Samstag, 14. Januar 2017

Willkommen in Grover Beach ...




Und schon geht die Blogtour zur Reihe des Grover Beach Teams weiter! Bisher konntet ihr ja schon sehr viel über diese bewegenden Geschichten erfahren! Heute widmen wir uns mal einem anderen Thema. Heute heißt es ...

Willkommen in Grover Beach!



Unsere Geschichte ist in dem kleinen Städtchen Grover Beach angesiedelt. Mit der Grover Beach Highschool, dem Strand, der Bar und allem, was dazugehört, erleben wir die Geschichten der Team Mitglieder des Fußballteams.
Doch was gibt es eigentlich noch über Grover Beach zu wissen? Gibt es die Stadt eigentlich? Ja, die gibt es wirklich.

Zu finden ist die Stadt im Bundesstaat San Luis Obispo - also an der Pazifikküste zwischen Los Angeles und San Francisco. 

Seit der Gründung der Stadt im Jahre 1887 zählt Grover Beach um die 13.000 Einwohner und ist damit relativ klein, doch trotzdem sehr herzlich in meinen Augen.
Ich stelle es mir wie eine schöne Kleinstadt vor mit vielen Vorzügen wie zum Beispiel der direkten Nähe zum Strand wie ihr hier seht.



D. W. Grover
Die Geschichte der Kleinstadt beginnt bereits im Jahre 1867 als sie Teil einer Grafschaft wird. Isaac Sparks nahm sich der Region an und began mit dem Aufbau des Ortes  bis es 20 Jahre später verkauft wird und an Dwight William Grover überging.
 Laut Legende war er der erste, der das Potenzial dieser Stadt erkannte. Am 1. August 1887 reichte er erstmals die Pläne für sein Städtchen ein, das wir heute Grover Beach nennen.
Grover Beach erfüllt seine Vision von einer Stadt, einer Gemeinschaft, die ein Hotel und einen Bahnhof in der Nähe eines Strands bieten. Man sagte so schön: "Die Stadt, wo sich die Gezeiten und die Schienen treffen."
 Aktionen wie der Landauktion am Gründungstag zog mehr als 1000 Menschen an, die sich Grover Beach anschauten. Die Stadt erfuhr eine beeindruckende Gründung und in Nachhinein eine Entwicklung, die das Städtchen heute zu dem macht, was wir heute kennen beziehungsweise kennenlernen wollen.

Auf jeden Fall ist Grover Beach in meinen Augen das perfekte Urlaubsziel, denn es soll eine einzigartige Lebensqualität bieten, die zahlreiche Touristen anzieht. Das Küstenklima mit seinem Strand und den vielen Erholungsmöglichkeiten klingen in jeden Ohren wie ein Traum. 
Zahlreiche Tätigkeiten wie zum Beispiel Flugdrachensurfen, Reiten, Dünenwandern, Offroadfahren und zahlreiche andere Aktionen und Unternehmungen erwarten einen da.
Da ist es kein Wunder, dass jährlich bis zu eine Million Besucher in dem Städtchen anzutreffen sind.
Sehr besonders für die Region sind die sogenannten Monarchenschmetterlinge, die jeden Winter von November bis Februar zu beobachten sind. Dies ist einer der größten Überwinterungsorte für Schmetterlinge der USA.

 

 Was sagt die Autorin höchstpersönlich über das Städtchen Grover Beach?


Warum spielt meine Geschichte in Grover Beach?

Wenn ich ein neues Buch anfange und mir überlege, wo ich die Geschichte spielen lasse, dann gehe ich immer auf Google Earth und schaue mir die Gegend dort an. Ich wollte unbedingt einen Ort in Californien, wo das Wetter toll ist, wo es einen Strand gibt, wo man zwar Anschluss zur Zivilisation hat, es aber nicht so überbevölkert ist wie beispielsweise in L.A. oder San Francisco. Und dann muss natürlich auch der Name cool klingen. Tja, und so habe ich eben Grover Beach entdeckt.


Welche Bedeutung hat Grover Beach für mich?

Bis ich das erste Buch dort angesiedelt hatte, hatte es überhaupt keine Bedeutung für mich. Mittlerweile ist es aber wie meine zweite Heimat und das obwohl ich selber noch nie dort war.
Ich habe mir oft die Gegend, Straßen und auch Nachbarorte auf Google Earth angesehen, damit ich beim Schreiben auch realistisch bleiben konnte und meinen Lesern keinen Schmarren erzähle. Ich bin mir sicher, alleine dadurch würde ich viele Dinge in der Stadt wiedererkennen, wenn ich daran vorbeiginge.... was ich auf jeden Fall vorhabe. Eigentlich wollte ich schon 2016 einen Trip von San Franciso nach L.A. mit einem Zwischenstopp in Grover Beach machen, aber da kam dann die Frankfurter Buchmesse dazwischen und ich musste verschieben. Ob es sich nun 2017 mal ausgehen wird, weiß ich nicht, aber ich hoffe es stark.
Und ein ganz besonders tolles Erlebnis war, als mir irgendwann einmal ein Fan geschrieben hat, dass sie selbst in Grover Beach wohnt und von der Geschichte total begeistert ist. Manchmal machen nun sogar andere Fans eine Tour dorthin und schicken mir dann Fotos von sich auf dem Denkmal am Eingang der Stadt. Das ist Wahnsinn!
 


Im Rahmen unserer Blogtour haben wir großartige Gewinne für euch! Da will man ja gleich selbst mitmachen :)

***Was gibt es zu gewinnen?*** 
Platz 1
1 Print "Spiel um Liza" - Limited Editions & einige Goodies

Platz 2
1 eBook "Grover Beach Team - Teamwechsel"

Platz 3
1 eBook "Grover Beach Team - Ryan Hunter - This Girl Is Mine"


 *** Was gibt es zu tun?***

1.) Beantworte die Tagesfrage als Kommentar.
2.) Finde die versteckten Hinweise in den Beiträgen.
Verrate uns und dem Coach warum gerade DU in das
Fußballteam passt!
Sei dazu kreativ oder emotional oder teile uns einfach
deine Gründe mit.
Deine Bewerbung schicke bitte bis zum 18.01.2017 an
gewinnspiel@booktraveler.de Betreff: Grover Beach Team.
Es zählen nur die Bewerbungen mit allen Hinweisen!


Für den heutigen Tag sage ich euch, dass besonders in einem Team, die Mannschaftsverpflegung ziemlich bedeutend ist, meint ihr nicht?


heutige Tagesfrage:

Wie gefiel euch die Vorstellung von Grover Beach? Wollt ihr vielleicht mal dort hin?
 

Die Teilnahmebedinungen findet ihr hier!




Tag 1 bei Büchergeflüster
  Tag 2 bei Buchreisender
  Tag 3 bei Eine Leidenschaft für Bücher
  Tag 4 bei Der Bücherfuchs
 
  Tag 5 bei mir :)


Tag 6 bei Sandys Welt
  Tag 7 bei Corinna's World of Books



Bildquellen:
https://www.tide-forecast.com/tidelocationmaps/Grover-Beach.10.gif
http://2nbtoy3u3qzf34dru617v1vs.wpengine.netdna-cdn.com/wp-content/uploads/2014/09/IMG_3645-Custom-1000x667.jpg
http://www.ferdi-fuchs.de/images/schlaufuchs/sport/surf-facts-kitesurfen.jpg 
http://www.schmetterling-raupe.de/frbild2/fremd2638.jpg

Kommentare:

  1. Mir gefällt die Vorstellung sehr gut und ich würde gerne einmal dorthin reisen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    danke für die tolle Vorstellung, die mich neugierig gemacht hat. Ich würde auf jeden Fall gerne mal hinreisen ;)

    LG

    AntwortenLöschen