Montag, 11. Februar 2019

Wer bin ich eigentlich? ... Teil 1 der Skoutz-Leser-Umfrage

Das Team von Skoutz veröffentlicht zahlreiche interessante Artikel rund um das Thema Bücher. Zum Beispiel haben sie sich mal mit dem Lesestil oder Berührungsängste bei englischen Büchern befasst. Ihr Blog ist auf jeden Fall mal einen Besuch wert.

Ich fand vor allem ihre Umfrage an Leser interessant, deren Fragen ich mich natürlich auch stellen möchte.

Vielleicht erfahrt ihr dadurch auch noch ein paar Dinge mehr über die Person, die diese ganzen Beiträge hier immer verzapft :) 

Der Fragenkatalog ist in zehn Teile geteilt, die ich euch nach und nach beantworten werden, sodass ihr mehr über mich und mein Leben in der Buchwelt erfahrt. 

Ich freue mich auch, wenn ihr die Fragen für euch rauskopiert und in den Kommentaren beantwortet oder mir eure Beiträge zeigt! Die Fragen gibt es nochmal am Ende des Beitrages!


Wer bin ich eigentlich?

Wie alt bist du?

Momentan bin ich 19 Jahre alt, denn ich wurde am 24. März 1999 geboren. Das heißt, in wenigen Wochen werde ich glorreiche 20 Jahre alt und das sogar auf der Buchmesse. Das ist ein Zeichen, würde ich sagen.
Ich muss auch dazu sagen, dass ich von vielen Seiten tatsächlich oftmals älter eingeschätzt werde.

Welches Geschlecht habe ich?

Wie unschwer zu erkennen, bin würde ich sagen, die Antwort ist weiblich. 
Auch wenn meine Vati noch lange gehofft hat, ich werde eine Junge, als ich geboren wurde. 

Wo lebst du?

Ich lebe schon immer in Deutschland, genauer gesagt in Sachsen. Meine Familie kommt eher aus der Region Chemnitz, aber als ich in die Grundschule ging, sind wir in die Oberlausitz gezogen und zu meinem Studium bin ich dann vor 1.5 Jahren nach Dresden gegangen, wo es mir bisher wirklich sehr gut gefällt.

Hast du beruflich mit Büchern zu tun?

Momentan ist das Studium quasi mein Beruf und da definitiv ja... Mein Hauptfach ist Ethik/Philosophie und da gehören wahnsinnig viele Bücher dazu. Ich studiere Lehramt, d.h. ich werde auch zukünftig einiges mit Büchern zu tun haben.
Entweder im Bereich Gymnasiallehramt, wo ich im Fach Deutsch mehr Lesebegeisterung wecken möchte, oder im Grundschullehramt, wo ich viel mit Bilderbüchern beispielsweise arbeiten werde.


Liest man allgemein in deiner Familie?

Meine Oma hat sehr viel gelesen und meine Mum auch manchmal. Auf jeden Fall haben wir zahlreiche alte Bücher Zuhause. Aber ich denke, niemand hat so in dem Ausmaß gelesen wie ich. Obwohl ich sagen muss, dass meine Schwester ebenso eine recht eifrige Leserin ist, auch wenn wir uns in dem Genre nicht immer ganz grün sind. Ich kann im Gegensatz zu ihr beispielsweise mit Colleen Hoover nicht ganz so viel anfangen.

Hast du Kinder und liest mit ihnen?

Da ich gerade einmal 19 Jahre alt bin ist es wohl wenig überraschend, dass ich keine Kinder habe. Aber wenn ich mal welche habe, werde ich definitiv mit ihnen lesen, weil es a) sehr förderlich für die Kinder ist und b) eine schöne abendliche Familienbeschäftigung ist.

Wie viel Geld gibst du im Jahr für Bücher aus?

Das ist ganz schwer zu beantworten, denn ich habe da gar keinen Überblick, was eigentlich schon vieles aussagt. Besonders die Messen gehen bei mir schon einmal ganz schön ins Geld. Auch zwischendurch ziehen immer mal wieder 2-3 Bücher im Monat ein. Das kann schon mal ohne Absicht passieren. Von daher werde ich sicher bei 200-30e letzten Endes rauskommen. Das klingt gerade erschreckend viel ...

Sammelst du Bücher?

