Mittwoch, 28. März 2018

Messebericht #2 ... Es soll nicht zu Ende gehen!

Ich weiß, ich bin viel zu spät dran, aber vielleicht macht es euch trotzdem Spaß, nochmal in dieses besondere Messefeeling hineinversetzt zu werden!
Mein Auswahlseminar am Wochenende ist sehr gut gelaufen, auch wenn ich absolut nicht einschätzen kann, wie das Ergebnis lauten wird. Ich werde mich einfach überraschen lassen. Ein Trost- bzw. Belohnungsbuch habe ich schon ausgewählt ;)

Doch ich will euch nicht länger warten lassen. Lasst euch nochmal von mir auf die Messe entführen und erlebt meine aufregenden Momente auf der Messe quasi hautnah mit!



Samstag, 17. März

Mir war es heute besonders wichtig, die Messe pünktlich zu erreichen, denn schon um 10 Uhr erwartete mich mein erster Termin!
Thariot & R. Wekwerth
Deswegen hatten wir uns vorgenommen, besonders zeitig los zu machen, um dieses Mal nicht 13 Bahnen abwarten zu müssen. Es klappte sogar ganz gut und wir begegneten schon in der Bahn bekannten Gesichtern. Auch die liebe Mary Cronos und ihre Freunde hatten die Idee, eher zu fahren. Diese kleinen Momente sind es, die ich an der Messe so liebe. Man begegnet Menschen, die der Bücherliebe genauso erliegen, weswegen sich immer wieder tolle Gespräche ergeben.


Um 10 war es dann endlich so weit und die Verlage Carlsen und Thienemann Esslinger luden zum Bloggertreffen ein! Ich freute mich riesig auf diesen Termin, denn es war neben dem Random House Bloggertreffen mein erstes großes Bloggerevent.


Laura Kneidl
Es war ein tolles Treffen, denn ich konnte endlich die Menschen kennenlernen, mit denen ich immer per Mail schrieb. Ob Ramona von Carlsen oder Mareike Barnusch und ihr Team von Thienemann Esslinger. Uns wurden Laura Kneidl, Claudia Benedict, die Autoren von Pheromon und auch Tamara Bach samt ihrer Werke vorgestellt. Außerdem hatten die beiden Verlage ein tolles Spiel samt Einblicke in das kommende Programm vorbereitet. Es waren tolle zwei Stunden, die ich sehr genossen habe. Die Autoren von "Pheromon", Thariot und Rainer Wekwerth, waren wahnsinnig sympathisch und haben mich mehr als neugierig auf Band 2 gemacht. Ebenso konnte ich ein weiteres Mal Laura Kneidl treffen! Schon letztes Jahr habe ich sie auf der Messe kennengelernt und ich habe gehört, dass sie sogar bald bei uns in Dresden lesen wird!!!
Neben einem grandiosen Harry-Pooter-Kuchen gab es sogar Cupcakes passend zu den Büchern!



Marah Woolf
Weiter ging es für mich zu verschiedenen Signierstunden, wo ich die Autoren unbedingt treffen wollte! Außerdem war ich natürlich weiterhin auf Unterschriften-Sammeltour für mein kleines Autorenbüchlein.
Unter anderem stattete ich Marah Woolf einen Besuch ab. Sie ist so super sympathisch und nimmt sich für jeden ausführlicher Zeit. Das fand ich richtig super. Da wartet man doch gerne. Bisher habe ich von ihr den ersten Band von "Götterfunke" gelesen und der zweite wartet bereits auf mich. Auch Maya Shepherd bin ich am Stand des Sternensand Verlages begegnet! Ich durfte für sie ihr Buch "Über alle Grenzen" lesen, von dem ich restlos begeistert war.
Maya Shepherd

Bereits am Vormittag machten sich die schlechten Wetterbedingungen bemerkbar. Vielen Besuchern, darunter auch Autoren, war es nicht möglich nach Leipzig zu kommen, weswegen ich leider für den Moment auf Nadine Roth verzichten musste. Außerdem war es für den Messesamstag erstaunlich leer. Zwar immer noch rappelvoll, aber dennoch leerer als erwartet, was auch kein Wunder war bei dem Schneegestöber.

Ein tolles Erlebnis war für mich das Bloggertreffen des Acabus Verlages. Ich durfte die Vertreter des Verlages schon am Stand kennen lernen und wurde daraufhin zu diesem Treffen eingeladen, was mich sehr gefreut hat! Trotz dass ich nur die Hälfte des Termins miterleben konnte, war es eine spannende Zeit, denn ich konnte neue Autoren kennenlernen und auch durch Lesungsausschnitte in das Programm rein schnuppern.

Bianca Iosivoni
Doch die Laune ließen wir uns nicht vermiesen, sodass ich mich auf den Weg zur nächsten Begegnung machte. Bei Bianca Iosivoni wartete ich das erste und einzige Mal für dieses Wochenende  in einer seeeeehr langen Schlange. Aber ich wollte einerseits sie persönlich kennenlernen und auf der anderen Seite warteten meine beiden Exemplare von "Der letzte erste Blick" sowie "Der letzte erste Kuss" auf ihre Signatur.



Ein weiterer Termin stand für mich beim Skoutz-Stand an, wo uns das neue Portal vorgestellt wurde, indem wir sternunabhängige Bewertungen abgeben können. Die Vorstellung des Projekts fand ich sehr interessant, weswegen ich mich da in den nächsten Tagen dort mal umschauen werde.

Danach traf ich mich mit der Autorin Sina Müller. Ich habe mich riesig gefreut, dass sie mich nach einem Treffen gefragt hat, denn ich bin ein großer Fan ihrer "Lena in Love"-Dilogie! Umso schöner war es, sie endlich persönlich kennen zu lernen und mich mit ihr zu unterhalten!

Außerdem habe ich noch bei Denise Valentin vorbeigeschaut! Letztes Jahr hat sie mir bereits mein Herzensbund von ihr "Lys - Das wilde Erbe" signiert, doch natürlich brauchte ich auch dringend ein Foto mit ihr, denn ich liebe ihr Buch und auch sie selbst ist mir so sympathisch, dass ich froh war, dass ich sie noch erwischt habe. Die Arme war leider extrem krank, sodass ich sie nicht zu sehr strapazieren wollte, aber es war toll, sie zu sehen!

Und schon war die Messe auch wieder zu Ende. Ich war jedes Mal erstaunt, wie schnell doch die Zeit verging. Schließlich waren wir jeden Tag ganze 8 Stunden auf der Messe und dennoch kam es mir viel weniger vor.

Jetzt hieß es durch den Schnee nach Hause kämpfen. Eigentlich wollten wir an diesem Abend den Sternensand-Lesungsabend besuchen, doch aufgrund des Wetters und der nicht gerade zuverlässigen Transportmittel der Stadt, haben wir einen entspannten Abend samt Katze Zuhause verbracht.
Aber für Essen haben wir dann doch schon mal einen kleinen Umweg gemacht. Messe ist anstrengender und macht hungriger als man denkt :D

Sonntag, 18. März


Und schon brach unser letzter Messetag an ... Ich war schon morgens etwas melancholisch, weil ich all diese tollen Menschen nicht schon wieder für ein Jahr vermissen wollte. Von Tamara und Stella musste ich mich bereits am morgen verabschieden. Ich freue mich schon auf die nächste Messe mit den beiden! Obwohl wir uns so selten sehen, zählen die beiden für mich wirklich zu meinen Freunden!
Nun galt es aber, den Messetag mit Andrea und der Autorin Marie-Luis Röhnisch weitergehend unsicher zu machen.

Angefangen hat der Tag für mich mit einem Treffen mit Karolyn Ciseau. Wie sich einige von euch vielleicht erinnern, gibt es bei mir immer mal wieder Rezensionen zu ihren Geschichten. Unter anderem zu ihren "Zeitenwanderer-Chroniken". Es war ein tolles Treffen, bei dem wir uns unter anderem zum Beispiel über "Das Reich der sieben Höfe" oder auch die Cosplayer unterhalten haben. Ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen liebe Karolyn.

Sonntag war für mich ein entspannter, aber nicht weniger aufregender Tag. Ich hatte keine weiteren Termine, außer ein Buch für meine Freundin beim Drachenmondverlag zu besorgen.
Aber ich war auch ansonsten sehr aktiv. Vielleicht habt ihr schon in einigen Messeberichten gelesen, dass ich mein Talent dafür entdeckt habe, vor Begeisterung für viele Bücher nur so zu sprühen.
Ich sage nur: Greenlight Press.

Das war für den letzten Messetag quasi mein zweites Zuhause. Wie ihr wisst, bin ich ein riesiger Fan von "Das Erbe der Macht" von Andreas Suchanek, so auch von Nadine Erdmann und ihren Geschichten über die "Cyberworld".
Deswegen stand ich den Autoren und ihrem Team am Sonntag zur Seite, was den Bücherverkauf angeht. Ich konnte mich mit meiner Begeisterung einfach nicht zurück halten, weswegen ich wohl ziemlich gut Bücher verkauft habe :D Ich war von mir selber überrascht.
Aber es hat einfach so viel Spaß gemacht! Für dieses Team würde ich vielleicht sogar nach Frankfurt fahren ...

Auf jeden Fall hatte ich wahnsinnig viel Spaß, denn das gesamte Team von Greenlight Press war einfach großartig! Das war für mich ein unvergleichliches Erlebnis, muss ich sagen.



Wer uns am Stand besucht hat weiß, dass dort ein unschlagbares Verkaufsteam bereit stand, dessen Begeisterung ihr nicht entgehen könnt ;)
Was uns so erfolgreich machte? Der Spaß an all den grandiosen Büchern und der Spaß im Team, wie man hier so schön sieht:



Leider hieß es für mich dann auch schon, den Heimweg anzutreten. Ich konnte glücklicherweise bei einer befreundeten Bloggerin und ihrer Familie mitfahren. Sonst wäre ich wahrscheinlich nicht nach Hause gekommen und ich muss sagen, dass mir mein Bett schon etwas gefehlt hat. Aber noch mehr werden mir all diese Menschen fehlen!

Mit schwerem Koffer und im Schneegestöber in Begleitung von Andrea und Marie hieß es nun: ab nach Hause.


Ich kann mich einfach nur bei allen bedanken, mit denen ich diese Messe erleben durfte! Blogger, Autoren, Fahrer - Freunde!
Ich freue mich auf nächstes Jahr, das ich hoffentlich ebenso mit euch verbringen darf!

Ich hoffe, euch hat mein Messebericht gefallen! Es wird in den nächsten Tagen noch ein dritter folgen, indem ich euch meine Neuzugänge und auch Signaturen zeigen möchte! Ich warne euch gleich schon vor, dass es eurer Wunschliste schaden könnte ;)


Eure Ann-Sophie


Kommentare:

  1. Huhu Ann-Sophie,
    ja, es immer erstaunlich, wo die 8 Stunden, die man auf der Messe verbringt, bleiben. Man kommt morgens an und ... schwupps ... der Tag ist vorbei :)
    Korrekt, du hast dein Verkauftalent bei GP bewiesen. Das "Einwickel"-Foto von Andreas kannte ich noch nicht -> genial!!!
    LieGrü
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Elena,
      Ich finde es echt klasse, was für geniale Fotos von Andreas an diesem Wochenende entstanden sind :D die sorgen alle für sehr viel Erheiterung ;)

      Ich hoffe, du hast ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Ann-Sophie

      Löschen
  2. Hey Annso :)

    Die 8 Stunden sind wirklich immer echt schnell vergangen :O und irgendwie hat man den Eindruck, dass es gar nicht so viele waren^^

    Das Foto von Andreas ist echt genial^^ und die Situation war echt zum totlachen :D
    Das Greenlight-Press-Team war echt toll ... und du solltest öfter mal was verkaufen und Werbung machen ;)

    Ich hoffe, wir fahren nächstes Jahr wieder gemeinsam ... und erleben lustige Momente bei GP ;D

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Annso,
    die letzen beiden Messetage klingen sehr spannend. Ich bin etwas neidisch auf den Harry Potter Kuchen. Ich hab den jetzt schon so oft gesehen :D

    Das Bild von Andreas ist echt genial. Mir hat der GP Stand von allen am besten gefallen. Es war sehr amüsant dort und das Team ist wirklich so lieb und freundlich :)
    Die sollten dich unbedingt als Verkäuferin einstellen! Werbung machen kannst du wirklich gut. :)

    Ich freue mich schon auf das nächste Jahr mit euch. Vielleicht bin ich dann auch ein paar Tage länger da. Dieses Jahr war es aber definitiv die bessere Entscheidung an dem Freitag nach Hause zu fahren :D

    Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarah,

      Ja es war wirklich erstaunlich, was auch für eine Atmosphäre am GP-Stand war. Es war einfach viel herzlicher und lustiger als sonst irgendwo, muss ich ehrlich sagen ^^
      Ich habe mir sagen lassen, dass mir vielleicht ein Verkäufer-Tshirt winkt ;)

      Dieses Jahr hast du dich damit auf jeden fall richtig entschieden. Du willst nich wissen, wie es mir Sonntag ging, als ich noch keinen Plan hatte, wie ich wieder nach Hause kommen soll :(

      Ich hoffe, du hast eine schöne sonnige Woche!
      Liebe Grüße
      Ann-Sophie

      Löschen

Hinweis zum Datenschutz

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung, die DSVGO. Durch das Kommentieren werden automatisch über Blogger.com (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email-Adresse und IP-Adresse gespeichert. Diese Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Abschicken des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findet ihr in der Datenschutzerklärung.