Donnerstag, 15. Februar 2018

Ich war in "The greatest Showman" ...

Ich war gestern mit meinem Freund in "The greatest Showman" und ich muss wirklich sagen, dass es ein großartiger Film ist!
Ich war so begeistert, dass ich ihn jetzt schon wieder schauen könnte, so toll fand ich ihn!

Selbstverständlich habe ich hier den Trailer für euch:



Für Video-Faule gibt es hier natürlich noch etwas zu lesen zum Inhalt des Films:



Worum geht es?

Als P.T. Barnum (Hugh Jackman) seine Arbeit verliert, treiben ihn und seine Frau Charity (Michelle Williams) Existenzsorgen um. Doch dann hat der zweifache Vater Barnum eine Geschäftsidee: Er gründet ein Kuriositätenkabinett, für das er unter anderem eine bärtige Frau und einen kleinwüchsigen Mann anheuert. Doch er will seinen zahlenden Gästen nicht nur Kurioses bieten, sondern auch eine atemberaubende Show mit Akrobaten wie der Trapezkünstlerin Anne Wheeler (Zendaya) und spektakulären Tänzern. Gleichzeitig sehnt Barnum sich nach dem Respekt der feinen Gesellschaft, die hochnäsig auf seinen Zirkus herabsieht. Er tut sich daher mit dem seriösen Theatermacher Phillip Carlyle (Zac Efron) zusammen und als er bei einer königlichen Audienz der schwedischen Opernsängerin Jenny Lind (Rebecca Ferguson) begegnet, wittert er die Chance darauf, endlich auch in der High Society und in der Kunstszene ernstgenommen zu werden. Er geht mit Jenny auf Amerika-Tournee...  



Meine Meinung

Wie immer möchte ich ganz kurz erzählen, wie mir der Film gefallen hat! Aber hier kann ich schon sagen, dass ich eine klare Empfehlung ausspreche, denn der Film war für mich wirklich top gemacht!

Zur Story:
Die Handlung war für mich von Anfang bis Ende bewegend. Mir ist es nicht wichtig, ob hinsichtlich der Logik jedes kleine Detail stimmt, sondern für mich muss der Film Emotionen in mir wecken und das ist "The greatest Showman" auf jeden Fall gelungen!



Der Beginn des Films war toll inszeniert und es erwarten einen wirklich Momente zum Zittern, wo man mit den Figuren förmlich mitgelitten hat. 
Der Film zeigt einem, dass man an seine Träume glauben muss und sich darüber hinweg immer treu bleiben sollte. Genauso wie Freundschaft und Liebe so viel mehr wert ist, als man sich manchmal bewusst ist. 
Ich fand die Story des Films bewegen wie abwechslungsreich.

Zur den Charakteren:
Nicht nur die Handlung konnte mich überzeugen, sondern auch die Charaktere des Films, die von den Schauspielern grandios umgesetzt wurden.
Allen voran Hugh Jackman war wirklich brillant und ich musste überraschend feststellen, dass er nicht nur DER Wolverine ist, sondern er zahlreiche Talente hat, von denen ich ehrlicherweise noch gar nichts wusste ^^. Darunter zum Beispiel sein musikalisches Talent, was er in diesem Film grandios unter Beweis stellt. Außerdem habe ich herausgefunden, dass er sogar in einem meiner Lieblingsfilme der Kindheit "Van Helsing" den Protagonisten gespielt hat :D
Aber genauso konnte alle weiteren Charaktere überzeugen. Besonders die außergewöhnlichen Menschen musste man einfach ins Herz schließen sowie die beiden liebreizenden Töchter von Barnum. 

Zur Film-Musik:
Quelle
Ich liebe sie! Nicht nur, dass ich schon während des Films im Kino die ganze Zeit rumgewippt habe, sondern ich habe mir noch am gleichen Tag den dazugehörigen Soundtrack nach Hause bestellt und ich muss gestehen, seid dem läuft hier kaum noch was anderes!
Dass sie die Lieder in Englisch belassen haben, fand ich toll, denn das hat die Stimmung perfekt gemacht. Auf Englisch haben die Songs noch mal viel mehr Emotion rübergebracht, was mich wirklich tief bewegt hat. 

Fazit:
Ich finde "The greatest Showman" absolut sehenswert! Für mich glänzte der Film mit tollen Schauspielern, einer großartigen Musik und einer bewegenden Message, verpackt in einer mitreißenden Handlung.
Aus meiner Sicht ist der Film etwas für jung und alt und ich könnte ihn noch weitere zehn Mal schauen und wäre jedes Mal wieder begeistert.


Was haltet ihr von dem Film? Habt ihr ihn schon gesehen oder spricht euch der Trailer nicht so wirklich an?


Eure Ann-Sophie



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis zum Datenschutz

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung, die DSVGO. Durch das Kommentieren werden automatisch über Blogger.com (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email-Adresse und IP-Adresse gespeichert. Diese Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Abschicken des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findet ihr in der Datenschutzerklärung.