Also vor einem Jahr noch mehr als jetzt, denn so langsam macht sich bei mir der Platzmangel definitiv bemerkbar. So eine Studentenwohnung ist nicht dafür ausgelegt, Dinge zu sammeln. Schon gar nicht Bücher :)


Wenn ja, nach welchen Kriterien?

Natürlich bin ich schon sehr bestrebt, Reihen vollständig zu haben. Keine Frage. Aber so die richtige Sammelleidenschaft kommt nur bei bestimmen Autoren oder Verlagen vor. Beispielsweise bin ich ein riesengroßer Fan der Autorin Sabine Schulter! Ich muss ihre Bücher einfach alle haben! Dringend! Immer!
Da kann man jetzt schon von Sammeln reden, oder?
Genauso geht es mir beispielsweise auch mit Nadine Erdmann oder Ireen Bow. Wenn mich eine Autorin oder ein Autor so richtig begeistern, dann muss ich einfach alles von ihnen haben. 
Da gehört auch Andreas Suchanek und beispielsweise auch der Verlag Greenlight Press dazu! Wenn ich einfach weiß, dass mich Geschichten begeistern werden, bricht die Sammelleidenschaft aus.

Schreibst du selbst? Hast du evtl. sogar schon Bücher veröffentlicht?

Also ich muss sagen, dass mir schreiben wahnsinnig viel Spaß macht. Ob Hausarbeiten, Blogbeiträge, kleine Sequenzen im Rahmen von Fanfictions beispielsweise.
Vor einigen Jahren habe ich auch so kleine Ideen schon geschrieben und bei Wattpad online gestellt, aber das ist mittlerweile leider eingeschlafen.
Aber ein wenig träume ich schon davon, mal ein eigenes Buch in den Händen zu halten.

Auf einer Skala von 1-7: Wie wichtig sind dir Bücher?

Das ist ganz klar mit einer 6 zu beantworten. Klar, sind Bücher nicht das Wichtigste im Leben. Dafür gibt es Freunde und Familie. Dennoch haben sie einen sehr wichtigen Platz in meinem Leben ein. Nicht nur das Lesen an sich und all die tollen Geschichten, die mich immer wieder aus dem Alltag entführen und mir damit Entspannung schenken, sondern auch das Bloggen und all die Menschen, die damit verbunden sind und die ich kennenlernen durfte. Bücher in all ihrer Gesamtheit haben in den letzten 3 Jahren einen unglaublichen Stellenwert für mich eingenommen.


Wie würdet ihr die Fragen beantworten? Schreibst es in die Kommentare und verratet mir mehr über euch!




Alle Fragen für euch
                                                              
    

Wie alt bist du?
Welches Geschlecht hast du?
Wo lebst du (Land, Bundesland)?
Hast du beruflich mit Büchern zu tun?
Liest man allgemein in deiner Familie?
(Alle, Manche, nur du)
Hast du Kinder und liest du mit ihnen?
Wie viel Geld gibst du im Jahr für Bücher aus?
Sammelst du Bücher?
Wenn ja, nach welchen Kriterien? (Reihen, Verlage, Autoren, Editionen …)
Schreibst Du selbst? Hast Du evtl. sogar schon Bücher (oder in Büchern) veröffentlicht?
Auf einer Skala von 1-7: Wie wichtig sind Bücher für dich?

Den kompletten Fragenkatalog findet ihr hier bei Skoutz!

Kommentare:

  1. Hallo Ann-Sophie,

    dann Danke erst einmal für das Grundwissen über Dich...bin gespannt mehr...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Reading is like taking a journey13. Februar 2019 um 13:24

      Hey Karin,
      danke dir! Die nächsten Fragen werden auf jeden Fall noch wesentlich spannender. Beantworte sie gerne mit. Ich würde nur zu gerne mehr über meine treuen Leser wissen.

      Ich wünsche dir eine schöne Woche!

      LG Ann-Sophie

      Löschen

Hinweis zum Datenschutz

Ab dem 25. Mai 2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung, die DSVGO. Durch das Kommentieren werden automatisch über Blogger.com (Google) personenbezogene Daten wie Name, Email-Adresse und IP-Adresse gespeichert. Diese Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Abschicken des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findet ihr in der Datenschutzerklärung.