbeitet aber das auf gute Weise, denn ich fühlte mich zu keiner Sekunde überfordert sondern immer großartig unterhalten.

Fazit:
Liebe Laura, wann kommt der nächste Teil raus, denn ich muss ihn einfach haben!!! "Ein Käfig aus Rache und Blut" konnte mich fesseln und überzeugen. Ich wurde in eine neue, wirklich grausame Welt entführt, in der ein junges Mädchen ihrer Rache ausgesetzt ist. Doch ist nicht alles immer so, wie man denkt. Ein spannendes Abenteuer wird einem hier geboten, das aufregende Lesestunden beschert!





Laura Labas schuf eine neue Welt. Dmönen und Menschen treffen aufeinander... Das kann ja nur im Chaos enden. Klickt hier und lest selbst! Oder bestellt es hier direkt beim Verlag, was sich auf jeden Fall lohnt.

Kommentare:

  1. Hallo Liebes,

    eine sehr schöne Rezension :) Ich habe das Buch auch vor kurzem gelesen und kann deine Meinung voll nachvollziehen. Sehnsüchtig warte ich auf den Folgeband :D

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Chalreen, ich will nicht bis Februar warten :D Ich bin so verrückt nach Gareth und Alison :D

      Liebe Grüße an dich und eine schöne Woche <3
      Ann-Sophie

      Löschen
  2. Hallölle <3

    Um das Buch schleich ich schon etwas herum, kann mich noch nicht dazu überwinden, es zu kaufen. Bin noch etwas unschlüssig, wobei deine ausführliche und begeisterte Rezension mich schon auf die "Will ich haben" Seite schubst xD

    Aber beim Cover muss ich dir recht geben: Es sieht hammer genial aus! *_*
    Was den Käfig angeht: Vielleicht ist es auf einer anderen Ebene zu verstehen und nicht als Gegenstand im Buch zu sehen. Du sagst, sie lebt nur für ihre Rache am Anfang: Dass das ihr Käfig ist, diese Verachtung und die Wut auf jene, die ihre Eltern umbrachten und auf alles, was mit diesen "Monstern" zusammen hängt? Dass das ihr persönlicher Käfig ist, in dem sie - unwissend - gefangen ist und immer mit sich mit trägt?
    Nur eine Vermutung, weil ich das Buch nicht kenne xD Aber so von deiner Rezension her, könnte ich es mir zumindest so zusammenreimen :D

    Liebste Grüße
    Diana :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Diana <3
      Das freut mich ja, dass meine Rezi dich animiert. Ich kann mir auf jeden Fall vorstellen, dass es speziell ist und nicht jeden begeistert aber für mich war es in diesem Moment irgendwie genau das Richtige^^

      Ja, deine Vermutung kann durchaus zutreffen :) Ich finde solche metaphorischen Abbildungen immer etwas schwierig, weil es letzten Ende von jedem anders interpretiert werden kann^^

      Ganz liebe Grüße
      Annso <3

      Löschen
  3. Hallo Ann-Sophie,
    eine sehr schöne Rezi. Mich hat das Buch auch total gefesselt. Und im Februar soll es weiter gehen? Ist ja nicht mehr soooo lang ;) *hibbel*

    Viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen