Mittwoch, 21. September 2016

Rezension - "Sieben Schlüssel - Erbe der Rebellen"


"Das Erbe der Rebellen" ist der erste Band der "Sieben Schlüssel"- Reihe!



 Die Götter haben ihnen das Licht geschenkt -
doch sie gaben ihnen auch die Schatten.

Der machthungrige Lord Salazar hat seine Kreaturen ausgeschickt, um das Reich des Lichts zu zerstören, doch die Rebellen des Erior, die einst die Dunkelheit besiegten, sind längst in alle Himmelsrichtungen zerstreut. Der ehemalige Kopfgeldjäger Ivar vereint die wenigen verbliebenen Rebellen, um sich Salazars dunklen Mächten zu stellen und seine Heimat vor einem grausamen Schicksal zu bewahren.
Cover:
Mich spricht das Cover leider nicht wirklich an. An sich ist es schön gestaltet und auch die Verbindung zum Inhat ist gegeben, jedoch ist unter anderem der Autorenname recht schwer zu lesen und ich glaube, dass das Cover es sehr schwer hätte, neben anderen zu bestehen. Es weckt auch nicht so ganz die Neugierde des Lesers und wird auch nicht direkt mit Highfantasy in Verbindung gebracht, was schade ist.

Inhalt:
Der Einstieg in die Geschichte der Rebellen ist schön gestaltet und gefiel mir sehr gut und die Geschichte entwickelt sich aud den ersten Seiten sehr ins Informative. Teilweise etwas zu informativ.
Als es zur Zusammenkunft der Rebellen kommt, wird der Leser mit vielen Aspekten etwas überhäuft, sodass ich mich ab und zu überfordert fühlte, was sehr schade war, da ich die Informationen durchaus interessant fand.
Das Verlauf der Geschichte konnte mich dann jedoch wirklich passen sodass ich mitfieberte und neugierig das weitere Geschehen mit den Charakteren zusammen erlebte. 
Es wird einem eine gut durchdachte und spannende Geschichte geboten, die mich fesseln konnte und  mich neugierig auf das weitere Geschehen zurücklässt. 


Charaktere:
Rayon Lasair bietet uns zahlreiche und auch sehr vielseitige Charaktere. Wir treffen auf kreativ gestaltete Wesen, die mich durchaus begeistern konnten. Ab und zu fiel es mir gar nicht so leicht, die Figuren auf Anhieb auseinander zu halten, doch das geht im Verlauf der Geschichte immer besser. 
Man konnte sich wirklich immer besser in die jeweiligen Charaktere hineinversetzen sodass man die Geschichte auf tolle Weise erleben konnte.

Schreibstil:
Rayon Lasair
Rayon Lasair schmückt die Geschichte mit einem sehr anschaulichen und angenehmen Schreibstil, da er Lockerheit und Humor zeigt. Ich konnte mir das Geschehen wirklich gut vorstellen, sodass ich in die Geschichte abtauchen konnte. 
Die Handlung wird sehr dynamisch erzählt, manchmal schneller als nötig und manchmal auch etwas langatmig.  Manchmal ist weniger jedoch mehr, sodass ich empfehle, es etwas ruhiger in den nächsten Werken anzugehen sodass dem Geschehen mehr Leben eingehaucht werden würde, zumindest an den Anfängen. Doch die Autorin zeigt auf jeden Fall in vielen Szenen, dass es ihr liegt, Spannung aufzubauen und ihre Geschichten gut zu erzählen.
Mir hat an der Geschichte  die Erzählweise durch verschiedene Charaktere gefallen, dadurch sieht man das Geschehen durch verschiedene Perspektiven und bekommt neue Eindrücke.
Das gefiel mir sehr gut!

Fazit:
Die Geschichte der Rebellen, allen voran Ivar, gefiel mir. Manches lies meinen Lesespaß etwas abflauen und auch die Informationsmasse am Anfang hat mich etwas ausgebremst, doch die Geschichte hat wahrlich Potenzial und wenn man in der Geschichte fortgeschritten ist, zieht sie einen immer mehr mit hinein und lässt einen neugierig auf die Fortsetzung werden.




Und hier könnt ihr euch den ersten Band der Reihe sofort zulegen! 
Viel Freude beim Lesen!
Auf dem Blog der Autorin lohnt sich das Schmöckern! Schaut hier vorbei.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis zum Datenschutz

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung, die DSVGO. Durch das Kommentieren werden automatisch über Blogger.com (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email-Adresse und IP-Adresse gespeichert. Diese Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Abschicken des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findet ihr in der Datenschutzerklärung.